Alte Azalee gerettet. Bitte um Tipps

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Romsai
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2016, 17:09

Alte Azalee gerettet. Bitte um Tipps

Beitrag von Romsai »

Hallo Liebe Bonsai Künstler,

Habe diese Azalee bei uns im Alten Haus stehen gehabt als wir das Haus verkauft haben, habe ich die Azalee ausgebuddelt und meinen Eltern gegeben nun habe ich diese wieder entdeckt, unter Gestrüpp und Unkraut überwuchert war sie so tief eingebuddelt, das ein großer teil des Stammes unter der Erde war. Der Standort war auch nicht optimal da dort ständig Dachlawinen abgingen und diese einige Äste abgebrochen haben.
Was noch erwähnt werden soll die 2 Äste in der Mitte sind ausgestorben.

Vielen Dank im Voraus für Vorschläge.

Hast du schon Erfahrung mit Bonsai

Nein , habe aber ein sehr Großes Interesse daran, und übe gerade an ein paar ungestalteten Bäumchen. Angetan haben mir vor allem die Kiefern.


Welchen Bonsai hast du und wie lange, ist der Name des Bonsai bekannt?

Den Bonsai habe ich seit 15 Jahren Stand aber beim Erwerb des Alten Hauses bereits im Garten. Lateinischen Namen dafür weis ich leider nicht, ist eine Azalee.

Outdoor


Wo steht dein Bonsai
Habe sie im Moment in der Garage auf der Werkbank vor einem Großen Fenster mit S/W Ausrichtung stehen.

Herkunft des Bonsai (Fachhandel, Baumarkt, Supermarkt, Geschenk)
Wiederentdeckt.


Welches Substrat ist im Topf (wenn nicht bekannt, beschreib bitte wie es aussieht. Evtl Bild!)
Gartenerde vermischt mit etwas Sand und feinem Split. Und unten eine Schicht Blähton.

Hast du den Baum schon mal umgetopft ?
Wenn ja, wann: am 10.10.2016

Welchen Dünger verwendest du (flüssig, fest, ist der Name bekannt?)
momentan keines, im Frühjahr will ich mit Bio Gold Düngen


Wie ist dein Gießverhalten (wie oft? Wie lange bleibt dein Substrat feucht/nass evtl. Fingerprobe? gießen oder tauchen)
Ich gieße, seit dem Umtopfen ist die Erde immer noch leicht feucht.


Hat die Schale mindestens ein Wasserabzugsloch?

[ ] Ja
Dateianhänge
comp_20161018_184618.jpg
comp_20161018_184920.jpg
comp_20161018_184809.jpg
comp_20161018_184725.jpg
comp_20161018_184658.jpg
comp_20161018_184626.jpg
comp_20161017_155116.jpg
comp_20161018_184633.jpg
Zuletzt geändert von Romsai am 23.10.2016, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9800
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von achim73 »

hmm...ganz ehrlich ? melde dich nochmal, wenn die pflanze im mai nächsten jahres noch lebt...sie sieht sowieso alles andere als gesund aus, und jetzt das ausgraben...
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

bonsaiwilly
Beiträge: 122
Registriert: 13.03.2016, 10:44
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von bonsaiwilly »

Ja der liebe Achim hat schon eine komische Art Anfängern Mut zu machen...

Ich würde die toten Stämme noch rausschneiden und die Pflanze dann kühl aber frostfrei überwintern.
Das ist notwendig, da du sicher einiges an Wurzeln beschädigt hast beim Ausgraben. Mit einer Gestaltung kannst du erst im Frühjahr beginnen, wenn sie anfängt neu zu treiben.
Jetzt kannst du nur beobachten, wie sie aufs Ausgraben reagiert.
Mach nicht den Fehler zu viel auf einmal zu wollen, wäre schade um die Pflanze.
LG Dieter


Die Schönheit eines Bonsai, liegt im Auge seines Schöpfers

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 919
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von hopplamoebel »

Moin Willy,

mach es wie Dieter geschrieben hat. Wenn die Aza überlebt, hast Du schönes Ausgangsmaterial! Ich habe auch 2 ähnliche Gartenazas in meiner Pflege. Beim Auffinden auf dem Grünablageplatz sahen sie nicht viel besser aus, als Deine jetzt. Bei guter Pflege kann das in 2 Jahren schon gaannzzz anders aussehen!
Das Schöne bei der Aza ist, dass sie auch willig aus dem alten Holz austreibt. Wenn Du sie also im nächsten Jahr zurück schneidest, kannst Du auf viele neue Triebe hoffen :-)
Größere Schnittstellen werden allerdings so gut wie gar nicht überwallt, bzw. es dauert Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte. Darum sollte man sich gut überlegen, wo man Kappschnitte setzt. Sie sollten so ausgeführt sein, dass sie auf der zukünftigen Vorderseite der Pflanze möglichst wenig ins Auge springen.

