Cryptomeria?

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Sanne
Beiträge: 6324
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Sanne »

camaju hat geschrieben:Dazu gibt es sogar einen Beitrag

http://bonsai-fachforum.de/viewtopic.php?f=4&t=18795
Danke Jürgen für den Link. :-D

Details wie der Marmorstein als Wasser habe ich auf diesem hier gezeigten Foto gar nicht wahrgenommen. Wirklich sehr gut gelungen, Andreas. *daumen_new*

Gruß, Sanne

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5479
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Andreas Ludwig »

Da freut sich das Maikäferchen in mir aber. Ein Veranstalter meinte mal, wenn es wirklich Wasser wäre, wäre er ganz toll für seine Ausstellung – aber so doch eher nicht. Tröstet mich immer, wenn es dann jemand kapiert.
:lol:
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5479
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Andreas Ludwig »

Mal ein Update. Cryptomeria brauchen immer schön feucht, sonst gehts schief. Was bei mir der Fall war. Der Baum ist vertrocknet. Das tun die von oben her, abschnittweise, um den Besitzer zu ärgern. Als sie durchgehend tot war, habe ich sie rausgeholt, abgefackelt, nachbearbeitet, etwas mit Jin-Mittel angepinselt und wieder eingesetzt. Daneben steht eine «ribes alpinum», 15 cm hoch, die isoliert in einem Schälchen nie ganz befriedigend war. Sie hat jetzt die ehrenvolle Aufgabe, die Geschichte des Moors weiterzuerzählen. 8)
Dateianhänge
20200308_155936.jpg
20200308_155936.jpg (197.28 KiB) 399 mal betrachtet
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
mati
Beiträge: 729
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Cryptomeria?

Beitrag von mati »

Und... bin dann mal weg :roll:
Gruß Mati

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11587
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Martin_S »

:( Schade drum, wenn man auf das vorletzte Bild schaut.
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Opa Lutz
Beiträge: 483
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Cryptomeria?

Beitrag von Opa Lutz »

Passt zu vielen Waldregionen nach der extremen Trockenheit 2018, 2019.
Die Aufforstung ist gut gelungen und der Titel für die Gestaltung steht. *daumen_new*
Grüße Lutz

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Cryptomeria?

Beitrag von bock »

Andreas Ludwig hat geschrieben:
08.03.2020, 16:13
... Sie hat jetzt die ehrenvolle Aufgabe, die Geschichte des Moors weiterzuerzählen. 8)
Moin Res,

Leben ist Veränderung.

Ich finde die Idee großartig, mit dem Totholz und einem neuen Rekruten die Moor-Geschichte weiter zu erzählen!
In der Botanik spricht man auch von Sukzession, und mit deiner Umgestaltung zeigst du schön deutlich, dass Bonsai nicht statisch ist.
Schade ist es natürlich, dass die Cryptomeria die Mitarbeit eingestellt hat. Aber so wird es wohl auch demnächst den letzten europäischen Lärchen ergehen...

*up*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Antworten