Hallo und Frage!

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Nobody
Beiträge: 16
Registriert: 05.11.2019, 11:17

Hallo und Frage!

Beitrag von Nobody »

Hallo erstmal!

Ich bin neu hier. Mein Name ist Roland und bin 38. Aus gesundheitlichen Gründen wurde mir geraten mich um eine beruhigende Beschäftigung umzusehen. Die Idee mit dem Bonsai kam mir als ich mich bei Dehner um eine Pflanze für ein Familienmitglied umgesehen habe und habe dabei ein Mädchenkiefer für 20 Euro entseckt (hab auch einen kleinen Sequoia mitgenommen für 9 Euro, aber dazu später). Tja kurz nachgedacht und mitgenommen. Mich erkundigt und 2 Bücher gekauft. Habe bis auf kleinigkeiten nicht viel gemacht. Hab zwar eine gewisse Vorstellung entwickelt aber richtig traun tu ich mich nicht da ich nichts falsch machen möchte.
Bis auf etwas pinzieren und Dragten habe ich noch nichts gemacht, denke auch dass es etwas spät für die Jahreszeit ist viel zu machen.
Jetzt habe ich gehofft hier ein paar tipps zu bekommen was zu tun ist.

Zu meiner Idee: Auf dem Bild sieht man unten am Stamm einen unschönen Wulst, denke dass er gepfropft wurde. Die Markierung kennzeichnet die eventuell neuen Wurzelbildung die ich Frühjahr machen würde. Würde ih dann später nach links geneigteinsetzen. Umgetopft müsste er denk ich sowieso.

Oben die Markierung wo eventuell abtrenne.
Generell trau ich mich nicht wirklich was abzuschneiden da ich nicht weiss noch was zu gebrauchen wäre oder nicht. Was ab ist, ist ab.

Das drahten sollte ich noch üben, das weiss ich ;-)

Ich hoffe auf Zahlreiche Kritik mit lösungsorientierten Tipps.
Wenn es Fragen zu meiner Person geben sollte, bitte tut euch keinen Zwang an und fragt.
Lg Roland

Hätt ich fast vergessen, links and der Aussenbiegung wurde ein Zweig der von der hinteren Seite der Krone kam eingestzt.
Dateianhänge
20191105_152029.jpg
20191105_152029.jpg (220.76 KiB) 718 mal betrachtet


Nobody
Beiträge: 16
Registriert: 05.11.2019, 11:17

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von Nobody »

Vielleicht könnt Ihr auf meinem Bild eventuell einzeichnen was ihr tun würdet und posten.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3630
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von bock »

Moin Roland,

erstmal Punkt 1 der Bonsai-Gestaltung beachten:
Geduld!
Sodann herzlich willkommen beim Forum mit dem schönsten Hobby der Welt!
Mädchenkiefer ist ein heikles Thema. Die nehmen Ungeduld ungleich drastischer zur Kenntnis als etwa Hainbuchen oder auch Feuerahorne.
Mehr als eine Gemeinheit pro Jahr und der Baum ist alsbald tot! Also erstmal ein Jahr erholen lassen. NICHT schneiden, NICHT umtopfen!!!
Eventuell könntest du mit einem sehr dicken Draht oder einer Stammzwinge das Stammstück über dem Linksknick (erster Astquirl) noch etwas biegen. Hat aber noch Zeit bis Februar. Jetzt ist Vegetationsruhe, da hast du Zeit, dir Grundwissen anzulesen.
Und ja, deine Kiefer ist veredelt. Das muss auch so sein, da Mädchenkiefern auf eigenen Wurzeln hierzulande fast nicht zum Überleben zu überreden sind. Die Veredelungsstelle (wahrscheinlich japanische Schwarzkiefer) ist doch sehr dezent, das wird im Laufe der Zeit aber auffälliger werden. Musst du wohl so akzeptieren. Ob deine Pfropfung anwächst, bleibt abzuwarten.
Ich habe meine ersten beiden Mädchenkiefern übrigens durch Ungeduld verloren. Nummer 3 lebt noch...

;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

MaxMerkel
Beiträge: 9
Registriert: 23.10.2019, 20:03

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von MaxMerkel »

Hallo Roland,

Meine Mädchenkiefer kam auch in diesem Jahr ins Haus und ähnelt deinem Exemplar sehr. Die Spitze wirst du noch abnehmen müssen, aber nicht dieses Jahr. Ich wünsche Dir viel Spaß.

Grüße MaxMerkel

Nobody
Beiträge: 16
Registriert: 05.11.2019, 11:17

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von Nobody »

Ja das heisst dass ich erstmal ruhe gebe und so lasse wie er ist?
Das heisst, nur damit ich nichts falsch verstehe, also bewurzelung neu nicht anfassen?
Den astquirl weiter runterbiegen?
Die spitze abnehmen oder eher noch warten bis frühjahr.

Sorry schon mal für diese für euch eher banalen fragen und alniegen ;-)

So hat er ausgesehen als ich ihn bekommen habe....
Dateianhänge
20191024_193242.jpg
20191024_193242.jpg (222.54 KiB) 605 mal betrachtet

MaxMerkel
Beiträge: 9
Registriert: 23.10.2019, 20:03

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von MaxMerkel »

Erstmal so lassen.
Vielleicht noch etwas drahten.
Die Bewurzelung bitte nicht anfassen.

Nobody
Beiträge: 16
Registriert: 05.11.2019, 11:17

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von Nobody »

Bis Frühjahr warten oder nächstes Jahr auch in ruhe lassen bis auf pinzieren?

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4361
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von Gary »

Nobody hat geschrieben:
06.11.2019, 10:01
Bis Frühjahr warten oder nächstes Jahr auch in ruhe lassen bis auf pinzieren?
Hallo Roland,
warte erst mal ab wo und ob die Pflanze treibt.
Ich weiß nicht was Du mit "pinzieren" genau meinst bzw. bei Deiner Erstgestaltung diesbezüglich getan hast doch kann ich derzeit auf den Fotos keine Knospen erkennen.
Eine Abmoosung bei der Mädchenkiefer ist mehr als unwahrscheinlich. Du wirst also mit der Veredelungsstelle leben müssen.
Viel interessanter ist daher wie weit unterhalb des Substrats sich der eigentliche Wurzelhals befindet.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3630
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Hallo und Frage!

Beitrag von bock »

Willst du das Drahten und Biegen noch überarbeiten, kannst du das jetzt machen oder auch erst im Februar.

Nächstes Jahr, Roland, lässt du die Mädchenkiefer wachsen.
NICHT pinzieren, NICHT umtopfen, NICHT abmoosen - NUR wässern und düngen.
Du hast mehr als genug damit zu tun, dich in die Pflege deiner Bäume einzuarbeiten und der Baum hat mehr als genug damit zu tun, den bisherigen Schnitt und Gestaltungsversuch zu verarbeiten.
2020 ist für dich in Sachen Mädchenkiefer PAUSE!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Antworten