Findlings-Fichte

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

Hallo Zusammen,

diese Fichte wuchs 2010 auf einem riesigen Muränen-Stein, sie konnte mit intaktem Wurzelballen abgehoben werden. Der Wurzelballen war ziemlich eben 60 x 30 cm groß und konnte sofort in eine Anzuchtschale gepflanzt werden.
Im Frühjahr 2011 hat leider eine Dachlawine Baum und die Schale begraben. Die einzig passende Schale wurde aus 11 Einzelteilen als Puzzle wieder zusammengesetzt. Mit Sekundenkleber fixiert und Montagekleber abgedichtet hielt sie noch 2 Jahre problemlos zusammen.
April 2011
April 2011
August 2011
August 2011
2011-08-13 -FF02.JPG (102.34 KiB) 3974 mal betrachtet
Äste wurden grob sortiert, 8 Äste wuchsen praktisch aus dem gleichen oberen Bereich
Äste wurden grob sortiert, 8 Äste wuchsen praktisch aus dem gleichen oberen Bereich
2011-08-13 -FF03.JPG (133.16 KiB) 3974 mal betrachtet
2011-08-13 -FF04.JPG
2011-08-13 -FF04.JPG (125.09 KiB) 3974 mal betrachtet
2011-08-13 -FF05.JPG
2011-08-13 -FF05.JPG (95.29 KiB) 3974 mal betrachtet
Im Februar 2012: Workshop mit Chris P.
Drahten ist nicht wirklich meine Lieblingsbeschäftigung, Chris forderte immer wieder sauberes Vorgehen - eine Geduldsprobe für uns beide. Zum Stellen wurden dann die Hälfte der (eingedrahteten) Äste entfernt.
Feb 2012 Workshop mit Chris P.
Feb 2012 Workshop mit Chris P.
2012-02-18 -Fichte7.JPG
Die Fichte fand ich zunächst ziemlich gerupft. Die nächsten beiden Jahre hat sie sich gut erholt und starke Rückknospung gezeigt. Im April 2014 wurde umgetopft, die große Wurzelplatte stark verkleinert. Hop oder top, ich war mir nicht sicher ob das Vorgehen nicht zu radikal war. Auf den Bildern sieht man die 60 cm-Schüssel voller abgeschnittener Wurzeln.
April 2014
April 2014
ein Holzklotz wurde untergelegt und fixiert
ein Holzklotz wurde untergelegt und fixiert
2014-04 -3.jpg (127.03 KiB) 3974 mal betrachtet
60 cm Schüssel voller Wurzeln...
60 cm Schüssel voller Wurzeln...
Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

weiter ging' s:
Im September 2014 sehen die Zweige schon fülliger aus, ich erkannte wie weitblickend die strenge Astselektion von Chris war. Die Äste hielten natürlich noch nicht ihre Position, zweimal wurde der Draht an vielen einwachsenden Stellen abgenommen und wieder neu gedrahtet.
September 2014
September 2014
Im April 2015 war komplettes Neudrahten angesagt, während einiger Stunden habe ich manchmal leise geflucht, doch es hat sich gelohnt. Direkte Vergleiche von 2012 und 2015 sowie 2014 und 2015 sind angefügt. Interessant ist der Vergleich von 2012 und 2015: ohne vorheriges Betrachten der Bilder wurde die identische Form wiederhergestellt. Chapeau was Chris damals aus dem Baum herausgeholt und das Potential ausgereizt hat.
Begeisterung sieht anders aus
Begeisterung sieht anders aus
April 2015
April 2015
2015-04-18 -26.jpg
Bild

Bild


Im September 2015 wirkt die Fichte deutlich fülliger, die Äste halten immer noch nicht ihre Form.
August 2015
August 2015
Bild


Bis Juni 2016 verliert sie ihre Etagen, sieht recht unstrukturiert aus. Eine ordnende Hand tut Not. Das gilt noch mehr für Juni 2017.
Oktober 2016
Oktober 2016
die Rinde beginnt am Fuß rissig zu werden
die Rinde beginnt am Fuß rissig zu werden
Juni 2017
Juni 2017
Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

und so sieht sie Mitte August 2017 aus:
der wuschelige Neuaustrieb wurde stark ausgedünnt. Überflüssige und schwache Triebe wurden entfernt und konsequent auf 2er-Gabelungen zurückgeschnitten. Die langen Äste sind gedrahtet. Es fehlen noch Feindrahtung und Ausrichtung besonders auf der rechten Seite. Dazu hat die Geduld noch nicht gereicht.

Die Fichte wurde 2016 ohne Wurzelschnitt in eine gleich große unglasierte Schale gesetzt, die wie ich finde besser mit der Fichte harmoniert. Die Nadeln sind recht klein geworden, fast schon wie bei einer Picea orientalis. Dies gefällt mir so gut, dass ich das Umpflanzen noch hinausschiebe.
Die Fichte ist schon ein anspruchsvoller Kandidat, verlangt nach viel Zuwendung. Mit der Zeit verdicken auch die Astansätze im oberen Stammbereich. Ich mag diese natürliche Ausstrahlung und bin gleichzeitig froh, dass ich nur diese eine Fichte habe.
August 2017 nach dem Rückschnitt
August 2017 nach dem Rückschnitt
August 2017 nach dem Drahten der Hauptäste (noch nicht fertig)
August 2017 nach dem Drahten der Hauptäste (noch nicht fertig)
Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Sanne
Beiträge: 6602
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von Sanne »

Hallo Rainer,

Deine Fichte hat sich seit 2011 bis heute sehr schön entwickelt, finde ich. *daumen_new*
Ich persönlich mag ja eher das etwas reduzierte Laub an Nadelbäumen, wie auf Deinen Bildern von 2015 und die beiden letzten von diesem Jahr zu sehen sind.

Weiterhin gutes Gelingen mit der schönen Fichte.

Gruß, Sanne
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

Sanne hat geschrieben: 27.08.2017, 14:42 Deine Fichte hat sich seit 2011 bis heute sehr schön entwickelt, finde ich. *daumen_new*
Ich persönlich mag ja eher das etwas reduzierte Laub an Nadelbäumen, wie auf Deinen Bildern von 2015 und die beiden letzten von diesem Jahr zu sehen sind.
Hallo Sanne,

ja geht mir auch so. Bei den Fichten will ich Stamm und Äste sehen, mag diese Transparenz.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

*updated*
viel Geduld am WE und die Fichte ist fertig. Jetzt braucht sie noch was kleines Rundes *wink*
Der linke Ast fiel, rechts wurde gekürzt.

Bild

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
chris-git@rre

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Rainer,
gefällt mir gut. *daumen_new*
Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 365
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von Sebastian O »

Servus Rainer,

wieder einmal eine sehr schöne und lehrreiche Dokumentation von Dir. Aus der Fichte hast Du wirklich ganz schön was rausgeholt. Auf das "kleine Runde" darf man sich freuen! Auch das Entfernen des ersten Astes war richtig, wobei man vielleicht einen Jin hätte machen können. Nur der Nachfolger, also der jetzige erste linke Ast könnte m.E. ein bisschen mehr Bewegung vertragen. Auf den Bildern von 2015 hat mir das besser gefallen, die Bewegungen von damals sind in den letzen zwei Jahren ein bisschen verloren gegangen.

LG

Sebastian
LG
Sebastian
Sanne
Beiträge: 6602
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von Sanne »

Hallo Rainer,

Deine Fichte hat sich jetzt nach Deiner Überarbeitung sehr verbessert. *daumen_new*
Eine runde "raue" Schale würde diesem schönen Literaten bestimmt gut stehen.

Gruß, Sanne
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

Hallo Sanne,
Hallo Sebastian,

Freut mich wenn euch die Fichte gefällt.
In Natura gefällt sie mir deutlich besser als auf dem Foto. Dreidimensional vermittelt das viel mehr Tiefe. Speziell die linke Seite wirkt etwas platt gedrückt, da will ich die Äste noch fülliger auflockern..

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

Hier der Vergleich von Vorder- und Rückseite. Mir gefällt aktuell die Rückseite viel besser.

Bild


Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5514
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von Andreas Ludwig »

Hallo Rainer – vielleicht wäre ein runde Schale ganz gut für diese (wunderbare) Fichte.
Dann ist auch nicht mehr so wichtig, wo vorne ist...
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

Hallo Andreas,

daran habe ich noch gar nicht gedacht - macht die Sache universeller *daumen_new*

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4403
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von mydear »

Alles sprießt und schreit nach Sonne....
05. April
05. April


Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
rolfmaier67
Beiträge: 321
Registriert: 29.11.2016, 12:18

Re: Findlings-Fichte

Beitrag von rolfmaier67 »

Deine Fichte scheint gut über den Winter gekommen zu sein. Meine ist noch nicht soweit, dafür legen die Lärchen, Buchen und 2 recht frühe Eichen so richtig los. Nach so einem Winter ist es immer schön zu sehen, wenn wieder leben in die Bäume kommt.

Lg Rolf


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten