Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
klauso
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von klauso »

Hallo zusammen,

Vor in etwa 5-6 Jahren begann mein ungarischer Bonsaifreund einige Tanukis vorzubereiten. Hatte er doch massig unglaublich schönes Cornus-Totholz gesammelt. So kam es, dass in 2010 auch ein sehr schönes Exemplar in meinen Garten gelaufen ist. So richtig wusste ich damals noch nicht wohin die Reise gehen sollte.

2010 Hier die Bilder von damals, wie das Bäumchen in meinen Garten kam..
2010-10-a.jpg
2010-10-b.jpg
2010-10-c.jpg

2011 begannen dann die ersten Arbeiten ….. so richtig vorstellen konnte ich mir immer noch nichts.
2011-04.jpg
2011-08.jpg

2012 reinigte ich das Totholz und ein Bonsaifreund half mir das Totholz etwas zu frisieren und die ersten Äste zu stellen. Oh je…. Was war das jetzt?? OK, warten auf die Zukunft….
2012-01.jpg
2012-01a.jpg

2013 durfte das Projekt dann wachsen und trotzdem hat mir der Wachholder immer noch nicht gefallen. Leider kein Bild vorhanden


2014 im April dann der Durchbruch mit entscheidenden Richtungsvorgaben. Leider gibt es hiervon nur das Mützenbild. :oops:
2014-04.jpg
2014 im August nach mächtiger Fütterung und Sonne übers Jahr konnte ich dem Tanuki endlich eine Richtung geben. Jetzt darf er wieder an Masse zulegen, damit das Verhältnis Totholz zum Grünbereich ein ausgeglichenes Verhältnis bekommt. Verschiedene Etagen konnten auf Grund spärlichem Grün noch nicht sauber gestellt werden. Ich denke, dass man den Tanuki in 2-4 Jahren ausstellen kann.
2014-08-a.jpg
2014-08-b.jpg

Benutzeravatar
klauso
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von klauso »

Teil 2 der Geschichte.......
2014-08-c.jpg
2014-08-d.jpg
2014-08-e.jpg
2014-08-f.jpg
2014-08-g.jpg


Nun hoffe ich, dass Euch die Geschichte dieses Tanukis etwas gefallen hat und bin für Kritik und Verbesserungsvorschläge immer offen. Ein "Studiobild" liefere ich nach....

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von Robert S. »

Hallo Klaus,

danke für die Geschichte zu diesem Tanuki. Als ich sie las kam mir die Verlaufsform sehr bekannt vor. Oft dauert es Jahre bis man entweder selbst einen Weg findet oder der Baum ihn aufzeigt.
Das letzte Bild läßt ahnen, dass hier ein Prachtkerlchen seinen Weg macht. Bitte weiter updaten!

Servus,
Robert

Benutzeravatar
Günter Maier
Beiträge: 346
Registriert: 19.08.2011, 12:12

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von Günter Maier »

Hallo Klaus,

das ist schon jetzt ein toller Baum, vor allem habt ihr das Totholz super hingekriegt, sehr schön.

Vielen Dank fürs zeigen.
liebe Grüße
Günter

Benutzeravatar
SteSt
Beiträge: 996
Registriert: 12.09.2010, 22:14
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von SteSt »

Servus Klaus,

wieder einmal ein interessantes Projekt, dass du hier vorstellst!

Ich hab mir ein paar Gedanken dazu gemacht, die du aber auf keinen Fall als Kritik sehen sollst.

Mir fällt auf, dass die Bewegung vom Totholz ausschliesslich nach rechts verläuft, wie wenn der Baum von links immer sehr starken Umwelteinflüssen (Wind) ausgesetzt gewesen wäre. Wahrscheinlich seit Jahrzehnten, wie das Sonnengebleichte Totholz symbolisiert.

Und dann wächst der neue, junge, vitale Sashi Eda genau in die entgegengesetzte Richtung, aus der ja eigentlich immer die Kraft gekommen ist, die das Grundgerüst für den Bonsai gestaltet hat.

War nur so eine Idee.

LG Stefan
Dateianhänge
2014-08-f1.JPG
2014-08-f1.JPG (51.94 KiB) 2501 mal betrachtet
2014-08-f2.JPG
2014-08-f2.JPG (50.36 KiB) 2501 mal betrachtet
Stillstand ist Rückschritt

Benutzeravatar
klauso
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von klauso »

Hallo Stefan,

Sorry für die späte Antwort! Bin gerade aus verschiedenen Gründen etwas schreibfaul :)

Vielen Dank, dass Du Dich mit meinem Bäumchen auseinander gesetzt hast. Ein sehr interessantes Thema, dass Du hier ansprichst. Genau das beschäftigt mich schon einige Zeit. In der Vergangenheit habe ich oft mit bekannten Bonsai- und Töpfermeistern darüber diskutiert, wie am Besten mit der Fließrichtung umgegangen werden soll. Es gibt schon klare Dinge, die in einer Gestaltung mit berücksichtigt werden sollen, damit Sie für das Auge des Betrachters harmonisch wirkt. Ganz interessant fand ich den Hinweis, dass es in Japan ein Wort für eine Wachholdergestaltung, bei der das Grün gegen den Fluss des Totholzes gestellt wird, gibt. Man sieht viele Beispiele sehr guter Wachholdergestaltungen, bei denen das genau so ist.

