Fächerahorn

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Schlandi
Beiträge: 121
Registriert: 26.04.2015, 19:04
Wohnort: Bremen

Fächerahorn

Beitrag von Schlandi » 03.11.2019, 11:13

Hallo zusammen,
ich möchte euch heute meinen Fächerahorn vorstellen.
ich hatte ihn in der Bucht ersteigert und war sehr glücklich darüber.
Dann hatte der Verkäufer mich erst ein wenig hingehalten und sich dann nicht mehr gemeldet.ich war wirklich stinkig...Es hat sich herausgestellt das es persönliche Probleme seinerseits gab und ca. 1 Jahr nach der Ersteigerung kam er dann bei mir an.
Der Zustand war sehr gut...
Er bekam gleich einen Blatt- und Formschnitt und durfte sich den Rest des Jahres davon erholen.
im Frühjahr bekam er eine neue Schale, die Wurzeln sahen gut aus.
Dieses Jahr war das Wachsum auch sehr gut.
Es ist der einzige Ahorn bei mir der noch kein Blatt verloren hat. Die Herbstfärbung beginnt erst jetzt. Dunkellila....keine Ahnung welche Sorte es ist...vieleicht kann mir da jemand helfen...
Ein Bild im Herbst reiche ich nach.
Dateianhänge
so hab ich ihn erhalten
so hab ich ihn erhalten
006.JPG (220.37 KiB) 1536 mal betrachtet
nach Schnitt
nach Schnitt
041.JPG (234.45 KiB) 1536 mal betrachtet
Austrieb im Frühjahr
Austrieb im Frühjahr
011.JPG (208.4 KiB) 1536 mal betrachtet
Frühjahr
Frühjahr
006 (2).JPG (204.86 KiB) 1536 mal betrachtet
Sommer
Sommer
003.JPG (213.75 KiB) 1536 mal betrachtet


Benutzeravatar
Jürg Stäheli
Freundeskreis
Beiträge: 691
Registriert: 28.02.2012, 22:00
Wohnort: Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Fächerahorn

Beitrag von Jürg Stäheli » 03.11.2019, 12:33

Ein starker Baum, gefällt mir sehr gut, Nebari und Stamm sind seine Stärke. Den möchte ich gerne wieder sehen. Danke für das Zeigen.
Liebe Grüsse
Jürg

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3628
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Fächerahorn

Beitrag von bock » 03.11.2019, 12:34

Moin Andreas,

schöner Baum mit guter Stammverjüngung!
Die Schale gefällt mir auch, wirkt aber noch ein bisschen zu neu.
Meine Palmatum stehen auch noch voll im Laub, der grüne von hellgrün über orange bis rotgerändert, der Katsura dunkelrot-braun (fast wie atropurpureum).
Aber für die Sorten bin ich zu unwissend.
Bitte wieder zeigen!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Lutz Marx
Beiträge: 916
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Fächerahorn

Beitrag von Lutz Marx » 03.11.2019, 16:33

Hallo Andreas,

super Baum. Könnte fast schon eine edlere Schale vertragen;).

LG, Lutz

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 674
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Fächerahorn

Beitrag von Hippo » 03.11.2019, 16:43

Salü Andreas,

Ist das nicht ein Seigen?

Gruss George
Der Stein war zuerst da.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22890
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Fächerahorn

Beitrag von Heike_vG » 03.11.2019, 17:52

Ein Seigen kann das nicht sein, weil er auf dem Frühlingsbild einen grünen Austrieb zeigt, während Seigen dann himbeerrot ist.

Mir gefällt der Baum sehr gut, toller Stammansatz! Nur die Dreierverzweigung am unteren linken Ast springt mir unangenehm ins Auge.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 674
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Fächerahorn

Beitrag von Hippo » 03.11.2019, 18:01

Danke Heike, vielleicht dann der Seigen Aureum? Mit den zart pinken Blatträndern? *schulter zuck*
https://topiary-gardens.com/store/index ... cts_id=891
Der Stein war zuerst da.

Benutzeravatar
Arian
Beiträge: 97
Registriert: 10.11.2015, 08:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fächerahorn

Beitrag von Arian » 03.11.2019, 19:22

Ein schöner Baum, das Warten hat sich gelohnt!

Ich finde, es gibt durchaus schöne Bonsai in der Bucht ;-)
M.E. ist das hier ein Kashima - das Nebari mit den "Falten" an der Biegung sowie Laubform und Rindenstruktur sind typisch. Nur hier ist die Form aufrecht und nicht besenförmig, wie so oft...

Lieben Gruß
Arian

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 674
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Fächerahorn

Beitrag von Hippo » 03.11.2019, 20:52

Arian und auch Heike, ihr habt Recht!

Als ich noch mit Bonsai dealte habe ich 9 solche Besenformen der Kashima an eine Werbeagentur verkauft, die für Air Kanada irgendeinen Wettbewerb gemacht haben.
Das war lustig, denn erst wollten sie Bonsai von Kanadischen Ahornen haben und konnten nicht verstehen, dass es das in Europa nicht gibt.
Der Stein war zuerst da.

Schlandi
Beiträge: 121
Registriert: 26.04.2015, 19:04
Wohnort: Bremen

Re: Fächerahorn

Beitrag von Schlandi » 05.11.2019, 17:02

Freut mich das er gefällt.
Ich vermute auch das es ein Kaschima ist...die Farbe kommt langsam und am Wochenende, wenn die Sonne mal durchkommt mach ich ein Herbstbild,,,freu mich schon drauf!

Schlandi
Beiträge: 121
Registriert: 26.04.2015, 19:04
Wohnort: Bremen

Re: Fächerahorn

Beitrag von Schlandi » 10.11.2019, 14:05

Er verfärbt sich langsam...ein bischen kommt aber bestimmt noch...
Dateianhänge
013.JPG
013.JPG (202.57 KiB) 860 mal betrachtet

Schlandi
Beiträge: 121
Registriert: 26.04.2015, 19:04
Wohnort: Bremen

Re: Fächerahorn

Beitrag von Schlandi » 17.11.2019, 09:26

Der Ahorn macht wirklich Spaß...
wie bei allen meiner Bäume, dieses Jahr eine unregelmäßige Herbstfärbung.
Unten fallen die ersten Blätter ab und oben geht es erst richtig los...
Dateianhänge
001.JPG
001.JPG (216.86 KiB) 716 mal betrachtet
003.JPG
003.JPG (244.2 KiB) 716 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3628
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Fächerahorn

Beitrag von bock » 17.11.2019, 17:52

Moin Andi,

das sieht ja richtig toll aus!

Deshojo auf Katsura veredelt? ;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Schlandi
Beiträge: 121
Registriert: 26.04.2015, 19:04
Wohnort: Bremen

Re: Fächerahorn

Beitrag von Schlandi » 01.12.2019, 14:44

jetzt sind die Blätter ab, und die Baustellen werden sichtbar...
Dateianhänge
013.JPG
013.JPG (255.26 KiB) 404 mal betrachtet

Antworten