Viel Spaß mit der Aza und in welcher Farbe dürfen wir uns auf eine Blüte freuen?
marco
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.

Romsai
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2016, 17:09

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von Romsai »

Lieben Dank für die Ratschläge, Achim ich hoffe natürlich das sie es übersteht und ich mich noch an ihr erfreuen kann. Was das Gestalten angeht bin ich vielleicht falsch verstanden worden, will natürlich erst damit anfangen wenn die Pflanze dafür bereit ist.
Die Blütenfarbe war Orange, habe im Internet nach einer ähnlichen gesucht und das als Namen gefunden "Azalee Gibraltar Rhododendron luteum - Alpenrose" ob es so richtig ist weis ich nicht genau.
Danke Dieter und Marco für die aufmunternde Worte, ich denke in der Garage wird sie den Winter gut überstehen, oder soll ich lieber in den Keller runtertragen dort ist ca 15-20 C° Warm.

Liebe Grüße Roman

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 919
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von hopplamoebel »

Garage!
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.

Romsai
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2016, 17:09

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von Romsai »

hopplamoebel hat geschrieben:Garage!
Danke, wird gemacht *daumen_new*

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9800
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von achim73 »

Ja der liebe Achim hat schon eine komische Art Anfängern Mut zu machen...
willy, ich hab nicht gelesen, dass hier irgendjemand mut zugesprochen haben wollte.

und was das thema angeht, sagst du ja nichts anderes.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

bonsaiwilly
Beiträge: 122
Registriert: 13.03.2016, 10:44
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von bonsaiwilly »

Typische Antwort von dir, Achim! Hab keine andere erwartet....
LG Dieter


Die Schönheit eines Bonsai, liegt im Auge seines Schöpfers

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9800
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von achim73 »

dann is ja gut. ich bediene imme gerne vorurteile.
anders gefragt - ist es ermutigend, eine menge gestaltungstips zu bekommen und dann stirbt die pflanze über den winter doch ?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

bonsaiwilly
Beiträge: 122
Registriert: 13.03.2016, 10:44
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von bonsaiwilly »

Woher nimmst du die Sicherheit das die Aze den Winter nicht überlebt? Wenn dir sowas schon passiert ist und du weißt warum, schreib es doch, daraus könnte man lernen. Dein allgemeines 0815 Blabla hilft keinem....
LG Dieter


Die Schönheit eines Bonsai, liegt im Auge seines Schöpfers

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22896
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von Heike_vG »

bonsaiwilly hat geschrieben:Dein allgemeines 0815 Blabla hilft keinem....
:roll: Achims Art zu schreiben finde ich ehrlich gesagt weit angenehmer als sowas. :-x *nee*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4595
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von migo »

Hallo Roman,
sag mal... weisst du, ob diese Aza im Winter ihr Laub abwirft? ...könnte nämlich den etwas traurig aussehenden Zustand erklären.
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Romsai
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2016, 17:09

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Gestaltungstips

Beitrag von Romsai »

Hallo, biete nicht streiten bin für jedes Kommentar Dankbar, mein Anfangsposting ist vielleicht etwas zu überstürzt mit den Worten "Gestaltung" angefangen, werde natürlich die Genesung der Pflanze erst abwarten und eventuelle Tipps die zur schnelleren Erholung beitragen als erstes umsetzen. Wie es der Beispiel mit dem Standort zum Überwintern von Marco war.
@Michael, sie verliert blätter im Herbst, zumindest meine ich mich daran zu erinnern.

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1143
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop

Re: Alte Azalee gerettet. Bitte um Tipps

Beitrag von Bodo.P. »

Hallo Roman

Das Substrat finde ich nicht sehr gut.
Entweder Kanuma oder es geht auch gut Azaleen- opder Rhododendron-Erde.
Wenn das meiner währe würde ich den Baum aus dem Topf heben und alle Erde die vom ballen abFÄLLT durch das beschriebene Substrat ersetzen.
Anderes ist schon gesagt.

mfg
Bodo.P.

Antworten