Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
holgermueller
Beiträge: 852
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von holgermueller »

... den habe ich vorgestern ausgegraben, er ist jetzt ca. 20 cm hoch. Die beiden geraden senkrechten Äste kommen noch weg.
Hier haben scheinbar die Rehe geholfen, denn die Verzweigung und das Laub welches wirklich winzig ist deuten drauf hin.
Bissi herunterdrahten werde ich in ein paar Wochen wenn ich sehe das er grün wird...
1.jpg
1.jpg (137.17 KiB) 632 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (129.84 KiB) 632 mal betrachtet
IMG_20191230_140441_1.jpg
IMG_20191230_140441_1.jpg (361.05 KiB) 568 mal betrachtet
IMG_20191230_140647.jpg
IMG_20191230_140647.jpg (368.24 KiB) 568 mal betrachtet
IMG_20191230_140710.jpg
IMG_20191230_140710.jpg (459.01 KiB) 568 mal betrachtet
Zuletzt geändert von holgermueller am 15.01.2020, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Patrik P
Beiträge: 51
Registriert: 24.01.2013, 15:23
Wohnort: Liechtenstein

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von Patrik P »

Hallo Holger,

ein wirklich schönes Material hast du da gefunden *daumen_new* - sieht man nicht oft so in Shohingrösse schon so vergestaltet in der Natur.

Gruss
Patrik

Benutzeravatar
Bjarnensen
Beiträge: 87
Registriert: 29.03.2016, 09:18
Wohnort: Leipzig

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von Bjarnensen »

Wohl dem, der über solches Material stolpert. Ich gehe auch mit offenen Augen durch die Welt und den Wald, aber sowas hübsches ist mit noch nicht über den Weg gewachsen.
Erare humanum est

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11492
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von Martin_S »

Hey!

Super gut!
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
René Niwaki
Beiträge: 500
Registriert: 20.03.2015, 20:13
Wohnort: Schwalmtal/ Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von René Niwaki »

Dieser Hainbuchen-Yamadori ist mir auch schon in einem anderen, sozialen Netzwerk aufgefallen und sagte mir auch dort auf Anhieb zu.

Tolles Ausgangsmaterial! Da hat die Natur sehr gute Arbeit geleistet *daumen_new*

...dass du ein gutes Auge hast, dieses Schätzchen gefunden zu haben, brauche ich dir ja nicht zu sagen. Das ist ja schon bekannt :wink:
Gruß, René :-D

https://www.instagram.com/alphabonsai

💚 DO SMALL THINGS WITH GREAT LOVE 💚

holgermueller
Beiträge: 852
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von holgermueller »

Danke...

Benutzeravatar
Jürg Stäheli
Freundeskreis
Beiträge: 693
Registriert: 28.02.2012, 22:00
Wohnort: Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von Jürg Stäheli »

Hallo Holger
Hervorragend, ein toller Fund, gratuliere.
Ich bin sehr gespannt, wie du ihn weiter gestalten wirst.
LG Jürg

holgermueller
Beiträge: 852
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von holgermueller »

ganz links und ganz rechts die dünnen langtriebe würde ich noch entfernen.. mehr aber erst mal nicht...

Benutzeravatar
Jürg Stäheli
Freundeskreis
Beiträge: 693
Registriert: 28.02.2012, 22:00
Wohnort: Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Hainbuchen-Shohin-Yamadori

Beitrag von Jürg Stäheli »

Ja, die wären bei mir schon weg. Ich freue mich auf die weitere Dokumetation.

Antworten