Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
holgermueller
Beiträge: 873
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von holgermueller »

habe heute diese Kastanie bekommen. Allerdings sind die Noiden extrem lang.
Was meint ihr... wo sollte ich schneiden???
Es ist meine erste und ich kenne mich mit Kastanien nicht so aus... am Ende der Noiden Richtung Stamm sind ja noch so ganz
kleine Knospen.. sollte ich darüber schneiden?? kommen die dann ???
Gruß und Danke für die Tipps..
ich hoffe Norbert, Du kannst mir helfen.. Du hast ja die schönste Kastanie die hier zu sehen ist.. :-)
IMG_9035klein.jpg
IMG_9035klein.jpg (101.9 KiB) 1302 mal betrachtet
IMG_9042klein1.jpg
IMG_9042klein1.jpg (130.92 KiB) 1302 mal betrachtet
IMG_9047klein.jpg
IMG_9047klein.jpg (163.99 KiB) 1302 mal betrachtet

holgermueller
Beiträge: 873
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von holgermueller »

schade.. fast 100 Zugriffe und keiner mag was sagen... :-(

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1130
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von Hippo »

Salü Holger,

Sei nicht ungeduldig, das wird schon! *crazy*

Als Erster zu antworten ist immer etwas tricky weil man sich zuweilen in die Nesseln setzen kann.
Macht man klare Aussagen gibt es immer jemand der es anders sieht und dann ist der Bann ja gebrochen und man darf Steine schmeissen.
Aber Spass beiseite: Der Vorbesitzer hat eine gute Verzweigung aufgebaut.
Da der Baum relativ grosse Blätter entwickelt, macht es wenig Sinn die Verzweigung noch viel dichter erzwingen zu wollen.
Rosskastanien mögen lichtes Laub. Bei zu dichter Belaubung schleicht sich gerne ein Pilz ein der die Blätter unansehnlich macht und den Baum zu frühem Blattwurf zwingt. Das sieht man oft in den Städten in den Kastanienalleen. Oft mehr als die Hälfte der Bäume leiden an diesem Pilz.
Ich würde lediglich den Trieb der letzten Saison auf 1-2 Knospen reduzieren.

Viel Spass und Gruss
George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
VolkerM
Freundeskreis
Beiträge: 958
Registriert: 06.01.2004, 22:43
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von VolkerM »

Hallo Holger, da hast du eine schöne dicke Kastanie gefangen 😀.

Suche mal nach: Über Schnittmaßnahmen bei Rosskastanien von Andreas R.

Da fand ich interessante Ideen zum Schnitt.

Viel Spaß mit dem Baum wünsche ich dir
Volker
Bis denne Volker

Ein fallender Baum macht mehr Lärm
als ein wachsender Wald.

Benutzeravatar
Bonsai-Bene
Freundeskreis
Beiträge: 1948
Registriert: 02.12.2007, 20:00
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von Bonsai-Bene »

Ich empfinde es als sehr wichtig im Winter immer alle Terminalknospen abzuschneiden sonst kommt da nur ein gerader trieb. Da wo du kleine Knospen siehst kannst du schneiden. Im Sommer schneide ich ca. Anfang Juni einmal zu lange Triebe zurück und entferne dabei etwa 50-60% Laub jeweils die vordersten und größten Blätter am Trieb. Und kuck, dass die Schale etwas schattiert ist. Heiße Wurzeln mag die Kastanie nicht so gerne. Auch sollte man 1-2x jährlich etwas gegen Blattbräune und Miniermotte unternehmen.
MfG Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht!

holgermueller
Beiträge: 873
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von holgermueller »

So schaut er nun heute aus!!!
Es ist einiges gefallen. Jetzt warte ich auf den Austrieb in 2 Monaten !!!!
Dateianhänge
IMG_9049klein.jpg
IMG_9049klein.jpg (101.93 KiB) 1015 mal betrachtet
IMG_9052klein.jpg
IMG_9052klein.jpg (141.19 KiB) 1015 mal betrachtet
IMG_9053.JPG
IMG_9053.JPG (101.28 KiB) 1015 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bonsai-Bene
Freundeskreis
Beiträge: 1948
Registriert: 02.12.2007, 20:00
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von Bonsai-Bene »

Genau so hätte ich auch geschnitten, es wird aber sicher andere Bonsaianer mit anderen Erfahrungen und Einschätzungen geben.
MfG Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht!

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 630
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von nemsi »

Gut gemacht, ich finde aber zum falschen Zeitpunkt.
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Sanne
Beiträge: 6327
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von Sanne »

holgermueller hat geschrieben:
04.01.2020, 10:03
So schaut er nun heute aus!!!
Es ist einiges gefallen. Jetzt warte ich auf den Austrieb in 2 Monaten !!!!
Hallo Holger,

mich würde ein Update von Deiner schönen Kastanie interessieren. Hat sie das Schneiden im Januar gut weggesteckt?

Grüße, Sanne

holgermueller
Beiträge: 873
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von holgermueller »

uu.jpg
uu.jpg (162.36 KiB) 319 mal betrachtet
ja hat sie, es ist ein irre schöner Baum, allerdings musste ich ihn leider an einen Freund für 400 Euro verkaufen da ich seit fast 10 Monaten Kurzarbeit mache und das Geld brauche. Stamm Äste haben ein Super Verhältnis, das Nebari find ich für eine Kastanie auch recht gut, das Laub ist halt recht gross, das benötigt noch ein paar Jahre um klein zu werden.. Aber das wird Rainer schon hin bekommen. Sie steht jetzt ca. 10 Min. von mir entfernt.

Sanne
Beiträge: 6327
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von Sanne »

Vielen Dank für das Update. Eine wirklich sehr schöne Kastanie. *daumen_new*

Schoka
Beiträge: 178
Registriert: 15.02.2015, 21:03
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kastanienprofis... bitte um Hilfe...

Beitrag von Schoka »

Hallo,
tolle Kastanie!
Wahnsinn wie klein die Blätter sind.
Da muss ich aber noch einiges an Arbeit in Meine hineinstecken.
Gruß Lothar

Antworten