Mein erster Apfel hat noch einen langen Weg.

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1141
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Mein erster Apfel hat noch einen langen Weg.

Beitrag von Bonsette »

Hallo zusammen,
hier fange ich mal an, den langen Weg meines kleinen Apfels zu zeigen.
Einen Apfel wollte ich schon länger haben, weil mich hier im bff viele Exemplare wirklich begeistern.
Letztes Jahr habe ich dann schließlich diesen Apfel vom Frühjahrswochenende in Enger mitgenommen. Ich habe mich für eine Jungpflanze entschieden, damit ich von Anfang an das Nebari aufbauen kann, denn in den meisten Beiträgen hier werden die Apfelwurzeln immer als große Baustelle beschrieben.
Heute habe ich den Apfel das zweite mal mit Wurzelschnitt umgetopft (das erste mal war letztes Jahr direkt nach dem Einkauf) und erneut um ca. die Hälfte gekürzt. Außerdem habe ich alle Blütenknospen entfernt, damit mehr Energie für neue Triebe bleibt.
Vom Nebari dieses Apfels bin ich schon sehr begeistert. Oben muss er nun erstmal mächtig zulegen, und irgendwann werde ich Franks vielen Tipps zum Verzweigungsaufbau ausprobieren.
2020-03-25_.jpg
2020-03-25_.jpg (90.46 KiB) 333 mal betrachtet
2020-03-25_wurzeln.jpg
2020-03-25_wurzeln.jpg (252.63 KiB) 333 mal betrachtet

LG
Steffi

holgermueller
Beiträge: 873
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Mein erster Apfel hat noch einen langen Weg.

Beitrag von holgermueller »

Wouh, die Wurzeln schauen aber super aus. Gruß

Antworten