Duftjasmin von Frank (#B41)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Duftjasmin von Frank (#B41)

Beitrag von abardo » 17.11.2018, 13:51

Hi,

das Laub war zwar schon zwei Wochen ab, hab ihm aber jetzt erst den Winterschnitt verpasst. Also jetzt die versprochenen Nacktbilder.

IMG_4089.jpg
vorne
IMG_4089.jpg (168.46 KiB) 456 mal betrachtet
IMG_4090.jpg
hinten
IMG_4090.jpg (173.82 KiB) 456 mal betrachtet

Langsam kehrt sich die Silhouette um. Oben schmaler, unten breiter. Die Opfertriebe haben den Astansätzen gut getan. Die Schnittwunde oben schliesst sich weiter. Der Aufbau geht voran, bin erstmal zufrieden.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 854
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Duftjasmin von Frank (#B41)

Beitrag von hopplamoebel » 17.11.2018, 18:46

Moin Frank,

toller Baum - gefällt mir richtig gut *daumen_new*

Auch die Schale ist genau mein Ding *daumen_new* - wo kommt die her?

LG und weiter so,
woodman
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Duftjasmin von Frank (#B41)

Beitrag von abardo » 17.11.2018, 20:17

Hi,

die hab ich mir mal von Thor Holvila für ein anderes Arrangement machen lassen, das ist dann aber rausgewachsen. Momentan find ich die fürs Wachstum gut.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 854
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Duftjasmin von Frank (#B41)

Beitrag von hopplamoebel » 18.11.2018, 17:42

Moin,

wenn der Duftjasmin auch rausgewachsen ist, kannst Du sie ja an mich weiter geben ...

LG,
woodman
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Duftjasmin von Frank (#B41)

Beitrag von abardo » 20.05.2019, 12:37

Nach dem zweiten Rückschnitt für dieses Jahr (teilweise bis zu 1/2m abgeschnitten) glaube ich, dass es mal ein Baum werden könnte ...

IMG_4395.JPG
IMG_4395.JPG (170.78 KiB) 197 mal betrachtet
IMG_4396.JPG
IMG_4396.JPG (165.87 KiB) 197 mal betrachtet

Er wird dieses Jahr auch blühen (trotz mehrfacher Düngergaben, sowohl flüssig, als auch fest) ...

IMG_4397.JPG
IMG_4397.JPG (130.64 KiB) 197 mal betrachtet
(der Rückschnitt erfolgte auch wegen einem massiven Blattlausbefall, jetzt kommt erstmal Lizentan in den Drücksprüher :twisted:)
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4300
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Duftjasmin von Frank (#B41)

Beitrag von abardo » 12.06.2019, 11:33

Aha, so sehen also die Blüten an einem Duftjasmin aus.

IMG_4435.JPG
Blüten am Duftjasmin
IMG_4435.JPG (189.06 KiB) 68 mal betrachtet
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 215
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Duftjasmin von Frank (#B41)

Beitrag von Jürgen* » 12.06.2019, 11:59

Hy Frank, toll sieht der Jasmin aus *daumen_new*
Als Bonsai noch nicht gesehen.

Mein Vater pflanzte vor rund 40 Jahren so einen "Duftjasmin" in seinem Garten, als bewurzelten Steckling.
Von der Blüte, Blätter und den Ästen usw. sieht er genauso aus, wie deiner.

Er steht im südlichen Waldviertel hält Minus 20 Grad stand, steht auf Lehmboden wie in der Region typisch.
Er steht windgeschützt neben Koniferen, Flieder u. Forsythien ( die stehen dem Jasmin in nix nach punkto Höhe )
Als er dann ein Strauch war, schnitt er ihn immer ( alle 3 Jahre ) vorm Winter auf einen halben Meter zurück.
Immer wieder streckte er sich auf bis zu 4m Höhe und blühte verlässlich.
Zuverlässig vermehrt hat er sie mit einem Spatenstich ins Wurzelwerk.
Gedüngt mit Blaukorn ( rundum Rasen ) und Hornspänen.
Leider kann ich kein Foto zeigen, da das Elternhaus rund 150km von mir entfernt ist, aber vielleicht ist die Info hilfreich?

An was ich mich noch erinnern kann, ist der Duft - sicher darum der Name.
Liebe Grüße, Jürgen

Antworten