Nun zu meinem Baum. Wie Du auf dem 3.-letzten Bild erkennen kannst, hängen die kompletten Tiefenäste an diesem linken Ast. Beim Einkürzen würde also zumindest kurzfristig der Großteil dieser Tiefenwirkung flöten gehen. Was man auf dem schlechten Abschlussbild nich wirklich erkennen kann und was ich auch noch mit kommendem Zuwachs herausarbeiten möchte, ist, dass die Krone eindeutig nach rechts zeigen wird und der erste Rechte Ast noch an Volumen zunehmen muss. Somit werde ich schon die Fließrichtung nach rechts aufnehmen und der erste rechte Ast wird zum Hauptast. Der linke Ast mit den viele Laubpolstern soll die nötige Spannung und das Volumen erzeugen. Gerade das Volumen des Grüns ist für mich bei der krassen Dominanz des Totholzes dieses Baumes sehr wichtig. Insgesamt soll die Krone runder werden, aber eben nach rechts auslaufen. Du hast aber sicher Recht, dass es auch andere Möglichkeiten gäbe. Mal sehen, was die Zukunft bringen wird.....

Also vielen Dank nochmal für Deine Anmerkungen. Ohne solche Diskussionen wäre ich heute in meinem Schaffen nicht da wo ich bin. Dafür danke ich diesem Forum und jedem User, der sich an meinen und anderen Beiträgen beteiligt *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

Benutzeravatar
klauso
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von klauso »

Hallo Allerseits,

endlich hatte ich die letzten 2 Wochenenden mal ein wenig Zeit an diesem Bäumchen zu arbeiten. So langsam werden die Etagen dichter und die Form klarer. Die Proportion Grün/Totholz passt noch nicht ganz. Der eine oder andere Ast konnte entfernt werden. Vielleicht noch 1-2 Äste werden folgen. Nächstes Jahr werde ich früher schneiden, ein durchtreiben ist nicht mehr erforderlich. Es folgen noch ein paar Bilder...

1 Jahr freies Wachstum, die längsten Triebe waren auf den Fotos schon gekürzt.
DSC_4599.JPG
DSC_4600.JPG
DSC_4601.JPG
Details
DSC_4615.JPG
DSC_4616.JPG
DSC_4617.JPG
DSC_4618.JPG
DSC_4619.JPG
DSC_4620.JPG
DSC_4621.JPG


Kanna
Beiträge: 1914
Registriert: 30.03.2011, 20:53

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von Kanna »

Hi

Tolle Entwicklung.

Wie bekommst Du die Polster so dicht? Ich habe bei der Wacholder-Art das Problem das ich das Grün einfach nicht mehr weiter nach innen bekomme.

Grüße

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 1009
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von hopplamoebel »

Moin Klaus,

"Du" bist ein glaubhafter Wacholdertanukibonsai geworden *daumen_new*

Stell den mal irgendwo vor - ich denke, dass die wenigsten erkennen werden, dass es sich um einen Tanuki handelt!

Was gut rüber kommt, ist dass Dein Weg mit dem Baum nicht straight on war, sondern eher ein langsames Herantasten. Das gefällt mir sehr, da ich glaube, dass es vielen (mich eingeschlossen) bei der Gestaltungsarbeit so geht. Vor allem beim Arbeiten mit Yamadoris oder bisher komplett ungestaltetem Material, so wie in Deinem Fall.

Danke fürs Zeigen,
marco
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6592
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von Norbert_S »

Das letzte Bild gefält mir am besten - auch wenn die Saftbahn nicht zu sehen ist.
Das Verhältnis Totholz zu Grün, die enzelnen Etagen und die gesamte optische Aufteilung wirken hier für mich am harmonischten.
Aber Harmonie muss ja nicht das Gestaltungsziel dieses Wacholders sein.

Mir ist es auf den Breitseiten zu klotzig!
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3300
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von Barbara »

Ist super geworden, Klaus. *daumen_new*

Ich bin da ganz bei Norbert. Die letzte Ansicht ist wirklich total klasse .
Gibt es dort irgendwelche Nachteile, die man auf dem Foto nicht erkennt? Ansonsten wäre das meine Vorderseite.

Liebe Grüße,
Barbara
Zuletzt geändert von Barbara am 14.09.2015, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
joseph
Beiträge: 935
Registriert: 23.05.2008, 19:54

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von joseph »

............
Dateianhänge
DSC_4613.JPG
MfG Joseph / Tilo

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3300
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von Barbara »

Ja, Joseph, das trifft es auch voll.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
joseph
Beiträge: 935
Registriert: 23.05.2008, 19:54

Re: Ich will ein glaubhafter Wachholdertanukibonsai sein!?

Beitrag von joseph »

.....
Dateianhänge
DSC_4614.JPG
MfG Joseph / Tilo

Antworten