Waldkiefern Gestaltung

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
chrisi75
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2019, 18:27
Wohnort: zwischen D.dorf und W.tal

Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von chrisi75 »

Hallo zusammen,

jetzt komme ich auch mit meinem ersten Prebonsaibeitrag. Am Freitag habe ich eine Waldkiefer in unserer ortsansässigen Baumschule gekauft. Ich habe mir auch schon einige Bilder im Netz dazu angesehen wie so ein Baum gestalltet werden kann. Letztendlich würde ich ihn gerne so gestalten das er so aussieht wie seine großen Kollegen in der Natur. Allerdings gibt es hier ja auch unterschiedliche Formen je nachdem wo diese Bäume gerade wachsen. Meine Überlegung war jetzt erstmal ihn in eine größere Kiste zu pflanzen so das er in der nächsten Zeit bzw. ab nächsten Frühjahr noch weiter wachsen und zulegen kann (mir ist durchaus bewusst das dass natürlich länger dauern kann).
Erste Frage: Kann das umtopfen jetzt noch geschehen oder sollte ich damit bis nächstes Jahr warten?
Zweite Frage: Wenn ich ihn umtopfe könnte er sofort in eine Trainigsschale? Also erst nicht lange warten mit weiteren Wachstum sondern ihn schon direkt in eine Form bringen?

Das Nebari habe ich mir noch nicht so richtig angesehen.

Wie sind die Meinungen hier zu?
Dateianhänge
Waldkiefer.jpg
Waldkiefer.jpg (203.6 KiB) 882 mal betrachtet
-------------------

Gruß
Christian


Benutzeravatar
Der Maddin
Beiträge: 242
Registriert: 02.11.2012, 20:01

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von Der Maddin »

Hallo Christian,
einen gaaanz schwierigen Kandidaten hast Du dir da ausgesucht, geh mal von 10 - 15 Jahren aus bis man was sieht!

Erstmal zum umtopfen, auf keinen Fall mehr jetzt!
Es gibt da zwei Meinungen, umtopfen im Frühjahr oder Ende August bis in den September,
wenn die Sommerhitze durch ist.
Ich persönlich topfe lieber im Frühjahr, wenn der Austrieb beginnt.
Das heißt bei den Kiefern, wenn die Kerzen anfangen zu schieben und die ersten Nadelspitzen zu sehen sind.
Deinen Kandidaten würde ich im Frühjahr umtopfen, Kiste oder großer TPK, und erstmal wachsen lassen.
Ende Juni Anfang July dann bei den gelb markierten Ästen den Neuaustrieb auf 5 mm zurückschneiden, das fördert die Rückknospung.
Im nächstem Spätherbst, oder auch erst 2021, dann die rot markierten Äste entfernen, sie können bis dahin noch die Wurzeln stärken.
So 2D ist das aber auch immer schwer zu sagen!
Hilfreich wäre auch einen Workshop oder Arbeitskreis zu besuchen, wenn Du die Sache nicht alleine angehen magst.

Das wäre meine Vorgehensweise, ich bin gespannt auf weitere Vorschläge.

Viel Spaß und nicht ungeduldig werden!

Gruß,
Martin
Dateianhänge
Waldkiefer.jpg
Waldkiefer.jpg (217.84 KiB) 827 mal betrachtet
Bonsai benötigt einen Plan und Geduld.

Benutzeravatar
chrisi75
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2019, 18:27
Wohnort: zwischen D.dorf und W.tal

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von chrisi75 »

Der Maddin hat geschrieben:
18.11.2019, 20:00
Hallo Christian,
einen gaaanz schwierigen Kandidaten hast Du dir da ausgesucht, geh mal von 10 - 15 Jahren aus bis man was sieht!

