Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 15:25

Die Kirschpflaume ist für mich eine der interessantesten europäischen Arten für die Bonsaigestaltung. Eigentlich ein Neophyt aus dem Balkanraum nimmt man gar nicht so leicht wahr, wie oft einem dieser Baum im Alltag so begegnet. Am bekanntesten sind wohl die rotlaubigen Sorten, die es seit dem 17. Jahrhundert gebe soll. Die normale grüne Form ist aber auch allgegenwärtig. Nicht nur als ein Elternteil der diversen Pflaumenarten, sondern auch bei der gärtnerischen Vermehrung als Unterlage seiner Nachfahren wird der Baum genutzt und läßt sich dann in verwilderten Obstgärten finden. Den Rest der Theorie siehe Wiki.

Ich habe neben einigen Sämlingen und einem Steckling auch 2 Unterlagen, von denen der bunte Teil abgemoost bzw geschnitten wurde. Aussaat nach Ernte der reifen Früchte in einen Topf mit Bonsaierde und über Winter im Freien stehen lassen. Im Laufe des Frühlings keimen die Sämlinge dann. Nicht gekeimte Samen können sich durchaus im Jahr darauf noch regen.

In der Regel weden meine Sämlinge im 2. Jahr in eine Kiste umgetopft, wobei die Wurzeln gekürzt und gleichmäßig verteilt werden. 2 Jahre später wird umgepflanzt, je nach Größe ins Beet oder eine weitere Runde Gemeinschaftsbox. Im Beet wird jährlich der Ballen umstochen und auch meist alle 2 Jahre umgepflanzt. Bis hier hin hab ich dann auch kaum Bilder von meinen Pflanzen.

Beispiel 1 ist von 2004 und zwar hab ich den Sämling im Beet gefunden. Ich hatte in der Ecke alte Erde mit ungekeimten Sämereien entsorgt, die hiesige Luftwaffe ist wahrscheinlich nicht dafür verantwortlich. 2011 ausgegraben, grob geköpft und an schattiger Stelle wieder eingegraben, findet sich das erste Bild 2012 auf den Weg in die Schale.
Dateianhänge
C001-März12-PCerasiMyro.jpg
C002-März12-PCerasiMyro.jpg
C003-Mai12-PCerasiMyro.jpg
... und gleich noch mal eine Idee eingekürzt.
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 16:31

Gerade jetzt, Netz muckert, Mann spielt drann ....
Die ist eigentlich genau die Sorte Material, das viele Anfänger gern im ersten Enthusiasmus hinten im Garten entdecken und ausgraben wollen und von dem nicht selten aus dem Forum der Rat kommt, nach interessanterm Material zu suchen. Nun denke ich, da kann durchaus ein Bonsai daraus entstehen, dessen Schwerpunkt zwar nicht bei einen dicken dramatischen Stamm liegt, aber bei einer anständigen gestalteten Krone. Es könnte auch sein, das ich mich vor 4 Jahren über solch eine demotivierende Antwort geärgert hab und so hab ich die ersten Schritte dieses Baums ausgiebig geknipst.
Dateianhänge
C004-July12-PCerasiMyro.jpg
3 Monate weiter der Austreib
C005-July12-PCerasiMyro.jpg
Grob gekürzt
C006-July12-PCerasiMyro.jpg
Halb gedrahtet
C007-July12-PCerasiMyro.jpg
ganz gedrahtet
C008-Aug12-PCerasiMyro.jpg
.... und einen Monat weiter wieder voll im Laub
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 16:38

2013: Vorgenommen hatte ich mir durchaus eine 2. Runde Draht, genauso wie 2014, aber ich hatte dann nicht die Zeit. Dafür ist mehrmals im Jahr zurückgeschnitten worden, was ich natürlich dokumentiert habe. Ich kann auch viel Bilder mit wenig Unterschied ;-)
Dateianhänge
C009-April13-PCerasiMyro.jpg
Frühjahr mit vollem Geäst
C010-April13-PCerasiMyro.jpg
Nach drastischen Rückschnitt. Diesmal weiter als im Sommer
C011-April13-PCerasiMyro.jpg
und mal eine andere Perspektive
C012-Juni13-PCerasiMyro.jpg
Im Sommer dann wieder gut ausgetrieben
C013-July13-PCerasiMyro.jpg
und nicht ganz so radikal zurückgeschnitten
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 16:47

