Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Beitrag von davidoff » 01.01.2018, 12:34

Hallo zusammen!

Hier zeige ich euch die erste Gestaltung eines Kiefernwaldes (Pinus Mugo) auf einer ca. 1,2m breiten Steinplatte.
Es sind insgesamt 5 Bäume.

Dies ist meine zweite Kieferngestaltung.
Normalerweise habe ich es fast ausschließlich mit Laubbäumen zu tun.


Roh:
Datei 01.01.18, 12 26 12.jpg
nach dem Ausputzen:
_W0A6188-Kopie.jpg
Datei-01.01.18,-12-25-18.jpg
Fertige Gestaltung:
_W0A6286-Kopie.jpg
Ich hoffe, es gefällt euch!

Viele Grüße.
Marco


Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9777
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Beitrag von achim73 » 01.01.2018, 12:54

wow, sieht schon mal klasse aus und wird mit der zeit noch besser werden. fragen hätte ich dazu:
- was für ein substrat hast du verwendet und
- wie lange wurde die gestaltung vorbereitet, d-h. wann hast du die rohbäume auf die platte gepflanzt und
- woher kamen die bäume (baumschule, findling etc.) ?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Beitrag von davidoff » 01.01.2018, 13:03

Hi Achim,
vielen Dank!
Die Platte habe ich bereits mit gepflanzten Bäumen bekommen. Kann erfragen, wie lange sie schon drauf sind.

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Beitrag von davidoff » 01.01.2018, 13:04

yx
Zuletzt geändert von davidoff am 02.01.2018, 06:30, insgesamt 1-mal geändert.

chris-git@rre

Re: Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Beitrag von chris-git@rre » 01.01.2018, 13:05

Hallo Marco,
gefällt mir gut.
Der Hauptbaum ist vielleicht noch etwas zu dicht an der Spitze.

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 914
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Beitrag von hopplamoebel » 01.01.2018, 15:03

Moin Namensvetter,

erst mal nen dicken *daumen_new* für das Projekt!

Ich würde überlegen, ob man den Dicken weiter aus der Mitte bekommt - so genau auf Mitte wirkt es auf den Betrachter eher langweilig (Goldener Schnitt!).
Außerdem neigt sich der ganz links in der Gruppe zu stark - man hat fast das Gefühl, dass er gleich ganz umkippt. Auf der rechten Seite kommt das m.M.n. besser rüber.

Viel Spaß weiterhin mit der Gruppe,
marco
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Pinus Mugo Wald auf Steinplatte

Beitrag von davidoff » 04.01.2018, 18:05

Hi zusammen!

@Chris Danke!
Ich bin froh, dass nach der Gestaltung überhaupt noch was dran war ;0)

@Marco
Danke!
Du hast Recht, der mittige Baum fällt ins Auge.
Ich werde mal schauen ob ich, wenn der Baum sich erholt hat, noch irgendetwas ändern kann.
Denke fast, da ist nicht mehr viel zu machen..
Alles schon sehr kompakt.

Viele Grüße. Marco

Antworten