Erstmal zum umtopfen, auf keinen Fall mehr jetzt!
Es gibt da zwei Meinungen, umtopfen im Frühjahr oder Ende August bis in den September,
wenn die Sommerhitze durch ist.
Ich persönlich topfe lieber im Frühjahr, wenn der Austrieb beginnt.
Das heißt bei den Kiefern, wenn die Kerzen anfangen zu schieben und die ersten Nadelspitzen zu sehen sind.
Deinen Kandidaten würde ich im Frühjahr umtopfen, Kiste oder großer TPK, und erstmal wachsen lassen.
Ende Juni Anfang July dann bei den gelb markierten Ästen den Neuaustrieb auf 5 mm zurückschneiden, das fördert die Rückknospung.
Im nächstem Spätherbst, oder auch erst 2021, dann die rot markierten Äste entfernen, sie können bis dahin noch die Wurzeln stärken.
So 2D ist das aber auch immer schwer zu sagen!
Hilfreich wäre auch einen Workshop oder Arbeitskreis zu besuchen, wenn Du die Sache nicht alleine angehen magst.

Das wäre meine Vorgehensweise, ich bin gespannt auf weitere Vorschläge.

Viel Spaß und nicht ungeduldig werden!

Gruß,
Martin
OK. Danke Martin für Deine Einschätzung und Meinung! Dann werde ich ihn erstmal in Ruhe lassen bis zum Frühjahr und geduldig warten :) ! Keine schlechte Idee mit dem Workshop bzw. Arbeitskreis das werde ich mal verfolgen.
-------------------

Gruß
Christian

Michael 86
Beiträge: 1825
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von Michael 86 »

Hallo

Dicke Äste nicht bündig mit dem Stamm abschneiden. Immer nen Stummel stehen lassen bei Koniferen. Daraus kann man dann nen Jin /Shariansatz machen. Sieht natürlicher aus
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3628
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von bock »

Moin Christian,

vorweg: mit Waldkiefern habe ich noch keine Erfahrungen gesammelt, wohl aber mit Mädchenkiefern.
Aus den daraus resultierenden Erkenntnissen würde ich davon abraten, nach dem Umtopfen irgend etwas am Grün (Äste, Triebe, Kerzen, Nadeln) im selben Jahr zu schneiden.
An deiner Kiefer fällt mir auf, dass fast nur noch ein Nadeljahrgang vorhanden ist. Das würde mich auch vom Umtopfen abhalten, ich würde den Baum erstmal nur wieder zu Kräften kommen lassen.
Das Umtopfen würde ich auf die erste Septemberhälfte planen, soll bei Kiefern günstiger sein als im Frühjahr - auch wird allgemein ein möglichst kleiner Behälter für Kiefern empfohlen.
Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Sylvestris.
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
chrisi75
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2019, 18:27
Wohnort: zwischen D.dorf und W.tal

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von chrisi75 »

Vielen Dank für die Hinweise Michael und Andreas!

Mein erster Gedanke bei dieser Kiefer war auch das sie erstmal wieder zu Kräften kommen muss. Also werde ich bis nächstes Jahr mal warten und sie erstmal in ihrem bisherigen Topf pflegen.
-------------------

Gruß
Christian

MerschelMarco
Beiträge: 1283
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Hallo Christian,

was hat dich denn eigentlich dazu bewogen, dir gerade diesen Baum auszusuchen? Wo siehst du das Potential, was stellst du dir dabei konkret vor?

Grüße,
Marco

Benutzeravatar
chrisi75
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2019, 18:27
Wohnort: zwischen D.dorf und W.tal

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von chrisi75 »

MerschelMarco hat geschrieben:
19.11.2019, 15:27
Hallo Christian,

was hat dich denn eigentlich dazu bewogen, dir gerade diesen Baum auszusuchen? Wo siehst du das Potential, was stellst du dir dabei konkret vor?

