Waldkiefer in Gestaltung

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
MerschelMarco
Beiträge: 1396
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Diese Waldkiefer wurde über viele Jahre vorbereitet. Jetzt steht sie in gesund in einer Schale in einer vernünftigen Position und ist vom Grün her soweit, dass im Herbst die Äste gestaltet werden können. darauf freue ich mich schon.

Grüße,
Marco
Dateianhänge
kiefer-10.4.16_3web.jpg
kiefer-10.4.16_2web.jpg
kiefer-10.4.16_1web.jpg
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10552
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von achim73 »

das wird aber spannend, wie du die beiden kronen zusammen bringst...:)
freu mich schon drauf.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6859
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von Norbert_S »

Einem Projekt von Herbert Aigner nicht unähnlich,
Die silvestris ist ja ein vitaler Geselle; ich bin gespannt, wie du es angehst
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924
Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1904
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von Köhler Rudolf »

Hallo,

der Baum sieht wirklich super gesund aus.

Gestalterisch ist dieser Baum eine echte Herausforderung.
Wie bekommt man aus 2 Stämmen eine vernünftige Verbindung zustande?

Da bin ich auch wirklich gespannt wie die Grundgestaltung dann aussehen wird.

Viele Grüße

Rudi K.
Grüße
Rudi K.
MerschelMarco
Beiträge: 1396
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Meine Vorstellung geht so in diese Richtung; das sollte eigentlich auch mittelfristig umsetzbar sein, mal schauen.

Grüße,
Marco
Dateianhänge
kiefer-10.4.16_1webvirt.jpg
MerschelMarco
Beiträge: 1396
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Heute mal die Erstgestaltung.
Die Feinverzweigung ist nicht gedrahtet. Das geht nur, wenn man die Nadeln zupft; das struppige Aussehen kann ich in diesem Stadium der Gestaltung zugunsten einer höheren Vitalität verschmerzen.
Die Kiefer hat ziemlich viele Äste, von denen sicher in Zukunft noch einige rausgeschnitten werden, je nachdem wie sie sich entwickeln.

Viele Grüße,
Marco
Dateianhänge
Kiefer-18.9.16web.jpg
Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 2195
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von Herbert A »

Servus Marco,

es ist immer spannend wenn man einen Baum das erste mal gestaltet. Der Baum hat alles um einmal eine schöne Ausstrahlung zu haben. Braucht der Baum den sehr tief ansetzenden Ast unten links? Auf dem Bild schaut es so aus als ob man da einem schönen Negativbereich die Wirkung nimmt.

Danke fürs posten
lg
Herbert Aigner
Schön dass es dieses Forum gibt.
MerschelMarco
Beiträge: 1396
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Hallo Herbert,

am allersersten Bild kann man es etwas sehen, der Baum hat einen ziemlich komplizierten Wurzelansatz. In der jetzigen Pflanzposition stehen einige Wurzeln, v.a. auf der Rückseite frei in der Luft, deswegen mußte ich da einen Erdhügel rumbauen. Das hat natürlich auch Auswirkung auf die Gesamtgestaltung, die nun freier mit "Landschaftsaspekt" ausfallen soll. Heißt, mit viel Unterpflanzung, am besten würde mir auch ein Felsen gefallen auf welchen ich den Baum mal setzen kann.
Ohne den von dir angesprochenen Ast würde die Basis sehr plump aussehen. Außerdem sorgt der Ast aktuell für eine geschlossene Siluette, die den etwas komplizierten Baum, so hoffe ich zumindest, eine optisch stimmige Basis gibt.
Da wird sich aber sicher noch einiges ändern, ganz entscheidend wird hier natürlich auch die Schale/Felsen oder was auch immer sein.

Grüße,
Marco
Zuletzt geändert von MerschelMarco am 19.09.2016, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
camaju +
Freundeskreis
Beiträge: 10634
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von camaju + »

MerschelMarco hat geschrieben: Ohne den von dir angesprochenen Ast würde die Basis sehr Plump aussehen, außerdem sorgt der Ast aktuell für eine geschlossene Siluette, die den etwas komplizierten Baum, so hoffe ich zumindest, eine optisch stimmige Basis gibt
Ich könnte mir gut vorstellen, das wird am Ende eine 50:50 Entscheidung.
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung
Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3731
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von Odoridori »

Hallo Marco,

erst einmal Glückwunsch zu dieser außergewöhnlichen Kiefer *daumen_new* und
für mich ist es eine typische "Marco Merschel" Kiefer... :)

Bin gespannt wie es weiter geht und freue mich schon auf die updates.


Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel
MerschelMarco
Beiträge: 1396
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Bonsai lebt meistens von einer Illusion. Dabei ist es manchmal gar nicht so gut zuviel über den Werdegang eines Baumes zu wissen, weil dann evtl. diese Illusion leidet oder ganz zerstört wird. Das kann z.B. bei guten Tanuki-Gestaltungen der Fall sein.
Andererseits ist gerade der Weg zur Illusion ja auch ganz interessant und gibt dem Baum auch eine Geschichte. In diesem Fall handelt es sich nicht um einen Findling, sondern um eigene Feldaufzucht. Es ist auch nicht eine Pflanze, sondern zwei. Diese waren für sich genommen zwar nicht schlecht, hatten sogar schon eigene Threads hier, aber doch mit kaum behebbaren Fehlern, dass sie einzeln kaum gute Bonsai hätten werden können. Deswegen habe ich nach einer Lösung gesucht beide zusammenzufügen. Das hört sich einfach an ist aber ziemlich schwierig umzusetzen, weil immer der Wurzelballen im Weg bleibt. Die einzige für mich umsetzbare Option war dann die jetzige, allerdings mit dem Problem der auseinanderlaufenden Stämme und der schwierigen Wurzelverhältnisse. Man hat es quasi mit der selben Herausvorderung zu tun wie bei einem anspruchsvollem Yamadori.
Zusammenfassend macht mir sowas einen wahnsinns Spass.

Viele Grüße,
Marco
MerschelMarco
Beiträge: 1396
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Falls es jemand nachvollziehen möchte, jetzt habe ich in den Tiefen des Forums noch die Threads gefunden mit den zwei Bäumen, aus denen sich diese Gestaltung zusammensetzt.

http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... waldkiefer
http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... waldkiefer

Viele Grüße,
Marco
MerschelMarco
Beiträge: 1396
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Diese Waldkiefer bleibt ein spannendes Projekt. Ein massiver Hagelschaden vor drei Jahren hat den Baum ziemlich mitgenommen. Jetzt hat er sich wieder erholt und konnte neu gestaltet werden. Obwohl viele Äste rausgeschnitten wurden sind es auf die Dauer immer noch zuviele. Die werden dann nach und nach die kommenden Jahre rausgeschnitten oder zu Jins verarbeitet. Wichtig ist mir jetzt mal interessante Aststrukturen zu schaffen und mich dann langsam auf die sich am schönsten entwickelnden zu reduzieren.

Viele Grüße,
Marco
Dateianhänge
DSCF2576.jpg
DSCF2576.jpg (192.25 KiB) 992 mal betrachtet
Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 366
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von Sebastian O »

Hallo Marco,

eine schöne Entwicklungsgeschichte hat Deine Kiefer schon hinter sich. Was mir beim neuen Bild als erstes auffällt, ist dass gerade der obere Baum eigentlich keine Spitze hat und sehr symmetrisch wirkt. Das Wort "Trauerform" kommt mir in den Sinn. Denkst Du, das wird sich noch ändern, wenn Du diesen Plan verfolgst:
MerschelMarco hat geschrieben: 20.09.2020, 19:05 Wichtig ist mir jetzt mal interessante Aststrukturen zu schaffen und mich dann langsam auf die sich am schönsten entwickelnden zu reduzieren.
oder ist das schon jetzt ganz bewusst so gestaltet?
LG
Sebastian
Benutzeravatar
mati
Beiträge: 809
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Waldkiefer in Gestaltung

Beitrag von mati »

Hallo Marco,
der Baum hat für mein Empfinden sehr viel Potential. Mir persönlich ist jedoch das verhältnis von "Baum" zu Kaskadenast zu ausgewogen und vom Volumen zu ähnlich. Entweder könnte die Kaskade stark ausgebaut werden bei gleichbleibender Größe des senkrechten teils. Oder den senkrechten Teil etwa 1/3 enkürzen und den oberen Teil irgendwie als Spitzenjin gestalten.
So in etwa sind meine ersten Gedanken zu dieser Kiefer.
Liebe Grüße
Mati
Antworten