meine erste Schwarzerle

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1135
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

meine erste Schwarzerle

Beitrag von Bonsette »

Liebe Bonsaifreunde!
Seit letztem Jahr habe ich auch eine junge Schwarzerle.
April 2015
April 2015
Im Pflegekalender las ich heute, dass sie recht früh im Jahr geschnitten und umgetopft wird, Jungpflanzen sogar jährlich. Also habe ich sie mir nach einem starken Wachstum im letzten Jahr jetzt vorgenommen.
Der Wurzelansatz gefiel mir schon recht gut, da habe ich nur die dicksten und herunterhängende Wurzeln gekürzt.
2016-03-25-wurzeln.jpg
Dann habe ich noch zwei Äste und ein paar Zweige geschnitten, und jetzt sieht sie so aus:
März 2016
März 2016
Zwei Spitzentriebe will ich noch 1-2 Jahre für ein Dickenwachstum des Hauptstammes wachsen lassen.
Nächstes Jahr soll sie die im Plan eingezeichneten bunten neuen Äste haben, wo es auch schon Knospen gibt. (lila nach links, rot nach vorne, blau nach hinten rechts) Der schwarz eingezeichnete Ast nach hinten ist schon da, und den blauen werde ich für ein Dickenwachstum des Hauptstammes darunter viel stärker als die anderen Äste durchtreiben lassen.
2016-03-25-plan.jpg
Was haltet ihr von dem Grundgerüst und meinem Plan?

LG und schöne Oster-Feiertage!
Steffi


chris-git@rre

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Stefanie,
die Wurzeln sehen gut aus.
Das hast Du gut gemacht.

Ich würde mich nicht auf den Pflegekalender verlassen.
Ich topfe erst um wenn sich die Knospen öffnen.

Das Grundgerüsts und Deinen Plan finde ich gut.
Ich denke Du musst aber hier aufpassen:
2016-03-25-plan.jpg
Aber vielleicht verwächst sich das auch.

Wie hoch ist sie momentan und wie hoch stellst Du Dir den Baum vor?

Dir/ Euch auch schöne Ostern

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1135
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von Bonsette »

Hey Chris, vielen Dank für deine Antwort!
Die schönen Wurzeln hat allerdings die Natur so gemacht. Ich habe die Erle letztes Jahr nach dem Ausgraben einfach nur in Bonsaierde gesetzt und jetzt nur drei dicke und alle herunterhängenden Wurzeln gekürzt.
Für die Einschnürung unter den ersten Ästen habe ich auch noch keinen Plan, außer mal abzuwarten, ob das nach ein paar Wachstumsperioden vielleicht wieder ausgeglichen ist.
Die momentane Höhe bis zur Spitze im letzten Bild ist ab Schalenkante 20cm, in Zukunft stelle ich sie mir gute 30cm vor.

LG
Steffi

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10634
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von camaju »

Bonsette hat geschrieben: in Zukunft stelle ich sie mir gute 30cm vor.
Das wird wegen der Blattgröße nicht ausreichen. 50-60 cm + sollten es schon sein. Deshalb hab ich meine (ähnlich groß wie deine) auch wieder abgegeben. Wäe am Ende zu groß für meinen Balkon
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1135
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von Bonsette »

camaju hat geschrieben:Das wird wegen der Blattgröße nicht ausreichen.
Warum nicht?
Sie kann doch im Winter schön und im Sommer einfach nur grün sein. :wink:

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10634
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von camaju »

Letztendlich muß es dir gefallen. Mein Fall ist es nicht, wenn da bis Handteller große Blätter dran hängen. Klar kann man die immer wieder rausschneiden, aber Spaß macht das nicht wirklich. Und für den Winter gibt es sicherlich bessere. Aber wie sagte mein alter Hausarzt immer "Jedem Tierche sei Pläsirche" ;-)
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1135
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von Bonsette »

Gerade habe ich nach dem Kürzen einiger Äste mal Bilder mit Laub von meiner Schwarzerle gemacht.
Die beiden Opfertriebe in der Spitze waren schon 60cm lang. Damit sich die Zweige in Stammnähe bis zum Herbst noch entwickeln, habe ich jetzt diese Opfertriebe und einige andere Zweige gekürzt.
Der Baum ist momentan 30cm hoch, und inzwischen stelle ich mir doch eine Endhöhe von etwa 45cm vor. Die Erle macht schön viele Knospen, und es gibt schon genug Triebe für die nächsten oberen Äste.
2016-08-14_vorne_.jpg
2016-08-14_hinten_.jpg
LG und noch einen schönen Sonntag!
Steffi

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1135
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von Bonsette »

Die Erle hat im Sommer ganz gut zugelegt, und ich gehe mal davon aus, dass sie in den nächsten Jahren weiter so kräftig wachsen will. Deshalb gönne ich ihr am Ende wohl doch eher die von Jürgen vorgeschlagene Endhöhe von ca. 60cm, zumal das Platzproblem auf dem Balkon nächstes Jahr auch gelöst ist.
vorne
vorne
hinten
hinten
Im Frühjahr werde ich den ersten linken Ast, den langen Spitzentrieb sowie einige Zweige noch stark einkürzen und versuchen, eine gute Verzweigung an den Ästen aufzubauen.

LG
Steffi

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5128
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von abardo »

Hi Steffi,

schön, wenn es einfach jedes Jahr "vor-sich-hin-entwickelt". Jedes Jahr ein Stück besser.
Ich stell mir dann immer gerne vor, wie so ein Bäumchen in 5 oder 10 Jahren aussieht.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1135
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von Bonsette »

Heute habe ich meine Erle bearbeitet. Sie ist jetzt 30 cm groß und darf immer noch größer werden. Ich denke, die Astverteilung passt schon einigermaßen.
2018-03-20_.jpg
2018-03-20-wurzeln_.jpg
LG
Steffi

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5128
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von abardo »

Das denkst nicht nur du.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 440
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von Silke »

Gefällt mir sehr gut!
Besonders der schöne Schwung in der jungen Krone. Astverteilung und Wurzeln sind m.M.n. super.

Seit letztes Jahr (im heißen März) habe ich auch eine Erle. Sie lag ausgerissen am Wegrand und war fast vertrocknet. Anfangs war sie lediglich dünn wie ein Bleistift. Kaum im Bonsaitopf angekommen, erwachte sie zum Leben und gab Gas.
Ich finde, dass starke Wachstum dieser Baumart macht echt Laune, weil in einem Jahr derart viel Entwicklung zu sehen ist.

Den Fortschritt deiner Erle beobachte ich gerne!

Liebe Grüße
Selene

chris-git@rre

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Steffi,
sehr gute Entwicklung.
Die Wurzeln sind auch gut.

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 2010
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von Thorsten1504 »

Bonsette hat geschrieben:
20.03.2018, 19:26
Ich denke, die Astverteilung passt schon einigermaßen.
Das denke ich auch!!!

Hat sich gut gemacht Deine Erle.

Gefällt mir!!! *daumen_new*

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 1062
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: meine erste Schwarzerle

Beitrag von hwolf »

Großes Bonsai-Kino!
Soft skills for hard woods.

Antworten