Rotbuche

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Lutz Marx
Beiträge: 992
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Rotbuche

Beitrag von Lutz Marx »

Guten Abend,

ich habe gerade festgestellt, dass ich ich bei diesem Baum leider mal wieder keine Bilder nach dem Ausgraben gemacht habe. Qualitativ ganz einfaches Material, aus dem Wald um die Ecke. Könnte aber mal ganz nett werden, finde ich, ganz natürliche Gestaltung. Die 3 Stämme waren beim Ausbuddeln so gut wie nackt. Der Baum ist April 2018 ausgegraben. Den Sommer über hat er super überall getrieben. Jetzt habe ich eine Grundgestaltung gemacht. Wird ntürlich noch einige Jahre dauern, bis da ein Bonsai draus wird. By the way: Bei Laubbäumen habe ich die Erfahrung gemacht, dass es kein Problem ist, am Ende des Ausgrabejahres eine erste Drahtung zu machen, sofern der Baum den Sommer über richtig gut gewachsen und fit ist. Wie sind da Eure Erfahrungen?

LG, Lutz
Dateianhänge
DSCN0987_bearbeitet-2.jpg
DSCN0987_bearbeitet-2.jpg (76.58 KiB) 946 mal betrachtet
DSCN0989.jpg
DSCN0989.jpg (70.76 KiB) 946 mal betrachtet
Benutzeravatar
Thorschti
Beiträge: 565
Registriert: 25.05.2006, 11:45
Wohnort: im Schwäbischen...

Re: Rotbuche

Beitrag von Thorschti »

Ein schwieriger Baum, mit dem wird es schwer werden beim BCD ne gute Bewertung zu bekommen...
Spass beiseite, ich bin sehr gespannt was du am Ende machen wirst. Beim ersten Betrachten möchte man den starken linken Stamm entfernen. Doch was dann? Soll man den dahinterliegenden auch noch entfernen? dann bleibt ja nichts mehr. Ich glaube man muss diesen krummen Hund nehmen wie er ist und aufpassen, das immer gut frisiert und geputzt unter die Leute kommt, dann wird auch aus dem Bub mal ebbes. Schöne Füsse hat er ja schon mal...
Gruss
Thorsten
Exercitatio artem parat (Tacitus)
Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 458
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: Rotbuche

Beitrag von Silke »

Hallo Lutz
Ein wahrlich spannender Baum.

Auch mein erster Gedanke war, der linke Stamm kann weg.
Doch was, wenn man den mittleren Stamm entfernen würde?
Um mich mal im Zeichnen zu üben, hab ich das versucht umzusetzen.

Bin gespannt, wie du den Baum weiter entwickeln wirst.

Meine Buchen habe ich heute allesamt entdrahtet, da im Winter eh nicht viel geschieht, bezüglich, dass die Äste durch den Draht die Stellung bewahren.

Gruß
Silke
Dateianhänge
Vision_Rotbuche.jpg
Vision_Rotbuche.jpg (149.95 KiB) 546 mal betrachtet
Antworten