Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Hallo,

auf dem BFF Sommerfest 2016 hat Christian Przybylski diese Österreichische Schwarzkiefer (P. nigra austriaca) als Preis für den besten Yamadori der Ausstellung gestiftet. Weil der beste Yamadori der Ausstellung aber gleichzeitig der beste Nadelbaum war und die Jury keinen Baum doppelt auszeichnen wollte, wurde doch tatsächlich meine Feldulme prämiert und ich durfte die Kiefer mit nach Hause nehmen. Ich konnte es kaum glauben und kann es eigentlich heute immer noch nicht, daher will ich mich als erstes noch mal ganz herzlich bedanken bei Christian und der Jury und natürlich auch bei allen Organisatoren und Helfern! *daumen_new*

Die Kiefer wurde Anfang 2015 ausgegraben und hat sich seither gut etabliert. Diesen Spätsommer/Frühherbst will ich sie in eine Schale setzen, die in etwa das gleiche Volumen hat, wie der aktuelle Topf. An den Wurzeln will ich nichts machen, aber den Winkel möchte ich ändern, damit ich dann Ende nächsten oder übernächsten Jahres erste Gestaltungsschritte vornehmen kann. Bis es ans Eingemachte geht, wird's also noch ein bisschen dauern, trotzdem möchte ich diesen Thread jetzt schon beginnen. Da ich den Baum ja dem BFF zu verdanken habe, würde ich mich über Gestaltungs- und Schalenvorschläge (wenn es dann irgendwann so weit ist...) besonders freuen. Außerdem ist der Baum zu groß für mein Auto, daher kann ich ihn auch leider nicht wirklich zu Workshops oder zum AK transportieren. (Zum Glück war Andreas R. mit seinem VW Bus meine Mitfahrgelegenheit für den Nachhauseweg.) Deswegen sind mir auch alle sonstigen Tipps, Hinweise und Anmerkungen mehr als willkommen!
Hier die Bilder. Meine eigenen vorsichtigen Überlegungen habe ich mal versucht ein einer Skizze festzuhalten.

LG

Sebastian
2016
2016
PN-1.jpg (54.92 KiB) 2847 mal betrachtet
2017 - 0°
2017 - 0°
90°
90°
180°
180°
270°
270°
Nigra_skizze.jpg
LG
Sebastian


Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Ferry »

Der Gestaltungsentwurf ist super und erreichbar. Da gibt es nicht viel mehr zu sagen.

Die skizzierte Schale passt jedoch nicht: Die Schale ist zu hoch, von der Breite zu klein und von der Form her (Du hast die sogenannte Mok-ko bzw. Quittenform, hier oft als Blüten- oder Lotosform bekannt) unpassend.

Eine ovale Form würde viel besser passen. Rund oder rechteckig wäre auch denkbar; alles natürlich unglasierte Schalen. Im Moment ist es zu früh, um detailliert die Schalenwahl zu besprechen. Der Baum muss erst gestaltet sein. Vielleicht verbirgt sich unterhalb der Erde eine Wurzelmasse, die alle Pläne zunichte macht.
LG,
F.

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Hallo Ferry,

vielen Dank für Deine Antwort. Freut mich, dass Dir meine Skizze gefällt! Die Schale in der Skizze entspricht in etwa einer Schale, die in einem Online-Shop gesehen habe und die ungefähr das gleiche Volumen und die gleiche Tiefe hat wie das aktuelle Gefäß. Das waren auch schon alle Kriterien nach denen ich gesucht habe.

Eigentlich würde ich den Baum am liebsten noch so lange wie möglich in seinem momentanen Eimer stehen lassen, aber der ist so windig, dass ich ständig Angst habe, dass der Baum umkippt. Noch schlimmer ist es, wenn ich versuche, den Baum im gewünschten neuen Winkel aufzustellen (was ja, wenn es an die Gestaltung geht, einigermaßen unumgänglich ist). Daher mein Bedürfnis, die Kiefer möglichst schon jetzt in vernünftigem Winkel in ein stabiles Gefäß zu setzen. Ich könnte auch eine Holzkiste basteln, aber die geht früher oder später kaputt und eine Schale kann man entweder nochmal benutzen oder weitergeben.

