Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Klimahorn
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2019, 13:02

Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von Klimahorn »

Hallo,

Habe in einer Baumschule diesen schönen Fächerahorn relativ günstig erstanden.
Im Herbst wenn der Baum blattlos ist werde ich einen starken Rückschnitt vornehmen. Oder denkt ihr dass das jetzt auch schon möglich ist?
So wie ich den Baum sehe würde sich eine Besenform anbieten, da nicht wirklich einen Hauptstamm hat.

Eine freiaufrechte Form wäre mir wesentlich lieber.

Welche Form würdert Ihr bevorzugen? Lässt sich eine aufrechte Form realisieren oder lieber doch bei der Besenform bleiben?

Freundliche Grüße
Dateianhänge
Foto 06.06.19, 13 39 11.jpg
Foto 06.06.19, 13 39 11.jpg (241.82 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 33 29.jpg
Foto 07.06.19, 11 33 29.jpg (265.13 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 38 29.jpg
Foto 07.06.19, 11 38 29.jpg (279.36 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 38 33.jpg
Foto 07.06.19, 11 38 33.jpg (277.94 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 38 38.jpg
Foto 07.06.19, 11 38 38.jpg (280.21 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 38 42.jpg
Foto 07.06.19, 11 38 42.jpg (274.72 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 38 46.jpg
Foto 07.06.19, 11 38 46.jpg (262.42 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 38 50.jpg
Foto 07.06.19, 11 38 50.jpg (297.86 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 07.06.19, 11 38 58.jpg
Foto 07.06.19, 11 38 58.jpg (305.94 KiB) 1065 mal betrachtet
Foto 08.06.19, 14 02 08.jpg
Foto 08.06.19, 14 02 08.jpg (340.88 KiB) 1065 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von bock »

Hallo Klimahorn,

der scheint ideal für die freie Besenform geeignet zu sein.
JETZT ist die beste Zeit für starken Rückschnitt. Der Baum hat Kraft um abzuschotten und die Kallusbildung setzt innerhalb weniger Tage ein.
Ist das der Grüne Fächerahorn (Acer palmatum) oder eine Sorte wie z.B. "Orange Dream" oder "kiohime"? Die unterscheiden sich etwas in ihren Pflegeansprüchen.
Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Baum und heiße dich herzlich willkommen im BFF!
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Klimahorn
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2019, 13:02

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von Klimahorn »

Hallo Andreas,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Laut der Baumschule ist es ein "normaler Acer Plamatum" also ein Grüner Fächerahorn.
Wie weit unten würdest du den Rückschnitt ansetzen?

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von bock »

Hallo,

das ist am Foto schwer zu entscheiden, aber spontan würde ich oberhalb der dritten Gabelung die stärksten Äste wegnehmen und oberhalb der fünften Gabelung alles abschneiden. Kommt aber auch darauf an, wie groß du den Baum planst.
Wundverschluß mit japanischer Knete hat sich bei mir bewährt.
Den Wurzelansatz würde ich noch etwa 1-2 cm mit Erde bedecken.
Beim nächsten Umtopfen (im April 2020?) die Wurzeln unterhalb des Wurzelansatzes entfernen, beim übernächsten Umtopfen die verbliebenen Wurzeln kürzen.
Beim grünen A. palmatum ist die Pflege und Überwinterung nach meiner Erfahrung am Einfachsten!
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3806
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von mydear »

Ich hoffe ich verderbe dir nicht die Freude an deinem Palmatum. Diese vermeintlichen Schnäppchen bei exklusiven Pflanzen haben fast immer den Pferdefuß dass sie schlechten Pflegezustand oder gravierende Mängel haben. Warum sollte sie der Handel sonst so billig abgeben?

Am Stamm vermute ich bei dem Palmatum abgestorbene Rindenpartien (Foto 1), herrührend von abgestorbenen Zweigen oder ganzen Astpartien (Foto 2+3). Der Ahorn sieht geschwächt aus, so als ob er seit Jahren mit diesen Problemen zu kämpfen hat. Mich würde es nicht wundern, wenn eine derart geschwächte Pflanze den Winter draußen nicht überlebt. In Handel wird meist geschützt überwintert. Oft stehen diese Ahorne in stark torflastigem, oft viel zu nassem Substrat.

Ich würde an dem Ahorn vorerst nichts machen und versuchen ihn über den Winter zu bekommen. Umpflanzen im nächsten Frühjahr und die Pflege in den Griff bekommen. Wird jetzt stark beschnitten schwächt es den Palmatum zusätzlich und ich würde vermuten er überlebt den Winter nicht. Im schlimmsten Fall: weiterer Saftrückzug - nochmalige Schwächung - Pilzanfälligkeit - Frostschaden - Exodus

Viel Glück und ein gutes Pflegehändchen wünsche ich dir

Grüße
Rainer
Dateianhänge
EA9B6A3E-BE6B-44F8-9BCE-BEBD1B0A08D8.jpeg
EA9B6A3E-BE6B-44F8-9BCE-BEBD1B0A08D8.jpeg (286.14 KiB) 951 mal betrachtet
CFB420D5-F54F-4775-B59E-5255FB85E0BD.jpeg
CFB420D5-F54F-4775-B59E-5255FB85E0BD.jpeg (154.75 KiB) 951 mal betrachtet
51F2D6E4-D8EB-4AFA-A65E-34A67174AF52.jpeg
51F2D6E4-D8EB-4AFA-A65E-34A67174AF52.jpeg (125.47 KiB) 951 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10086
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von achim73 »

rainers rat solltest du auf jeden fall befolgen. ist kein schlechtes rohmaterial, aber ich würde ihn ebenfalls erstmal stabilisieren und kräftigen, nächstes frühjahr umtopfen und die wurzeln begutachten, evtl. ein paar nicht benötigte oder abgestorbene wurzeln entfernen und dann an die gestaltung gehen.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Klimahorn
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2019, 13:02

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von Klimahorn »

Hallo,
Kleines Update *dance*
Nächstes Jahr wird er abgemoost.

59F9F362-033A-4DE3-AAB2-E4AE6A520D26.jpeg
59F9F362-033A-4DE3-AAB2-E4AE6A520D26.jpeg (276.09 KiB) 397 mal betrachtet

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3806
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von mydear »

Dem hast du es aber ordentlich gegeben. Starker Rückschnitt 2019 (?) und jetzt im Frühjahr umgetopft. Das wird schon ziemlich heftig, wenn im nächsten Frühjahr gleich noch abgemoost wird.
Geduld junger Jedi, Geduld. Willst du nicht warten bis dein Palmatum die Macht zu spüren beginnt....

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

aduecker
Beiträge: 120
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: Gestaltung Einens Fächerahorn Rohling

Beitrag von aduecker »

@ Rainer … zeig mir mal EINEN Anfänger, der geduldig ist/war :lol:
Ich war es nicht … und bin es immer noch nicht (obwohl jetzt SCHON!!! :lol: 6 Jahre dabei)
Nur Bäume, die man selbst ins Jenseits "gepflegt" hat, lehren einen Geduld... leider.
Andreas
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas

Antworten