Wenn so eine Myrobalane gut im Futter steht, dann treibt sie aus jedem Knopfloch mit 2 bis 3 Trieben aus einem Auge. Das ist im Endeffekt nicht so ganz wünschenswert wie auf den folgenden Bildern zu erkennen ist. Da ich nicht allzu weit im Sommer zurückgeschnitten hatte, war ich im Frühling 2014 in der Lage all diese Mehrfachtriebe abzuschneiden.
Dateianhänge
C014-April14-PCerasiMyro.jpg
Strauch im Frühling
C016-April14-PCerasiMyro.jpg
Die zu kräftigen Triebe
C017-April14-PCerasiMyro.jpg
und nochmal
C020-April14-PCerasiMyro.jpg
und nach dem Schnitt mit Moosdecke4 auf der Erde, damit das Substrat bis oben hin feucht bleibt und sich Wurzeln bilden können.
C021-Sept14-PCerasiMyro.jpg
aktuell nach 2 Rückschnitten im Laufe des Jahres
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 16:57

Ähnlich gehe ich auch bei meiner 2. Kirschpflaume vor. Ich hatte sie bei meinem ersten Sämlingsprojekt mit vorgestellt, an ihr läßt sich aber eine Eigenschaft zeigen, die ich an dieser Art so gut finde. Alle Sämlinge bilden eine ansehnliche Stammverjüngung auf den ersten cm aus.

Bild

Beim vorherigen Baum ist das sicher nicht so zu erkennen, wenn man meinen Steckling aber daneben stellt, fällt schon auf wie unterschiedlich die alle aus der Erde kommen.
Dateianhänge
A011-April14-PCerasiMyro.jpg
Frühling 2014 - Sämling
A012-Sept14-PCerasiMyro.jpg
Sämling im September
B003-März14-PCerasiMyro.jpg
Steckling Anfang des Jahres - leider ist der Baum über Sommer eingegangen
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 17:11

Wenn einem eine Baumart so gefällt, dann säät man natürlich noch mal ein paar aus. ZU Anfang nimmt so Pot ja auch kein Platz weg. Nach einiger Zeit, wenn die Pflanzen ins Beet sollen und es ist kein Platz da, muß man ein wenig umdenken, hier in Richtung Gruppenpflanzung.
Dateianhänge
G002-Feb12-PCerasiMyro.jpg
6 Bäume eingepflanzt plus kleiner Nachzügler, Einer hats nicht geschaft, Nachzügler für anderes projekt über. Den Fichtensämling hab ich auch noch irgendwo ....
G003-März13-PCerasiMyro.jpg
Gut durchwürzelte Kiste
G004-April13-PCerasiMyro.jpg
So sehen odentlich ausgebreitete Wurzeln aus wenn sie nach 2 Jahren wieder ans Tageslicht kommen
G005-April13-PCerasiMyro.jpg
Flaches Gefäß, Moosauflage und die Myrobalane zeigt ungewöhnlich wuchsfreudige Wurzeln, da sollte doch ein annehmbares Nebari draus werden.
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 17:19

Ausgesäät hab ich die Pflanzen 2007, zur Gruppe zusammengesetzt wurde sie letztes Jahr, also 2013. Wenn man das Bild genau ansieht, sind die einzelnen Bäume recht untzerschiedlich. Die Kerne kammen von einem Baum und doch ist einer rotblättrig, einer vom Habitus eher wie eine Schlehe und die 3 anderen so gleich auch nicht.