Grundsätzlich habe ich mir vorgenommen, die gröberen Gestaltungsmaßnahmen durchzuführen (dicke Äste biegen, Grundstruktur), bevor ich den Wurzelballen bearbeite und an eine geeignete Schale anpasse. Spricht etwas gegen diese Reihenfolge?

LG

Sebastian
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Ferry »

Die Reihenfolge zuerst die gröberen Gestaltungsmaßnahmen durchzuführen (dicke Äste biegen, Grundstruktur), bevor der Wurzelballen bearbeitet wird, ist genau richtig. Anstatt einer Holzkiste darf es auch eine große Plastikpflanzschale sein.

Wenn der Wurzelballen bei Kiefern sehr stark bearbeitet wurde, bleibt manchmal nach der Bearbeitung das Wachstum für die Saison fast aus.

Du wirst die passende Schale schon finden; vielleicht nicht auf Anhieb.
LG,
F.

Opa Lutz
Beiträge: 476
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Opa Lutz »

Hallo Sebastian,
dein Baum und deine Skizze gefallen mir sehr gut. *daumen_new*
Wenn du deinen Baum gerne in dem jetzigen Topf lassen möchtest, währe das vielleicht eine Lösung.
Etwas Fertigbeton vom Baumarkt anmischen (erdfeucht) und den Topf in der gewünschten Neigung hinein drücken.
Natürlich so das die Öffnungen vom Topf frei bleiben.
In den Beton gleichzeitig einige Drahtösen mit einlassen an denen man später die Spanndrähte zum abfangen des Stammes bzw. zum biegen des Astes anbringen kann.
Vielleicht kannst an der schnellen Skizze besser erkennen was ich meine.
Nigra-w1.jpg
Grüße Lutz

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Hallo Lutz, vielen Dank! Dein Vorschlag sieht auf jeden Fall sehr stabil aus, da müsste ich keine Angst mehr haben, dass der Baum umkippt. Bewegen könnte ich ihn dann aber wohl nie wieder... Eine neue Schale ist übrigens schon unterwegs zu mir, wenn sie passt, werde ich die Kiefer da hinein setzen.

LG

Sebastian
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Der Vollständigkeit halber noch ein Bild der Kiefer im neuen Behältnis. Es ist nun doch eine Holzkiste geworden, da beim Versand der bestellten Schale wohl etwas schief gelaufen ist. Sehr ärgerlich. Jetzt hoffe ich, dass sich die Kiefer in den nächsten Jahren in der Kiste wohlfühlt.

LG

Sebastian
Nigra-w5.jpg
Nigra-w5.jpg (181.34 KiB) 2220 mal betrachtet
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Ferry »

Ein guter Schritt. Nächstes Jahr kannst Du mit dem Gestalten der Äste beginnen und die Schalenwahl ist durch die Holzkiste nicht mehr dringend geworden. Ist der Wurzelballen so einseitig gewachsen, daß der Baum so nah am Rand eingepflanzt werden musste? Manchmal ist das bei Yamadoris leider der Fall.
LG,
F.

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Hallo Ferry, ich hab' mir einerseits Mühe gegeben, den Wurzelballen beim Umsetzten so wenig wie möglich zu "stören", andererseits wollte ich das Volumen der Kiste so klein wie möglich halten. Daher war die Position am Rand der Kiste momentan alternativlos. Wenn der Ballen in Zukunft kleiner und flacher wird, kann der Baum sicher ein wenig mittiger in einer Schale platziert werden, aber grundsätzlich wird diese Rechtslastigkeit ein Charakteristikum des Baumes bleiben.

LG

Sebastian
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23306
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Sebastian,

die Pflanzposition muss ja nicht zwingend so bleiben. Ich denke, die würde ich bei einer zukünftigen Gestaltung sowieso überdenken. Es ist wahrscheinlich dann eh nicht so vorteilhaft, die untere Hälfte des Stamms genau senkrecht zu stellen. Und wenn man ihn dann mehr nach links neigt, passt der Wurzelballen wahrscheinlich schon besser in einen Pott, ohne dass der Stamm am Schalenrand klebt.

