Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2955
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von bock » 22.04.2019, 08:17

Moin und frohe Ostern!

Beim Dreierstamm ist der Austrieb noch nicht so fotogen, die beiden anderen zeige ich aber nochmal:
20190421.jpg
2019
(April)
20190421.jpg (269.98 KiB) 280 mal betrachtet

20190421.jpg
20190421.jpg (259.93 KiB) 280 mal betrachtet

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2955
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von bock » 22.05.2019, 09:17

Moin!

Für die beiden Moorbirken war gestern Frisörtermin.

# 5:
20190521_a.jpg
20190521_a.jpg (240 KiB) 237 mal betrachtet
20190521_b.jpg
2019
(Mai)
20190521_b.jpg (201.36 KiB) 237 mal betrachtet
hier war nach der Spüliwasserbehandlung Ruhe mit dem Blattlausbefall. Die braucht dringend eine größere Schale. So um die 30 cm. Ich tendiere zu einer runden Schale, was meint ihr?



# 6:
20190521_a.jpg
20190521_a.jpg (207.24 KiB) 237 mal betrachtet
20190521_b.jpg
2019
(Mai)
20190521_b.jpg (188.46 KiB) 237 mal betrachtet
hier war schon der zweite Rückschnitt fällig, vor einer Woche war sie noch wuscheliger...

;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 734
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von hwolf » 22.05.2019, 09:44

*daumen_new*
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2955
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von bock » 03.06.2019, 09:29

Moin!

Danke Heinrich!
Gestern kam die #4 unter die Schere. Ich habe ziemlich kräftig geschnitten, in der Hoffnung, stammnähere Verzweigung zu erreichen. Schauen wir mal...
20190602_a.jpg
wird Zeit...
20190602_a.jpg (307.02 KiB) 169 mal betrachtet

Nachdem die Meteorologen einen Temperatursprung von 10° nach oben prophezeit haben, habe ich mich gleich nach dem Frühstück an die Arbeit gemacht:
20190602_c.jpg
2019
(Juni)
20190602_c.jpg (264.48 KiB) 169 mal betrachtet

Anschließend habe ich mich gefragt, ob es nicht besser aussieht, wenn ich den Baum beim nächsten Umtopfen etwas im Uhrzeigersinn drehe:
20190602_d.jpg
leicht gedreht
20190602_d.jpg (265.9 KiB) 169 mal betrachtet
oder noch etwas mehr:
20190602_e.jpg
weiter gedreht
20190602_e.jpg (258.29 KiB) 169 mal betrachtet

Was meint ihr?

Nachdem ich mit dem gestrigen Rückschnitt durch war, fiel mir ein rötliches Gelege unter manchen Astansätzen und in Astlöchern auf. Ich meine ähnliches hier im Forum schon gesehen zu haben, kann mich aber nicht mehr an den Verursacher erinnern.
Gelege1.jpg
Gelege1.jpg (207.44 KiB) 169 mal betrachtet
Gelege2.jpg
Gelege2.jpg (246.47 KiB) 169 mal betrachtet

Weiß jemand, worum es sich handelt und ob ein Eingreifen erforderlich ist?
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 215
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von Jürgen* » 03.06.2019, 10:06

Will dir keine Angst machen, aber für mich sieht es aus wie befruchtete Eier des Frostspanners - Eier verfärben sich nach der Befruchtung rötlich.

Bin aber kein Experte auf dem Gebiet, abmachen würde ich sie aber trotzdem - Vorsichtshalber!
Liebe Grüße, Jürgen

Benutzeravatar
ania
Beiträge: 100
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von ania » 03.06.2019, 11:41

Ein Ei behalten und schauen was schlüpft! (vll. sicherheitshalber von der Birke separieren).

Leicht gedreht wirkt die Birke am besten. Mehr gedreht fällt dann der relativ gerade hintere Stamm zu sehr ins Bild. Hast du mal überlegt dich von diesem Stamm zu trennnen? Irgendwie trägt er auf keinem der Fotos positiv zur Gesamtoptik bei.

Schneidest du so zurück, dass immer noch ein paar Blätter am Ast bleiben?
Oder geht es auch komplett ins alte Holz? (würde sie dann aus dem Ast wieder austreiben, oder ihn rücktrocknen lassen?)

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 734
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von hwolf » 03.06.2019, 13:18

Drehen ist gut, kippen noch besser :lol:
Da kann man dann auch wieder ein wenig mit den Astwinkeln spielen, wenn man will. Den dritten Stamm würde ich übrigens, sofern er nicht wie hier als "Rückseitenast" verschwindet, auch zur Disposition stellen wollen.
Dateianhänge
20190602_d.jpg
20190602_d.jpg (262.36 KiB) 119 mal betrachtet
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2955
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge #4/5/6 - in Entwicklung (bock)

Beitrag von bock » 03.06.2019, 19:21

Moin Jürgen,

Frostspanner eher nicht, der legt die Eier an die Knospen. Trotzdem Danke. Eine Raupe sah ich neulich auf einem Blatt, die hätte zum Frostspanner gepasst.
Danke Ania, der dritte Stamm wird bleiben! ;)
In der Vegetationsperiode lasse ich immer wenigstens zwei Blätter dran. Wenn du spätestens im Februar hart zurückschneidest, sollte der Austrieb auch ohne Knospen am Ast kommen - leider aber nicht an jedem Ast...
Danke Heinrich, Drehen und Kippen werde ich fürs Umtopfen abspeichern!
(so schlimm ist der dritte Stamm doch auch nicht - vielleicht lässt er sich ja noch etwas optimieren...)
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Antworten