Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Hallo liebe Bonsai- und Birkenprofies,

Frau Birke habe ich 2014 geschenkt bekommen. Sie ist jetzt etwa 10 Jahre alt. Die einzelnen Bearbeitungsschritte sieht man auf den Bildern. Bitte um konstruktive Kritik und Tips, wie ich sie weiter entwickeln soll. Den langen Ast in der Krone habe ich erstmal stehen gelassen, um ev. den Baum länger werden zu lassen. Nach dem Schnitt wirkt sie etwas breit, aber an den Zweigen waren nur zwei, drei Blätter dran und die wollte ich um diese Jahreszeit nicht noch weiter einkürzen, denn der Baum soll ja schön Photosynthese betreiben können (war mein Gedanke). Ausserdem weiss ich nicht, wie die Äste dicker werden.? Gerade jetzt kommt noch ein zweiter Austrieb nach dem Schnitt und dadurch viele kleine Zweige.

Danke schon mal im voraus. Gruß, Daniel

Hast du schon Erfahrung mit Bonsai
[x] Ja – seit 2014
[ ] Nein

Welchen Bonsai hast du und wie lange, ist der Name des Bonsai bekannt?
Birke - Betula Pendula - Seit Mai 2014

[ ] Indoor
[x] Outdoor

Wo steht dein Bonsai
Balkon am Botanischen Garten in Gera, Südseite am Geländer. Bekommt Sonne, Wind und Regen ab.

Herkunft des Bonsai (Fachhandel, Baumarkt, Supermarkt, Geschenk)
Geburtstagsgeschenk zum 40. :o

Welches Substrat ist im Topf (wenn nicht bekannt, beschreib bitte wie es aussieht. Evtl Bild!)
Bonsaierde - Hausmischung aus Linda, d.h. 30% Akadama, 30% Blähschiefer, 30% Lava, 10% grober Weißtorf, Kiesdränage

Hast du den Baum schon mal umgetopft ?
2016 in die ovale Schale aus Linda

Welchen Dünger verwendest du (flüssig, fest, ist der Name bekannt?)
Anfangs Biogold, seit Mai 2016 ausschließlich Saidung Ultra

Wie ist dein Gießverhalten (wie oft? Wie lange bleibt dein Substrat feucht/nass evtl. Fingerprobe? gießen oder tauchen)
Frühs angießen, warten, wässern. (Wie bei Walter Pall beschrieben), wenn es im Sommer heiß ist, auch abends

Hat die Schale mindestens ein Wasserabzugsloch?

[x] Ja
[ ] Nein
Ursprüngliche Form aus Mai 2014
Ursprüngliche Form aus Mai 2014
Birke 1.jpg (62.8 KiB) 3308 mal betrachtet
Winter 2015, alte Schale
Winter 2015, alte Schale
März 2016, geschnitten, gedrahtet, neu getopft und erster Austrieb
März 2016, geschnitten, gedrahtet, neu getopft und erster Austrieb
Treiben lassen (es fällt schwer, die Schere nicht in die Hand zu nehmen)
Treiben lassen (es fällt schwer, die Schere nicht in die Hand zu nehmen)
Rückschnitt in Juni 2016
Rückschnitt in Juni 2016
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Frisch gedrahtet gehts in den Frühling....
03_2017.jpg
Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 2558
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von Tofufee »

Hallo Daniel,
das ist eine sehr schöne Birke mit schöner weißer Rinde für solch einen jungen Baum und mit einem guten Stammfuß!
Offenbar weißt du sie auch gut zu pflegen und zu schneiden.

Der ursprünglich etwas gekippte Pflanzwinkel gefiel mir ganz gut, vielleicht irgendwo zwischen dem ursprünglichen und dem jetzigen Winkel? Die geneigte Pflanzposition schafft rechts einen schönen Leerraum für hängend gestaltete Zweige.

Gute Vorbilder und Gestaltungshinweise findest du hier im Forum, z.B. von Hermann Haas und Norbert S.
Grüße
Monika
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6978
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von Norbert_S »

Die Dame ist doch auf einem guten Weg.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Ehrlich gesagt tu ich mich als Anfänger etwas schwer mit Frau Birke - ich mag sie jedoch sehr. Die anfänglich geneigte Position hatte mir gut gefallen - so richtig natürlich sah das aber auch nicht aus. Außerdem stellen sich die Birken m.E. in der Natur selbst am Hang immer wieder in die Senktrechte auf. Uwe aus Linda sagte beim Umtopfkurs letztes Jahr, ich soll sie aufrichten - danach habe ich mich gerichtet. Vielleicht liegt die Wahrheit in der Mitte, ich werde es mal probieren und eine Simulation ein. Neu Ausrichten könnte ich ja den Baum vor dem Austrieb gerade noch. *daumen_new*

Ausserdem dachte ich mir, ich lasse den Haupttrieb wachsen, damit später das Verhältnis aus ca.1/3 Stamm und 2/3 Ast- und Laubwerk erreicht wird. Weiss aber nicht, ob das der richtige Weg ist...??? :?: *kopfkratz*

Danke für die Anregungen, Tofufee und Norbert. *daumen_new*
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Was haltet ihr von dieser Neigung?
Birke leicht schräg.jpg
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6978
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von Norbert_S »

Ich würde sie aufrecht lassen!!
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924
KathiLa
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2017, 15:26
Wohnort: MeckPomm

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von KathiLa »

Aufrecht steht ihr besser :)
traumhafte Birke.
Grüßle von dat Kathi
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5745
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von abardo »

Hi,

schöne Verjüngung. Ist oben eigentlich schon die Schnittstelle zu ? Das wär ja wunderbar, Birken faulen ansonsten ja sonst so schnell innen weg. Und ich find mal eine Birke ohne eine hohlen oder geöffneten Stamm sehr schön.
Grüße, Frank
___________
Jemand musste all diese Verwirrung hier reinbringen ! - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Die Schnittstellen hatte ich letztes Jahr nachgebessert und neu verschlossen. Gefault hat zum Glück nichts.
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Im Juni riß am Stamm die Borke auf.... Was hat das wohl zu bedeuten?
Dateianhänge
Stamm 1.jpg
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Aha, unter der Borke modderst es....
Dateianhänge
Stamm 2.jpg
Zuletzt geändert von El Grindo am 02.07.2017, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Kleine Tierchen (solche wie in der Mitte des Bildes) zersetzen bereits das Holz...
Dateianhänge
Stamm 3.jpg
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Ein Großteil des Stammes ist betroffen, das Holz scheint bereits zersetzt zu sein.
Dateianhänge
Stamm 4.jpg
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Frau Birke - wie weiterentwickeln?

Beitrag von El Grindo »

Das ganze Ausmass ist hier gut zu erkennen.
Dateianhänge
Stamm 5.jpg
Antworten