Rotbuche #1

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Rotbuche #1

Beitrag von Walter Pall »

jetzt sind die hässlichen, aber praktischen Zugdrähte immer noch dran. -Sei müssen bis März 2019 warten. Dann wird die Buche in voller Schönheit erstrahlen. Oder so.

Das ist Bonsai: momentane Schönheit wird für zukünftige Qualtiät geopfert. Sonst hat man immer schöne Bäume, sie werden aber nicht besser.
Dateianhänge
2018-07-TSA_3689w.jpg
2018-07-TSA_3690w.jpg
1.jpg
01.jpg
2002-04-01-Magazin03-Bild08.jpg
2002-04-01-Magazin03-Bild08.jpg (57.46 KiB) 2732 mal betrachtet
2002-04-03-Magazin03-Bild07.jpg
2002-04-03-Magazin03-Bild07.jpg (65.46 KiB) 2732 mal betrachtet
2002-04-05-Magazin03-Bild13.jpg
2002-04-05-Magazin03-Bild13.jpg (63.06 KiB) 2732 mal betrachtet
2003-04-DSCN3319v.jpg
2003-04-DSCN3319v.jpg (43.54 KiB) 2732 mal betrachtet
2003-04-DSCN3330v1.jpg
2003-04-DSCN3330v1.jpg (36 KiB) 2732 mal betrachtet
2004-05-Magazin03-Bild12.jpg
2004-05-Magazin03-Bild12.jpg (39.98 KiB) 2732 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Walter Pall am 21.11.2019, 07:09, insgesamt 2-mal geändert.


Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Walter Pall »

mehr
Dateianhänge
2007-10-DSC_0486ofv.jpg
2007-10-DSC_0486ofv.jpg (59.51 KiB) 2730 mal betrachtet
2007-11-DSC_0511ofv.jpg
2007-11-DSC_0511ofv.jpg (58.08 KiB) 2730 mal betrachtet
2008-05-NSC_5243v.jpg
2008-05-NSC_5243v.jpg (64.63 KiB) 2730 mal betrachtet
2010-02-NSC_8974ofv.jpg
2010-02-NSC_8974ofv.jpg (60.49 KiB) 2730 mal betrachtet
2010-10-PSC_1034ofv.jpg
2010-10-PSC_1034ofv.jpg (56.58 KiB) 2730 mal betrachtet
2012-04-R2C_0473ofw.jpg
2012-11-R2C_1646ofow.jpg
2013-10-R2C_2915of2w.jpg
2013-12-R2C_3114ofw.jpg
2013-12-R2C_3115w.jpg
Zuletzt geändert von Walter Pall am 26.07.2018, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Walter Pall »

mehr
Dateianhänge
2015-10-SAL_3700ofw.jpg
2016-04-SAL_5274w.jpg
2016-11-SAL_7452w.jpg
2017-10-TSA_0607w.jpg
2017-10-TSA_0608w.jpg
2017-10-TSA_0634w.jpg
2017-10-TSA_0635w.jpg
2018-07-TSA_3689w.jpg
2018-07-TSA_3690w.jpg

Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 981
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von baeumchen »

das beruhigt mich nun ungemein - also das ding mit den spanndrähten

was mich zunehmend "positiv beunruhigt" ist die tatsache,
dass aus fundstücken über die jahre solch schöne exemplare erarbeitet werden können.

mit buchen habe ich sonst nix am hut, aber diese hier begeistert mich!
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Kanna
Beiträge: 1914
Registriert: 30.03.2011, 20:53

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Kanna »

Hallo Walter

Lässt Du die Buche immer im Winter auf dem Regal stehen?
Habe eine Buche letztes/dieses Jahr stehen lassen und habe direkt die Quittung bekommen. Fast alle Äste abgestorben.

Grüße

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Walter Pall »

Die Buchen sind NICHT winterhart in der Schale. Die muss unbedingt geschützt werden. Auf keinen Fall außen am Regal stehen lassen.

Benutzeravatar
VolkerK
Beiträge: 384
Registriert: 17.08.2010, 22:50

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von VolkerK »

Hallo Walter
Toller Baum,sieht aus wie die Baumriesen aus dem Wald.
Gruß Volker
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten Oscar Wilde

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23320
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Heike_vG »

Lieber Walter,
diese Dokumentation macht wirklich viel Freude! Da sieht man wirklich genau, was es bedeutet, über die Jahre Qualität zu erarbeiten.
Mancher Anfänger würde sagen, der Baum sah doch beim Ausgraben schon praktisch "fertig" aus. War natürlich auch ein toller wildverbissener Rohling. Aber auch wenn die Buche 16 Jahre später ganz "natürlich" wirkt, war viel Arbeit und viel Zeit nötig, um aus dem dichten, wirren Wildwuchs eine geordnete und schön verjüngte, kompakte Verzweigung zu machen.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Ferry »

Diese Rotbuche ist wunderbar. Bereits im Jahr 2003, also kurz nach dem Ausgraben, war ihr Potential nicht zu übersehen. Der beeindruckende Stamm und die primäre Verzweigung hatten bereits eine schöne Konizität und sanfte Bewegungen.
Heute ist der Baum traumhaft und ausbalanciert. Die Feinverzweigung und Gesundheit des Baumes verdienen Respekt. Klasse!
LG,
F.

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 614
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von nemsi »

Hallo Walter,

gigantisches Ausgangsmaterial und die Entwicklung ist erste Klasse. Große Laubbäume ohne erkennbare Schnittstellen und/oder Totholz außerhalb von Japan bekommt man nicht oft zusehen. Danke fürs zeigen.

Schöne Grüße
Robert
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5127
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von abardo »

Wunderbar, dass der Baum beim Bergen oben nicht gekappt werden musste und dann so konsequent durchentwickelt wurde.
Die Verjüngung gefällt ganz besonders.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Walter Pall »

Jetzt ist endlich der Spanndraht ab. Die Buche hat sich ein wenig selbst gestaltet. Sie hat einige Äste abgeworfen. Buchen sind Ludern! Aber nette.
Dateianhänge
2019-03-TSA_5577ofw.jpg
2019-03-TSA_5577ofw.jpg (93.72 KiB) 1579 mal betrachtet
2019-03-TSA_5579ofw.jpg
2019-03-TSA_5579ofw.jpg (99.38 KiB) 1579 mal betrachtet

Sanne
Beiträge: 6263
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Sanne »

Hallo Walter,

eine sehr schöne und mächtige Buche zeigst Du hier. *daumen_new*
Über das Foto, wo der Baum auf der Ladefläche des Pick-Ups transportiert wurde, musste ich schon sehr schmunzeln. :lol:

LG, Sanne

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23320
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Heike_vG »

Wirklich eine tolle und realistisch wirkende Buche, mit einem schönen breiten Nebari. Da könnte sie schon eine etwas breitere Schale vertragen, finde ich!

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6686
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Europäische Buche #1

Beitrag von Walter Pall »

Finde ich auch. Der alten ist sie jetzt entwachsen.

Antworten