Grüße,
Marco
Hallo Marco,

Was hat mich dazu bewogen? Gute Frage. Die anderen Waldkiefern die in der Baumschule standen hatten eher ein buschigeren Wuchs als diese. Diese hat diesen etwas höheren Stamm. Gut eine Besenform ist ja eher untypisch für Kiefern. Potential weiß ich gar nicht ob das so berüchsichtigt habe bei diesem Kauf. Ich bin eher daran gegangen "Versuch macht kluch" und mal schauen was mir so im Laufe der Zeit dazu einfällt. Was ich mir vorstelle wäre eine naturtypische Gestaltung, aber das hatte ich ja schon in meinem Eingangsthread geschrieben.
-------------------

Gruß
Christian

MerschelMarco
Beiträge: 1283
Registriert: 20.05.2007, 10:43

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von MerschelMarco »

Hallo Christian,

meine Fragen waren bewußt leicht provokativ und ich denke du weißt, auf was ich herauswollte. Du hast dir ja quasi die Antwort selbst gegeben.
Du hast vor eine Kiefer zu gestalten, die wie eine Kiefer aussieht, dir aber einen Baum ausgesucht, mit der das nicht zu machen ist, weil es 5-jähriger in die Höhe geschossener Besen ist, dessen Wurzeln in einen kleinen Topf reingestopft wurden. Also der Baum hat brutal ausgedrückt alles, was ein Bonsai nicht haben sollte, soll aber jetzt einer werden.
An deiner Stelle würde ich mir jetzt denken " na warte, dem zeig ich es jetzt so richtig" und strafe ihn lügen :)
Parallel dazu geht es aber um das Thema "Potentialerkennung", da kannst du gar nicht viel genug Zeit investieren, genauso wie bei Baumschultouren. Da kann man schon mal einen guten Treffer landen, vorausgesetzt, man weiß um was es geht.
Und da würde ich ansetzen oder im Bonsaifachhandel gezielt nach vorbereitetem Material suchen.
Ansonsten gibt's nur Frust.

Viele Grüße,
Macro

Benutzeravatar
chrisi75
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2019, 18:27
Wohnort: zwischen D.dorf und W.tal

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von chrisi75 »

Hallo Marco,

jetzt zeig ich´s Dir richtig *fecht* ;-) Nein Scherz. Danke für Deine ehrliche Meinung! Vielleicht nehme ich dieses Exemplar wirklich mal mit zu einem Arbeitskreis oder Workshop. Vorraussichtlich werden die Meinungen ähnlich sein. Vielleicht setze ich die Kiefer auch erstmal bei uns in den Garten und gucke mich mal in den diversen Shops bzw. Bonsaibaumschulen um ob es geeigneteres Kiefernmaterial gibt.
-------------------

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Der Maddin
Beiträge: 242
Registriert: 02.11.2012, 20:01

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von Der Maddin »

Hallo,
ich finde im nächstem Jahr gar nichts zu machen bringt den Baum nicht weiter
und er wird Ende 2020 genauso aussehen wie jetzt, nur mit neuem Austrieb an den Astenden!
Ich würde, wie gesagt, im Frühjahr umtopfen und das ganze Grün für die Wurzeln nutzen.
Oder, nicht umtopfen und die von mir gekennzeichneten Stämme JETZT kürzen und die Kraft der Wurzeln für die dünnen Äste nutzen und da erst mal nichts schneiden.

Hier mal ein Video von Graham w. Potter, wie der Baum mit den Substämmen aussehen könnte.
https://www.youtube.com/watch?v=R02603rkTUw

Dann noch ein Bild vom Ergebnis meines Rückschnitt des Neuaustrieb Ende Juni.

Nur meine Meinung,
Martin
Dateianhänge
P1010900.JPG
P1010900.JPG (150.18 KiB) 523 mal betrachtet
P1010901.JPG
P1010901.JPG (145.61 KiB) 523 mal betrachtet
Bonsai benötigt einen Plan und Geduld.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3010
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Waldkiefern Gestaltung

Beitrag von Barbara »

Hallo Christian,

wenn Du dem Baum soviel Grün auf einmal wegnimmst, wie von Martin empfohlen, glaube ich kaum, dass er das überleben wird. Selbst, wenn das erst nächstes oder übernächstes Jahr gemacht würde.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Antworten