Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
-m-a-r-c-o-
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2018, 20:21
Wohnort: Im westen von NRW, da wo die Ruhr in den Rhein mündet...
Kontaktdaten:

Re: Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Beitrag von -m-a-r-c-o- »

Guten Morgen Barbara,
danke für den Input :-D *daumen_new*
Bei dem Nebari bin ich auf jeden Fall bei Dir, dass ist von der Rückseite schon recht Ansprechend wäre da nicht die unschöne Verwachsung... "die Plauze" stört mich weniger, eher schon die nicht so perfekte Verjüngung im mittleren Stammteil die wie ich finde von der Rückseite noch mehr ins Auge fällt. Bei der Rückansicht kippt der Baum im oberen Teil auch nach rechts weg, klar das kann Spannung erzeugen, aber ich finde die harmonische Stammbewegung von der Vorderseite Ansprechender, auch mit Plauze... :mrgreen:
Der unterste Ast von der Rückseite ist mit Draht nicht mehr korrigierbar, der hat am Ansatz gut 3cm Durchmesser und ist Hainbuchen typisch knüppelhart, habe den auch schon bis zu einem kleinen Seitentrieb zurück genommen, wird erstmal neu aufgebaut so lange der Baum mir kein anderes Angebot macht.


Ich heiße zwar nicht Barbara aber trotzdem Danke Rainer für die Gegenüberstellung. *daumen_new*
Benutzeravatar
-m-a-r-c-o-
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2018, 20:21
Wohnort: Im westen von NRW, da wo die Ruhr in den Rhein mündet...
Kontaktdaten:

Re: Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Beitrag von -m-a-r-c-o- »

*updated*

Hallo zusammen,
hier mal ein kleines Update meiner Hainbuche, hat im letzten Jahr eigentlich ganz gut zugelegt nur bei den heißen Tagen im Sommer hat sie etwas gelitten.
Jetzt wieder etwas Struktur reingebracht, Wurzelballen bearbeitet und in den neuen Pott gesetzt der noch eine Übergangslösung ist.
Dateianhänge
v.jpg
v.jpg (99.92 KiB) 768 mal betrachtet
h.jpg
h.jpg (103.12 KiB) 768 mal betrachtet
l.jpg
l.jpg (99.11 KiB) 768 mal betrachtet
r.jpg
r.jpg (93.72 KiB) 768 mal betrachtet
Benutzeravatar
-m-a-r-c-o-
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2018, 20:21
Wohnort: Im westen von NRW, da wo die Ruhr in den Rhein mündet...
Kontaktdaten:

Re: Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Beitrag von -m-a-r-c-o- »

Update mit neuer Schale von Petra Engelke-Tomlinson.
Dateianhänge
IMG_20200226_120546.jpg
IMG_20200226_120546.jpg (89.05 KiB) 521 mal betrachtet
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4589
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Beitrag von Gary »

-m-a-r-c-o- hat geschrieben: 26.02.2020, 12:41 Update mit neuer Schale von Petra Engelke-Tomlinson.
Schöne Wahl, Marco. *daumen_new*

Scheinst ja letztes Wochenende bei der Schalenausstellung gut zugeschlagen zu haben.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat
Benutzeravatar
-m-a-r-c-o-
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2018, 20:21
Wohnort: Im westen von NRW, da wo die Ruhr in den Rhein mündet...
Kontaktdaten:

Re: Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Beitrag von -m-a-r-c-o- »

Danke Gary, bin auch mega Happy mit der Schale.
Ja, aber eigentlich ohne große Ambitionen hin gefahren... :mrgreen:
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 5041
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Beitrag von bock »

Ja, viiiel besser!

Mittelfristig wäre mir allerdings auch diese Schale (gerade im belaubten Zustand) noch nicht breit genug.
Abhängig von der angestrebten Kronenkontur könnte man den Baum eventuell noch ein deut nach rechts kippen...
Bin gespannt auf die weitere Entwicklung...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr
Benutzeravatar
-m-a-r-c-o-
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2018, 20:21
Wohnort: Im westen von NRW, da wo die Ruhr in den Rhein mündet...
Kontaktdaten:

Re: Carpinus betulus, Hainbuche -m-a-r-c-o-

Beitrag von -m-a-r-c-o- »

Was eine gute Schale so alles ausmacht... :wink: :-D

Ja könntest recht haben Andreas, auch wenn ich bei dem Baum keine besonders ausladende Krone anstrebe, mal schaun wie es belaubt aussehen wird.
Das nach rechts kippen hatte ich beim ersten umtopfen anfang des Monats gemacht, mir war das aber irgendwie zu harmonisch deshalb jetzt mal außermittig nach rechts versetzt gepflanzt und nicht gekippt, finde das momentan etwas spannender.

Danke für dein Feedback *daumen_new*
Antworten