Fichte lang und dünn

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

Hier eine Yamadorifichte, die ich etwa schon etwa seit 2013 habe.

Dünn und lang, sowohl der ganze Baum als auch großteils die Äste und das Grün sehr weit weg vom Stamm.

Nachdem der Baum das "Finden" überlebt hatte, sollte er etwas kleiner werden. also bog ich einen kleinen Seitenast hoch und kappte die Spitze.
Die langen Äste wurden ziemlich laienhaft runtergebogen.

2019 schließlich erste richtige Gestaltung mit Udo F. im Frühjahrsworkshop in Karlsruhe.

Und dieses Jahr zwar kein neuerliches drahten aber eine schöne, kleinere Schale aus der Albright- Ecke. Ob er sie noch selbst gemacht hat, oder ob es seine liebenswerte Assistentin war, mit der ich mich die letzten Jahre auf der Trophy immer so gerne unterhalten habe, weiß ich nicht, ist mir auch egal.
1. Bild Rückseite 2016
2. und 3.Bild Schnitt oben
4. Bild Instagram Bild 2019 nach dem Workshop
5. Bild heute
6. und 7. Bild Details
086.JPG
086.JPG (399.03 KiB) 1615 mal betrachtet
0EA9DB0C-662A-4D78-AA60-6C36B41E26F0_1_201_a.jpeg
0EA9DB0C-662A-4D78-AA60-6C36B41E26F0_1_201_a.jpeg (325.83 KiB) 1615 mal betrachtet
3B3626B9-2468-4052-98E3-0B0509FFEDC3_1_201_a.jpeg
3B3626B9-2468-4052-98E3-0B0509FFEDC3_1_201_a.jpeg (292.84 KiB) 1615 mal betrachtet
969B8FF8-49E6-4B25-A58A-FA12836AE73C.jpeg
969B8FF8-49E6-4B25-A58A-FA12836AE73C.jpeg (169.45 KiB) 1615 mal betrachtet
792E46F4-6572-4629-95A6-FA04D9F95215_1_201_a.jpeg
792E46F4-6572-4629-95A6-FA04D9F95215_1_201_a.jpeg (316.04 KiB) 1615 mal betrachtet
4FCE907E-4CA3-488D-8E19-89CCB4442066.jpeg
4FCE907E-4CA3-488D-8E19-89CCB4442066.jpeg (281.38 KiB) 1615 mal betrachtet
1A8943B5-274B-463F-BA48-A37E2EFCBC5B.jpeg
1A8943B5-274B-463F-BA48-A37E2EFCBC5B.jpeg (275.44 KiB) 1615 mal betrachtet
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
ania
Freundeskreis
Beiträge: 727
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von ania »

Sie hat durchaus ihren Reiz, so dünn und schlaksig.

Der Neigungswinkel des Stammes und der Äste erscheint mir allerdings inkonsequent.
Der Stamm kommt senkrecht aus dem Boden. Statisch, wie eine Flachlandfichte. Für die Neigung im oberen Teil fehlt unten eine "Rechtfertigung".

Bei Fichten im Gebirge, Hanglage, gibt es solche Biegungen, allerdings anders rum. Durch Hangrutsch oder auch nur Schräglage kommt dann der Stamm schräg aus dem Boden. Die Spitze versucht das zu korrigieren und wächst wieder zur Senkrechten hin. Wenn der Hangrutsch nicht lang her ist, oder der Stamm schon zu dick für eine Korrektur, dann kann der obere Teil schon auch geneigt sein, aber tendenziell weniger als der Stammfuß. Denn der Stammfuß bildet alle Bewegungen des Untergrundes sozusagen ab, während die Spitze immer versucht in die Senkrechte auszugleichen.

Dazu kommen die Äste. Bei dir sind sie rechts lotrecht, links geneigt. In der Natur richten sich Äste eher nach der Gravitation aus, d.h. in einem bestimmten Winkel zum Lot. Nicht so sehr in einem Winkel zum Stamm, selbst wenn dieser geneigt ist.

Beide angesprochenen Probleme ließen sich leicht durch eine Kippung des gesamten Baums nach links lösen, zuzüglich einer minimalen Nachkorrektur der Astwinkel.
Ich spekuliere, ob das nicht sogar die Intention der Workshop-Gestaltung war, und nur beim Umtopfen vergessen wurde zu kippen?

Die neue Schale gefällt mir zum Baum.
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

Hallo Ania,

ich habe den Baum nicht 100 % von vorne fotografiert, ich bin da wohl eher schlampig. Sorry!

