Urweltmammutbaum_Metasequoia-glyptostroboides

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
abconcept
Beiträge: 683
Registriert: 23.09.2011, 23:52

Urweltmammutbaum_Metasequoia-glyptostroboides

Beitrag von abconcept » 05.09.2018, 21:45

Hallo zusammen,

heute wollte ich einmal meinen Urbaum vorstellen, 2014 habe ich den Baum in einer Gärtnerei aufgetrieben für ganz kleines Geld. War natürlich keine Überlegung diese Art hat mich schon immer sehr angesprochen, sehr pflegeleicht, schnelles Wachstum, toller Habitus, Fazit ein Baum der nur Freude verbreiten kann.
Wenn man sich erst einmal mit den Eigenheiten angefreundet hat und damit umgehen kann um zum Ziel zu gelangen, bedankt er sich umgehend. So will das schneiden immer sehr gut überlegt sein, neue Triebe bilden sich fast immer im rechten Winkel zur Schnittstelle, andererseits bildet er an allen möglichen Stellen neue Knospen und das haufenweise. So gesehen bietet er einem jede Menge Möglichkeiten. Durch den natürlichen Habitus vorgegeben bieten sich dafür nicht all zu viele Stilarten an, die man umsetzen könnte. Macht aber nichts, weil dafür behält er immer seine filigranes Blattwerk, in Abhängigkeit vom Alter des Baumes verbunden mit einer sehr ehrwürdigen und respektvollen Erscheinung. Fazit für mich, diese Baumart gehört in jede Sammlung und ist trotzdem bestens für Anfänger geeignet, so das war jetzt meine Lanze für den Mammutbaum.
Die momentane Gestaltung ist ein kleines Experiment gewesen, vier sehr kleine und ein großer mit einem mittelprächtigen Stein als Zugabe. Beim nächsten umtopfen kommt der große wieder als Solitär in eine Schale und dann wird weiter an der Verzweigung gearbeitet, Krone einkürzen und neu aufbauen. Dieses Jahr habe ich fast alles durchtreiben lassen. Falls es noch Anregungen/Vorschläge gibt habe für alles ein offenes Ohr.

LG
Albin
Dateianhänge
2014.JPG
so habe ich den Baum 2014 bekommen
2014_1.JPG
erste Bearbeitung, incl. entfernen der grossen Stammverzweigung
2018_1.JPG
aktueller Stand, Ansicht I
2018_2.JPG
aktueller Stand, Ansicht II
2018_3.JPG
aktueller Stand, Ansicht III

Antworten