Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23506
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Heike_vG »

Liebe Carmen,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! :-D Deine Analyse trifft genau ins Schwarze und ich werde die von Dir ansprochenen und angeregten Punkte auf jeden Fall beachten. *daumen_new*

Du hast im Laufe der Jahre so viel interessantes Material zusammengetragen, dass ich mich auch schon wieder auf weitere Dokumentationen und Updates von Deinen Bäumen freue!

Was das Ausgangsmaterial betrifft, da muss man eine Idee und eine Vorstellung haben, was man draus machen kann und möchte. Sonst macht es eher wenig Sinn, sowas zu kaufen. Wobei ich zugeben muss, dass ich bei einigen meiner merkwürdigen Rohlinge die notwendige Zeit anfangs weit unterschätzt habe. Und doch vergeht die Zeit dann immer erstaunlich schnell...

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Carmen_G. »

Stimmt Heike,

ohne Idee macht es nicht viel Sinn. Du hattest eindeutig die richtige Idee. :)
Mein Problem ist oft, daß ich mehrere Ideen habe und mich dann schwer tue mit der Entscheidung welche ich durchsetzen möchte.
Am Ende entscheidet dann auch der Baum immer mit und oft wird es doch ganz anders als anfangs gedacht.

Mit meinem ganzen Material da könnte ich echt mal wieder ein paar Dokumentationen machen.
Ich werde mich mal von dir inspirieren lassen und wenn es passend zu deiner hier heute Abend auch mal einen Thread mit meiner Lärche von Wolfgang zeigen.

Meine "Wolfgangslarix" ;)
Von ihr war im letzten BCD-Heft ein Bericht davon aber hier sind ja einige die das nicht haben. Den anderen hoffe ich, wird´s nicht langweilig, aber der Vorteil .... hier im Forum kann man schön darüber diskutieren.

Und wie du sagst, im nachhinein gehen auch viele Jahre doch recht schnell vorbei. Sieht man am besten immer an unseren Bäumen. Da fällt das dann so richtig auf wenn man in alten Fotos wühlt.
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23506
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Heike_vG »

*updated*
Diese große Lärche hat nun eine neue Schale bekommen, da die alte ja kaputt war. Die neue Schale habe ich von Harald Lehner auf der NT gekauft, eine Tokoname-Schale von Keizan mit schöner, alter Patina. Auch wenn nach Jahren mit der ovalen, grauen Schale die eckige rotbraune noch etwas ungewohnt ist, finde ich die Kombination ziemlich gut. Der Baum kann noch etwas hineinwachsen.
Leider kann ich gerade kein besseres Foto bieten, weil ich Baum mit Schale nicht selbst tragen kann. In Kürze, wenn der Baum wieder auf dem Sommerregal steht, kann ich immerhin vor dem Himmel fotografieren. Die Knospen beginnen auch langsam, aufzugehen, das gibt dann mit dem jungen Laub bald wieder den besonders schönen Anblick der Lärchen.

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
P1180738k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6590
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Norbert_S »

An den neuen Anblick muss ich mich nach den vielen Jahren auch erst gewöhnen.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Sanne
Beiträge: 6384
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Sanne »

Heike_vG hat geschrieben:... Auch wenn nach Jahren mit der ovalen, grauen Schale die eckige rotbraune noch etwas ungewohnt ist, finde ich die Kombination ziemlich gut...
Hallo Heike,

ich finde die neue Schale sehr passend für Deine große Lärche. *daumen_new* Vom Farbton her finde ich sie sogar besser als die vorige. Und es muss ja nicht immer eine ovale Schale sein, finde ich.

LG, Sanne

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1695
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von HeikeV »

Hallo Heike,

da ich den Baum noch nicht so oft gesehen habe, muss ich mich nicht umgewöhnen. Die Schale passt richtig gut zu dem Baum. Gefällt mir sogar besser als die graue Schale, aber vielleicht liegt auch das wieder an dem Faktor Gewohnheit. Lärchen sieht man eben oft in braunen Schalen und nun entspricht das Bild der Erwartungshaltung.

