Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Sesti
Beiträge: 34
Registriert: 13.11.2006, 09:45
Wohnort: St. Wendel

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Sesti »

Stand 26.05.19 und ein aktuelles Foto die nächsten Tage.
Grüße Wolfgang
Dateianhänge
20191215_191332.jpg
20191215_191332.jpg (166.62 KiB) 1704 mal betrachtet
Grüße aus St. Wendel im Saarland.
Wolfgang
Benutzeravatar
Hanno
Freundeskreis
Beiträge: 1025
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Hanno »

Eine schöne Entwicklung für drei Jahre, Wolfgang - wenn man mit den "Stecken" vergleicht,
die in Leipzig verteilt worden sind.
Hast Du mal dran gedacht, was am Nebari zu machen? Ist ziemlich einseitig, finde ich.
Bringst Du den mit nach Uhingen im nächsten Jahr?
Dann sind unsere Ulmen ja vier Jahre "in Gestaltung"
.
2020-Faszinationen-Logo.jpg
2020-Faszinationen-Logo.jpg (68.1 KiB) 1694 mal betrachtet
Sesti
Beiträge: 34
Registriert: 13.11.2006, 09:45
Wohnort: St. Wendel

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Sesti »

Das Nebari kann ich wahrscheinlich nur durch Abmosen verbessern.
Mal sehen. Vielleicht versuche ich mal mit eigenen Stecklingen das
Ablacktieren im Wurzelbereich. Ist ja noch alles möglich.
Grüße aus St. Wendel im Saarland.
Wolfgang
Sesti
Beiträge: 34
Registriert: 13.11.2006, 09:45
Wohnort: St. Wendel

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Sesti »

Hallo Hanno,
kann man die Fotos noch drehen?
Grüße aus St. Wendel im Saarland.
Wolfgang
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4946
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von mydear »

Sesti hat geschrieben: 16.12.2019, 09:25
kann man die Fotos noch drehen?
Hallo Wolfgang,

liegt vermutlich daran, dass du die Fotos nicht vom aufgenommenen Gerät einstellst. Dann müssen alle hochkant aufgenommenen Fotos am Hochlade-Gerät (Tablet, Handy oder Computer) nochmals bearbeitet werden, dass das Aufnahme-Format auf diesem Gerät gespeichert wird. Also bearbeiten, 4x drehen, abspeichern. Auf deinem einstellenden Gerät sieht es meist normal aus, doch auf anderen Medien fallen die Bilder um.
Beispiel: ich nehme die Bilder mit dem iPhone auf und stelle vom iPAD ein, muss ALLE Hochkantbilder noch vorher am iPAD bearbeiten.

Wenn man es mal gewohnt ist fällt es halb so schwer 8)

Grüße
Rainer
ps: wie vorgehen? Im Beitrag vorher die Fotos löschen. Geht über
- "Beitrag ändern" (der Stift rechts oben),
- Dateianhänge anklicken
- betreffende Dateien löschen
- Absenden
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Sesti
Beiträge: 34
Registriert: 13.11.2006, 09:45
Wohnort: St. Wendel

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Sesti »

Hallo Rainer,
danke für die Infos zu den Fotos, die werde ich in Zukunft beachten.
Ich werde die bereits eingestellten Fotos mal so lassen, bevor ich hier noch ein Durcheinander im zeitlichen Ablauf habe.
Im Anhang noch zwei aktuelle Fotos von heute.
Dateianhänge
16.12.2019
16.12.2019
20191216_200454.jpg (107.39 KiB) 1528 mal betrachtet
16.12.2019
16.12.2019
20191216_200544.jpg (141.75 KiB) 1528 mal betrachtet
Grüße aus St. Wendel im Saarland.
Wolfgang
Benutzeravatar
Hergenröder J.
Beiträge: 103
Registriert: 03.09.2011, 21:56
Wohnort: Lichtenfels
Kontaktdaten:

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Hergenröder J. »

Hallo zusammen,

sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, aber das Jahr ging für mich viel zu schnell vorbei. Aber meine Ulme lebt noch, trotz großer Hitze....
Sie wurde im Frühjahr mit Wurzelschnitt umgeschult und ich bin doch erstaunt, was so in drei Jahren alles geht. Ich bin am Überlegen, ob ich die Ulme im Frühjahr ein weiteres Jahr im Gartenbeet lasse, oder ob ich sie in einen Trainingstopf nehme. Aktuell bleibt auch noch die Entscheidung ob ich Richtung Shoin gehe, oder Richtung Chuhingröße. In jedem Fall muss der unterste Ast fallen, zu gerade, zu dick...
Aber seht selbst, über Kommentare freue ich mich natürlich.
IMG_4970.jpg.JPG
IMG_4970.jpg.JPG (60.81 KiB) 1404 mal betrachtet
IMG_4971.JPG
IMG_4971.JPG (61.87 KiB) 1404 mal betrachtet
IMG_4972.JPG
IMG_4972.JPG (54.6 KiB) 1404 mal betrachtet
IMG_4973.JPG
IMG_4973.JPG (62.83 KiB) 1404 mal betrachtet
IMG_4974.JPG
IMG_4974.JPG (71.21 KiB) 1404 mal betrachtet
IMG_4975.JPG
IMG_4975.JPG (72.46 KiB) 1404 mal betrachtet
"Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."
Benutzeravatar
Hergenröder J.
Beiträge: 103
Registriert: 03.09.2011, 21:56
Wohnort: Lichtenfels
Kontaktdaten:

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Hergenröder J. »

Hier ein Update: Was ist 2020 passiert?

Zunächst wurde die Ulme im Frühjahr in eine Kunststoffschale umgetopft, das Wachstum im Feld war nur schwer zu kontrollieren.
Der Baum ist prima angewachsen und es gab massenhaft Knospennester, insbesondere an den Schnittstellen zu entfernen. Die Spitze wurde wachsen gelassen, der Rest bestimmt 5 x geschnitten. Leider habe ich kein Bild im belaubten Zustand gemacht.

Heute wurde die Spitze entfernt und zurück geschnitten. Das Ergebnis:
comp_2020-11-01-Spitze.jpg
comp_2020-11-01-Spitze.jpg (208.57 KiB) 584 mal betrachtet
comp_2020-11-02-Seite.jpg
comp_2020-11-02-Seite.jpg (196.74 KiB) 584 mal betrachtet
comp_2020-11-03 Vorne geschnitten.jpg
comp_2020-11-03 Vorne geschnitten.jpg (187.75 KiB) 584 mal betrachtet
comp_2020-11-04 Höhe.jpg
comp_2020-11-04 Höhe.jpg (181.38 KiB) 584 mal betrachtet
comp_2020-11-05-Breite.jpg
comp_2020-11-05-Breite.jpg (182.96 KiB) 584 mal betrachtet
"Die Kleinigkeiten erzeugen Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit."
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4946
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von mydear »

Vielversprechender Aufbau - gefällt mir *daumen_new*

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
HeinrichI
Beiträge: 66
Registriert: 03.11.2016, 22:08
Wohnort: Potsdam

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von HeinrichI »

Ist ja fantastisch gewachsen, Hallo Wolfgang!
Es scheinen ja nicht viele Wettbewerbsulmen übrig geblieben zu sein.
Wie zu sehen ist, strebt bei der Ulme alles stark nach oben. Auf Anregung von Hanno, werde ich mal meine Wettbewerbsulme von 2016 "herauskramen".
Übrigens habe ich festgestellt, dass Ulmenteile in Grenzen bleibend mit der Hand verformt werden können, ohne dass sie sich in ihre Ursprungsposition zurückbiegen. Diese Verformung aber erst an unwichtigen Ästen ausprobieren. Man muss aber beachten, dass Astansätze und das nicht nur bei Ulmen immer gefährdet sind. Also Biegeversuche mit Abstand von den Astansätzen durchführen.
Bis dann, Gruß Heiner
Benutzeravatar
Hanno
Freundeskreis
Beiträge: 1025
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Hanno »

HeinrichI früher HeinrichIII hat geschrieben: 18.01.2021, 16:42Es scheinen ja nicht viele Wettbewerbsulmen übrig geblieben zu sein.
Deshalb möchte ich diese Anregung (einmal wieder) an alle Wettbewerbsteilnehmer "weiterleiten" - vor Allem an die, die sich in den vergangenen Jahren (sporadisch) mit ihren Bäumen gemeldet und deren Entwicklungsstand hier gepostet hatten.

Das sind:
Name (letzte Meldung)

Carsten Burau (2017)
Hergenröder (2020)
HeinrichIII (2020)
Sesti (2019)
Moya (2016)
bonsaiudo (2016)
Ursula (2018)
Hanno (2019)

Aber auch alle anderen Bonsaifreunde, die einen Baum aus Leipzig mitgenommen hatten, sind aufgerufen . . .
Benutzeravatar
HeinrichI
Beiträge: 66
Registriert: 03.11.2016, 22:08
Wohnort: Potsdam

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von HeinrichI »

Hallo....,
also ich bin nach wie vor noch im Rennen, nicht unbedingt im Wettbewerb, aber das Maximum raus zu bekommen.
Ich weiß, dass der Raum zwischen dem ersten und zweiten Ast in dieser Baumgröße zu groß ist. Aber er gewinnt ja noch an Höhe.

Ein weiteres Manko ist der Wurzelansatz, der auf dem Bild so nicht ersichtlich ist. Der hat sich zu 2 Bereichen auf unterschiedlichen Ebenen entwickelt. Da hat auch die dick aufgelegte Deckerde leider keinen Erfolg gebracht.
Gibt es außer das Ablacktieren noch eine andere Möglichkeit ein Wurzelwachstum zu initiieren?
Die Ulme wird in dieser Entwicklungsphase jedes Jahr umgetopft, eigentlich um die Wurzelentwicklung unter Kontrolle zu behalten.
Ich wäre für Ratschläge sehr dankbar und freue mich auf eventuelle Reaktionen.
Bis dann, Gruß Heiner
Dateianhänge
P1070734_k.jpg
P1070734_k.jpg (204.79 KiB) 333 mal betrachtet
P1070735_k.jpg
P1070735_k.jpg (207.46 KiB) 333 mal betrachtet
Benutzeravatar
Der Maddin
Beiträge: 315
Registriert: 02.11.2012, 20:01

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von Der Maddin »

Hallo Heiner,
bei den hässlichen Schnittstellen unten am Stamm würde
ich ihn über dem ersten rechten Ast abmoosen.

Gruß Martin
Bonsai benötigt einen Plan und Geduld.
Benutzeravatar
HeinrichI
Beiträge: 66
Registriert: 03.11.2016, 22:08
Wohnort: Potsdam

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig/Ulme Heiner

Beitrag von HeinrichI »

Hallo Martin,
das wäre ja ein völlig neuer Aspekt. Da muss ich drüber nachdenken, ist aber nicht abwägig.
Ich hatte die Absicht, mit den mit Absicht spät entfernten unteren Ästen, einen knorrigen Stamm zu erreichen.
Danke für den Hinweis, Gruß Heiner
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4946
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ulmenprojekt der BCD-Ausstellung 2016/Leipzig

Beitrag von mydear »

Hallo Martin, hallo Heinrich,
den gleichen Gadanken hatte ich auch spontan

Grüße
Rainer
Dateianhänge
Vision nach Abmoosung
Vision nach Abmoosung
1F478B6C-CEC1-4C1F-873C-F63E156504B6.jpeg (183.78 KiB) 256 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Antworten