Cryptomeria?

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
florian2
Beiträge: 76
Registriert: 14.08.2009, 13:03

Cryptomeria?

Beitrag von florian2 »

Hallo,

kann mir jemand sagen, welche Baumart dies ist? Ich habe mehrere davon aus einem Gartencenter - leider waren sie nur als Koniferen ausgezeichnet.
Meine Vermutung geht in Richtung Cryptomeria.

danke,

mfg Florian
Dateianhänge
cryptomeria.jpg
cryptomeria3.jpg

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5479
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Andreas Ludwig »

Isses. Sicheltanne.

Winterhart. Nicht erschrecken, wenn sie im Spätherbst blaugrau wird – ist normal. Im Frühjahr ergrünt sie dann wieder. Schön zupfen, etwa zu gestalten wie ein Wacholder. Sehr tauglich.

Für Insider: Das Unkraut muss so sein... :lol:
moor.jpg
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Opa Lutz
Beiträge: 483
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Opa Lutz »

Hallo,
winterhart?
Grüße Lutz

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5479
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Andreas Ludwig »

Das «Moor» steht immer draussen, auf einem Regal, ohne Kälteschutz und besteht im Wesentlichen aus einer flachen Zementwanne. Das friert also komplett durch, zumindest kurze Zeit. Allerdings haben wir lediglich im Dezember und Januar Minustemperaturen, gewöhnlich nicht unter -2 ºC, wenn doch, dann nur wenige Tage. Nur weiss ich nicht genau, welche Varietät oder welchen Kultivar ich da habe und ob es da Unterschiede in der Empfindlichkeit gibt.

Ebenso weiss ich nicht, ob sie sich bei zu hohen Temperaturen und trockenem Klima (Ballungszentren im Tiefland) irgendwann unwohl fühlt. Heimisch ist sie in kühlen, feuchten Zonen, das habe ich auf 500 m.ü.M auch etwa, wenn ich genug giesse. Dieses Jahr in der Hitzewelle neulich gab es ein paar braune Stellen im Laub.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Opa Lutz
Beiträge: 483
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Opa Lutz »

Hallo,
aus der Baumschule wo ich meine Sicheltanne bekommen habe, wurde mir gesagt ich solle sie Frostfrei überwintern.
Bei uns sind die Temperaturen im Winter auch etwas tiefer so um die 10 bis 15 Grad minus.
Grüße Lutz

Sanne
Beiträge: 6323
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Sanne »

Andreas Ludwig hat geschrieben:Das Unkraut muss so sein... :lol:
Hallo Andreas,

sieht sehr kreativ aus und gefällt mir. Würde gut in die Rubrik "junge Wilde" bzw. jetzt "neue Freiheit" passen. 8)

Gruß, Sanne

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5479
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Andreas Ludwig »

Opa Lutz hat geschrieben:Hallo,
aus der Baumschule wo ich meine Sicheltanne bekommen habe, wurde mir gesagt ich solle sie Frostfrei überwintern.
Bei uns sind die Temperaturen im Winter auch etwas tiefer so um die 10 bis 15 Grad minus.
Hallo Lutz – das ist «Frost». Ich habe bloss von «Winter» geschrieben...
:lol:

Japans Wälder sind zu 50 % voll von Sicheltannen, dies auf Kyushu und auf Honshu. Das bedeutet, von den Subtropen bis in Klimazonen mit «etwas Winter», vom Meer bis auf 2000 Meter drüber. Nördlich weiss ich nicht, eher wohl nicht. Die Sicheltanne ist nicht zimperlich. Aber zuviel (Hitze) oder zuwenig (Wärme) zerstören sie natürlich schon. Schluss: Nicht Indoor, sicher nicht im Zimmer überwintern. Keller wahrscheinlich zu dunkel, Kalthaus wahrscheinlich ok. Bad Tölz und Ötztal draussen nicht gut, Köln ok. So etwa.

P.S. Sanne – das ist das «Moor». Das zeige ich nur noch alle fünf Jahre. Sonst nervt das schon fast...
:-D
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3387
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Sigrid »

Andreas Ludwig hat geschrieben: ...... P.S. Sanne – das ist das «Moor». Das zeige ich nur noch alle fünf Jahre. Sonst nervt das schon fast...
:-D
Sanne hat geschrieben: sieht sehr kreativ aus und gefällt mir. Würde gut in die Rubrik "junge Wilde" bzw. jetzt "neue Freiheit" passen. 8)
Gruß, Sanne
Hallo Sanne, du kannst dir das "Moor" schon anschauen, wenn du auf der Portalseite unter "BFF-Sommerfeste in Lippstadt" die Ausstellungsgalerie des Jahres 2008 anklickst :)
Die Sicheltanne sieht dort allerdings noch etwas filigraner aus.

Jetzt übertreibst du aber ziemlich, Andreas. Das sind schon mehr als 8 Jahre :P
think pink

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5479
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Andreas Ludwig »

Ich hab nicht gesagt, wo und wem ich es zeige...
Letztes Mal war es zwei Wochen in einem Einrichtungsgeschäft.
Es gibt ein Leben neben Bonsai.

8)

Sanne – das Ding ist jetzt, so wie es dasteht, etwa zehn Jahre alt. Es war mal eine spontane Idee, eine Woche konzentrierter Arbeit, dann brachte ich es mal an ein BFF-Sommerfest. Danach wurde es als Bild etwas herumgereicht. Ich mag es immer noch, möchte aber nicht «Mr. Moor» werden deswegen. Darum halte ich es zurück, ausser jemand fragt ausgerechnet nach Sicheltanne. Es ist die einzige Gestaltung, die ich nie weggeben würde. Ich bin da zu sehr mit drin, dieses Ding ist aus tausend Spaziergängen entstanden, aus Kanufahrten und langen Tagen – darum die Zurückhaltung.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Sanne
Beiträge: 6323
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Sanne »

Sigrid hat geschrieben:... du kannst dir das "Moor" schon anschauen, wenn du auf der Portalseite unter "BFF-Sommerfeste in Lippstadt" die Ausstellungsgalerie des Jahres 2008 anklickst :) Die Sicheltanne sieht dort allerdings noch etwas filigraner aus...

Habe das leider nicht gefunden, Sigrid.
Andreas Ludwig hat geschrieben:... Es ist die einzige Gestaltung, die ich nie weggeben würde. Ich bin da zu sehr mit drin, dieses Ding ist aus tausend Spaziergängen entstanden, aus Kanufahrten und langen Tagen – darum die Zurückhaltung.
Andreas Ludwig, das kann ich gut nachvollziehen, dass Du diese Gestaltung nie weggeben würdest, da es einen emotionalen Hintergrund hat. Aber wie gesagt, Dein "Moor" gefällt mir gut und nervt überhaupt nicht.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3387
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Sigrid »

Sanne hat geschrieben:
Sigrid hat geschrieben:... du kannst dir das "Moor" schon anschauen, wenn du auf der Portalseite unter "BFF-Sommerfeste in Lippstadt" die Ausstellungsgalerie des Jahres 2008 anklickst :) Die Sicheltanne sieht dort allerdings noch etwas filigraner aus...

Habe das leider nicht gefunden, Sigrid.
Sanne, wo ist das Problem? Es gibt sogar 2 Bilder: das allererste und in der 3. Reihe genau in der Mitte:

images/sommerfeste//bff_galerie2008/index.html
think pink

Sanne
Beiträge: 6323
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Sanne »

Danke Sigrid für den Link. Jetzt habe ich es auch gesehen. :-D
LG, Sanne

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10634
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Cryptomeria?

Beitrag von camaju »

Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5479
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Andreas Ludwig »

Tatsächlich acht Jahre... Jedenfalls sieht man, dass sich die Arbeit an einer Cryptomeria lohnt. Ziemlich anspruchslos, wüchsig und altern schön, finde ich.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10634
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Cryptomeria?

Beitrag von camaju »

Jedenfalls sieht man, dass sich die Arbeit an einer Cryptomeria lohnt.
Die at sich wahrlich gelohnt *daumen_new*
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Antworten