Heike_vG hat geschrieben:
Leider kann ich gerade kein besseres Foto bieten, weil ich Baum mit Schale nicht selbst tragen kann.


Macht doch nichts. Dieser Hintergrund ist im Moment echt en vogue im Forum. :wink: Was du uns zeigen wolltest, können wir auch so sehen.

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
brow
Beiträge: 132
Registriert: 21.03.2017, 17:52

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von brow »

Guten Morgen, herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Baum und ein riesiges Lob zu deinem Geschick in der Entwicklung.
Glück Auf!

brow

Benutzeravatar
rolfmaier67
Beiträge: 321
Registriert: 29.11.2016, 12:18

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von rolfmaier67 »

Hallo Heike _vG

Finde die neue Schale auch schön, sieht jetzt irgendwie maskuliner aus. Meine Mugo steht in so ziemlich der gleichen Schale.
Denke du solltest aber bald das Problem in der Krone angehen, da die drei obersten Äste, doch ganz schön stark sind. Denke das weißt du aber selbst.

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3395
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Sigrid »

Norbert_S hat geschrieben:An den neuen Anblick muss ich mich nach den vielen Jahren auch erst gewöhnen.
Huhu Heike,
Neulich las ich in einem meiner Baumthreads von einem lieben Bonsaikollegen den Spruch, dass Frauen nunmal so sind, dass sie gelegentlich neue Schuhe brauchen - für sich selbst und ihre Bäume :)
Es stimmt: Man muss sich ein bisschen an den neuen Anblick gewöhnen und im Moment mit dem kahlen Baum wirkt es noch sehr steril 8)
Aber diese Kombination ist ja nicht für alle Zeiten festgeschrieben - warten wir doch einfach ab, wie es sich macht, wenn die Lärche wieder ihr Laub trägt *up*
think pink

Benutzeravatar
ThoSchu
Beiträge: 255
Registriert: 30.12.2009, 15:04
Wohnort: bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von ThoSchu »

tolle Entwicklung *daumen_new* und Superdokumentation.

Und zeigt mir mal wieder: Viel lernen du musst, junger Bonsai-Jedi..... :-D

Viele Grüße
Thomas
"So, Bonsai also.......????"

fza
Beiträge: 333
Registriert: 30.11.2017, 07:47

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von fza »

Wahnsinn. Danke, daß du mich auf diesen Baum aufmerksam gemacht hast, Heike. So eine Verwandlung hätte ich nicht für möglich gehalten. :shock:

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23506
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Heike_vG »

Danke, Franziska! Es macht Spaß, wenn mit der Zeit was draus wird, auch aus solch einem komischen Biest... *crazy*
Viel Spaß auch Dir auf Deiner gerade beginnenden spannenden Reise in die Bonsaiwelt!

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23506
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Heike_vG »

Von der Lärche gibt es auch mal ein neues Bild, noch im grünen Laub. Bald schon wird es gelb werden.

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
IMG_5811.JPG
IMG_5811.JPG (232.96 KiB) 647 mal betrachtet
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3296
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Barbara »

...Eine schöner, als die Andere.... :wink:

jetzt sieht man erst, was für ein Brummer das ist. Mit Laub sieht er richtig klasse aus, da stimmen die Proportionen. Auch die Schale passt jetzt gut dazu.
Wenn man sich die Anfangsbilder anschaut, ist es kaum zu glauben, dass es derselbe Baum ist. Da hast Du wirklich ganze Arbeit geleistet, Heike....*daumen_new*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23506
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Große Lärche - Der "Besenstielfresser" Doku seit 2008

Beitrag von Heike_vG »

Vielen Dank, liebe Barbara! :wink:
Ein paar Jahre Entwicklung braucht der Baum noch, bis die Krone und die Äste richtig stimmig sind. Es macht aber viel Freude mit diesem sehr kooperativen Baum zu arbeiten und ich denke immer gerne an die Anfangszeit zurück und an Rallas Entsetzen angesichts des kuriosen Rohlings. Das hat mich ja dann über die Jahre besonders angespornt. :lol:

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten