Fukientee (Carmona microphylla) aus Ikea

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Julius-01
Beiträge: 76
Registriert: 18.11.2013, 15:02
Wohnort: Regensburg

Fukientee (Carmona microphylla) aus Ikea

Beitrag von Julius-01 »

Hallo,
hier möchte ich mal meinen Fukientee vorstellen. Ich habe ihn vor 5 Jahren im Ikea gekauft. (Im einstelligen Euro Bereich) Er stand damals in einem runden Plastik-Blumentopf. Er war bis zur ersten Biegung mit Erde bedeckt. Den untersten Ast gab es damals noch nicht. Der Baum war auch ca. 8cm höher, den obersten Kronenbereich habe ich aber vor 3 Jahren abgeschnitten um den Baum kompakter zu machen. Die Schnittstelle (Bild 2) ist aber noch nicht überwallt. Das scheint den Baum aber nicht weiter zu stören.

Vom Frühjahr bis zum Herbst steht das Plflänzchen draußen in der vollen Sonne, auch mittags unbeschattet. Hier tankt der Baum viel Kraft und hat enorm dichtes Laub.
Im Winter hatte ich ihn früher in einem wenig beheitztem Nebenzimmer an einem Südfenster bei ca. 18°C. Aber seit diesem Jahr überwintert er im Wohnzimmer bei 21°C auch Südfenster aber über der Heizung. Da über der Heizung nicht der beste Platz ist, habe ich ihm wenigstens einen Bonsaitisch mit integrierter Wasserschale gegönnt. Beim rein räumen im Herbst wirft er jedes Jahr Blätter ab. Dieses Jahr, wegen dem Platz über der Heizung, etwas mehr als zuvor. Aber ab Dezember fängt er sich wieder und wächst munter weiter.

Diese Art gilt ja als sehr problematisch und viele verlieren den Baum auch nach mehrjähriger erfolgreicher Pflege. Daher würden mich Eure Pflege-Erfahrungen und natürlich auch Eure Meinung zu meinem Baum interessieren.

Grüße,
Julius.
Dateianhänge
comp_2015-02-13 14.13.07.jpg
comp_2015-02-13 14.14.50.jpg


Bonsaisebas
Beiträge: 49
Registriert: 01.01.2014, 12:18

Re: Fukientee (Carmona microphylla) aus Ikea

Beitrag von Bonsaisebas »

Hi Julius,

habe mir erlaubt, einmal deinen Baum etwas zurück zu schneiden.

Vielleicht gefällt er dir ja so. Den Ast unten rechts müsste man noch weiter nach rechts wachsen lassen...

VG,
Seb
Dateianhänge
Bonsai_geschnitten_2.jpg

Benutzeravatar
Julius-01
Beiträge: 76
Registriert: 18.11.2013, 15:02
Wohnort: Regensburg

Re: Fukientee (Carmona microphylla) aus Ikea

Beitrag von Julius-01 »

Schaut auch nicht schlecht aus. Ist aufgeräumter und strukturierter. Danke für die Mühe! Aber so klar definierte Astetagen passen vielleicht besser zu einem Nadelbaum?!? Eine rundere und weichere Krone finde ich bei Laubbäumen besser. Mal schauen was ich hier mache.

Jedenfalls muss ich demnächst etwas durchdrahten, besonders der Ast unten links wächst zu wild nach unten und oben. Im oberen Bereich wer ich auch noch mal die Schere ansetzen und ein paar Blattbüschel wegnehmen.

Der erste Ast (unten links) und der Dritte (entspringt hinten) sind recht neu. Der Baum hat sich hier entschieden, genau an der optisch passensten Stelle von selbst aus dem Stamm auszutreiben.

Grüße,
Julius

Benutzeravatar
Julius-01
Beiträge: 76
Registriert: 18.11.2013, 15:02
Wohnort: Regensburg

Re: Fukientee (Carmona microphylla) aus Ikea

Beitrag von Julius-01 »

Vor 4 Wochen habe ich ein bisschen ausgelichtet.
Dabei habe ich störende Zweige entfernt und die verbleibenden auf 2 bis 3 Blattbüschel zurück geschnitten.
Nun hat das Bäumchen wieder mehr Kontur und bekommt innen mehr Licht ab.
An 2 Stellen habe ich Neuaustrieb in Stammnähe entdeckt, nicht unbedingt dort wo ich ihn haben mag, aber es zeigt mir wieder, dass der Baum dazu in der Lage ist.
Dateianhänge
comp_2015-03-02 18.57.05.jpg

Antworten