Wenn der untere Ast in die Gestaltung integriert werden soll, braucht er m.E. Hilfe, damit er auch bis dahin am Leben bleibt. Um die Wuchskraft auszugleichen empfiehlt es sich, die im Verhältnis übermäßig kräftige Krone deutlich auszulichten, vor allem dort alte Nadeln zu entfernen, vorausgesetzt der Baum an sich ist gesund und kräftig.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Hallo Heike,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Im letzten Jahr hab ich die Kiefer buchstäblich nicht angerührt, nur gegossen und gedüngt, damit sie Kraft tanken kann. Aber die Schonzeit ist vorbei, wenn sicher ist, dass sie das Umsetzen gut weggesteckt hat, will ich die alten Nadeln zupfen und nächstes Jahr Knospen selektieren und die kräftigsten Kerzen frühzeitig einkürzen (also nicht erst, wenn die Nadeln ausgehärtet sind). Der erste Ast darf dabei aber ungestört durchtreiben. Is das ok so, oder soll ich es anders machen?

Ja, die Pflanzposition kann sich natürlich noch ändern, das wird sich bei der Gestaltung ergeben.

LG

Sebastian
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Hallo,

hier mal wieder ein Zwischenstand von dieser Schwarzkiefer. Letztes Jahr habe ich mit kompetenter Hilfe auf dem Klappspatentreffen in Pfaffenhofen zwei Äste stark nach unten gebogen. Dazu wurde jeweils auf der Oberseite der Ansätze mit der Säge ein kleiner Schnitt gemacht, der dann mit Wundknete und Sphagnum eingepackt wurde. Beide Äste wurden dann gedrahtet, der untere vorher zusätzlich mit Raffia geschützt, und mit Spanndrähten nach unten gezogen. Heute habe ich, zehn Monate später, alles wieder entfernt. Der Ansatz des oberen Astes ist beim Nach-Unten-Biegen noch recht weit eingerissen, so dass er ohne Draht sehr instabil ist. Daher habe ich ihn mit einer Schraube, die von der gegenüberliegenden Seite durch den Stamm gedreht habe, fixiert. Hält bombenfest.

Mit dem Ergebnis bin ich eigentlich recht zufrieden, aber langsam wird klar, dass sich meine Skizze von 2017 wohl nicht gut umsetzen lassen wird. Ich hätte mir gut vorstellen können, dass so ein filigraner Charakterast gut zu dieser Kiefer passt, aber leider ist der Ansatz nach der Behandlung noch ein ziemlicher Bogen, der mir nicht gut gefällt. Momentan stehen die Chancen gut, dass der Ast entfernt, bzw, zum Jin wird. Virtuell habe ich ihn schon mal wegradiert, ich finds gar nicht so übel.

LG

Sebastian


Nigra-w7.jpg
Nigra-w7.jpg (194.72 KiB) 1075 mal betrachtet
Juni 2018
Juni 2018
Nigra-w8.jpg (190.05 KiB) 1075 mal betrachtet
April 2019
April 2019
Nigra-w9.jpg (193.67 KiB) 1075 mal betrachtet
Nigra-w10.jpg
Nigra-w10.jpg (198.69 KiB) 1075 mal betrachtet
Nigra-w11.jpg
Nigra-w11.jpg (199.01 KiB) 1075 mal betrachtet
Nigra-w12.jpg
Nigra-w12.jpg (195.27 KiB) 1075 mal betrachtet
Nigra-w13.jpg
Nigra-w13.jpg (179.58 KiB) 1075 mal betrachtet
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 331
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Sebastian O »

Hallo,

hier ein Update nachdem ich letztes WE mit der Kiefer bei einem Workshop mit Martin Sturm war. Nächstes Jahr möchte ich wenn möglich umtopfen, 2021 würde es demnach an die Details gehen.


Nigra-w15.jpg
Nigra-w15.jpg (96.87 KiB) 637 mal betrachtet
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3194
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von Barbara »

Deine Kiefer ist auf einem guten Weg, Sebastian. *daumen_new*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Schwarzkiefer vom BFF Sommerfest 2016

Beitrag von bock »

Moin Sebastian,

ein interessantes Projekt, vielen Dank für deine Dokumentation!
Ist der untere Ast abgestorben, oder konntest du ihn für die Gestaltung nicht gebrauchen?
Ich hätte wahrscheinlich - ausgehend vom Bild April 2019 - versucht, die Zweige aufwärts zu drahten und auf Rückknospung zu setzen...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Antworten