Ich werd die Bäume sicher noch einmal umsortieren, aber sie werden sicher als Gruppe zusammenbleiben. Mir gefallen diese unterschiedlichen Geschwister.
Dateianhänge
G008-April13-PCerasiMyro.jpg
2013
G011-März14-PCerasiMyro.jpg
2014 schon mit ersten Blüten
S001-April13-PCerasiMyro.jpg
Der Nachkömmling aus 2009 wanderte so in eine Kiste und treibt da kräftig vor sich hin in Richtiung Mini
73 Anja

Benutzeravatar
Norbert Jäger
Beiträge: 323
Registriert: 03.10.2007, 13:21
Wohnort: RV

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Norbert Jäger » 07.09.2014, 17:27

Hallo Anja,

vielen Dank für die beeindruckende Doku. Animiert zum nachmachen ;)

Gruß

Norbert

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 17:34

Der nächste Kandidat war einmal eine Prunus cerasifera 'Nigra'. Von der hab ich mehrmals vergeblich versucht einen Ast abzumoosen.
001-April01-PruCerasifNigra.jpg
Da die Unterlage kräftig ausgetreiben hatte und das Oberteil zum Schluß recht unansehnlich war, hab ich einfach die große Schere angesetzt und nur den unteren Stumpen behalten.
003-April11-PrucerasifNigra.jpg
Der treibt jetzt fleißig vor sich hin. Meine Idee ist ihn eines Tages auszuhöhlen. Bis da braucht es aber einen besseren Wurzelansatz. Ich setze dabei auf das Wachstum, das ich bei den Bäumen der Gruppe gesehen habe und hab dieses Frühjahr mit kräftigem Wurzelschnitt umgetopft.
Dateianhänge
007-July12-PrucerasifNigra.jpg
Neuaustrein mit etwas Draht
013-März14-Prucerasifera.jpg
beschnittener Wurzelballen, zuvor waren neue Wurzeln eher unten gebildet worden.
015-März14-PrucerasifNigra.jpg
Frühjahr 2014
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 17:42

Meine letzte Myrobalane ist auch die Unterlage eines anderen Kirschbaumes, diesmal P. x cistena. Der wächst auch auf eigenen Füßen. Den Baum hatte ich ins Beet gepflanzt, weil er mir noch zu mickrig war. Dort hat die Unterlage dann durchgetreiben und ich hab die beiden, die nicht mehr so recht zueinander passten, getrennt. Zur Zeit stehen beide wieder im Beet und machen Volumen.
Dateianhänge
U001-Juni11-PruCis.jpg
geteilt 2009, der Baum 2 Jahre später
U002-Juni11-PruCis.jpg
und mal aufs wesentliche beschnippelt. Auf dem Knick so 2/3 den Baum rauf, da hockte mal die xCistena
U004-April13-PruCis.jpg
kurz bevor es ins Beet ging Sommer 2013
73 Anja

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4467
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von chris-git@rre » 07.09.2014, 19:57

Hallo Anja,
super Doku! *daumen_new*
Vielen Dank fürs zeigen!

Ich glaube bei mir vorm Haus steht auch eine Kirschpflaume.
Die werde ich mir mal genauer angucken, vielleicht finde ich einen Sämling.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 07.09.2014, 20:27

Hallo Norbert, hallo Chris,

dank euch beiden für die virtuell geklopfte Schulter. ;-)
73 Anja

Benutzeravatar
Waya
Beiträge: 1595
Registriert: 22.11.2007, 21:06
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Waya » 08.09.2014, 08:29

Hallo Anja,

ich freu mich ja immer, wenn ich wieder ein Thema von dir sehe. :D Da gibt es immer viel zu gucken, staunen und zu lernen. *daumen_new*
Gruß, Claudia

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 06.04.2015, 18:55

Ich hab ein wenig mit der Gruppenpflanzung gespielt. Besser, aber ich hab da schon eine Idee für nächstes Jahr.
Dateianhänge
G013-April15-PCerasiMyro.jpg
G014-April15-PCerasiMyro.jpg
73 Anja

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5802
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Projekt 12: Prunus cerasifera, die Kirschpflaume

Beitrag von Anja M. » 12.04.2015, 16:58

Nach 2 Jahren habe ich die Unterlage der cistena aus dem Beet geborgen.

Ein Bild vom letzten Sommer und 2 von gestern.
Dateianhänge
U006-Okt14-PruCis.jpg
U008-April15-PruCis.jpg
U009-April15-PruCis.jpg
73 Anja

Antworten