Ich habe noch ein neues Bild angehängt. Da ist der Baum genau so abgebildet, wie ich es gemeint habe.
Es kann sein, dass die Aststellung für dich immer noch unschlüssig ist, ich mag ihn so.
BEC7B8C3-DC17-4E70-ACE2-043928E216B8_1_201_a.jpeg
BEC7B8C3-DC17-4E70-ACE2-043928E216B8_1_201_a.jpeg (389.79 KiB) 1342 mal betrachtet
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

Sommerschnitt...
IMG_20210608_222037_513.jpg
IMG_20210608_222037_513.jpg (115.24 KiB) 933 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_20210608_222037_569.jpg
IMG_20210608_222037_569.jpg (124.39 KiB) 933 mal betrachtet
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

mir ist der Baum nicht ganz klar (gewesen).

ich finde die Anregungen von Anja eigentlich sehr gut, wusste aber nicht, wie genau ich das stimmig an meinem Baum umsetzen kann. Und möchte mich ausdrücklich auch noch mal für ihre Äußerung bedanken.
Ich bin, glaube ich, künstlerisch oder von der visuellen Vorstellung (noch) nicht wirklich weit fortgeschritten.

Heute morgen habe ich mich noch mal drangesetzt und mich auch noch mit einem Bonsaifreund darüber auseinandergesetzt.

Ich werde versuchen, die Äste auf der rechten Seite mit der Zeit etwas weiter aufrichten und dafür die Äste auf der linken ein wenig bremsen.
Und beim nächsten Umtopfen etwas weiter aufrichten.
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

PicsArt_06-09-12.14.10.jpg
PicsArt_06-09-12.14.10.jpg (104.46 KiB) 820 mal betrachtet
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3929
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von Barbara »

Hallo Christian,

irgendwie passt der untere rechte Ast nicht, der hat in meinen Augen etwas krückstockartiges. Ohne diesen Ast wäre der Baum schön im Gleichgewicht. Ich denke, ich würde mich von dem trennen.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
ania
Freundeskreis
Beiträge: 727
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von ania »

Freut mich zu dem Baum beigetragen zu haben!

Der untere rechte Ast ist zu gerade. Alle anderen Äste haben schöne Bewegung drin. Mein erster Gedanke war Krümmungen reinzudrahten. Aber wenn ich ihn so mit der Hand verdecke, gefällt mir Barbaras Vorschlag auch sehr gut.
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

ich spiele mit dem Gedanken auch, aber ab ist ab.
das trau ich mich noch nicht.

mal sehn...
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
abconcept
Beiträge: 713
Registriert: 23.09.2011, 23:52

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von abconcept »

Hallo Christian,
mir gefällt Deine Fichte sehr gut, würde allerdings Barbara zustimmen und den Ast weg nehmen.
Ich habe aktuell auch eine Fichte bekommen die sehr gute Voraussetzungen hat aber dringend überarbeitet werden muss. Kannst Du mir Tips zum Rückschritt geben, wann, wieviel, etc. habe leider keine Erfahrung mit dieser Art, es ist ursprünglich ein Yamadori aus Schweden. Steht aber schon seit Jahren in der Schale. Was ist mit Rückknospung? Wäre schön wenn Du mir die eine, oder andere Erfahrung mitteilen könntest. Ich könnte auch ein Bild einstellen möchte aber Deinen Trend nicht verwässern.
LG
Albin
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

kannst gerne ein Bild reinstellen. hab ich kein Problem mit.
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
abconcept
Beiträge: 713
Registriert: 23.09.2011, 23:52

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von abconcept »

IMG-20210613-WA0004.jpg
IMG-20210613-WA0004.jpg (153.45 KiB) 478 mal betrachtet
IMG-20210613-WA0002.jpg
IMG-20210613-WA0002.jpg (279.96 KiB) 478 mal betrachtet
Hallo Christian,
dann stelle ich mal ein Bild ein, aus der Hüfte geschossen, aber ich denke man kann genug erkennen. Die Gestaltung sollte ansonsten schon in etwa in Deine Richtung gehen. Massiv auslichten, drahten, dem Hauptstamm eine leichte Biegung verpassen, läuft im oberen Drittel zu statisch gerade. Das wäre die momentane Vorgangsweise, Frage wie immer, wann, wieviel auf einmal usw. 🙂
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1347
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von fritze »

Hey Albin,
das sieht doch schon gut aus.
Wenn du bei mir ziemlich weit hoch gehst, da siehst du einen viel nackteren Baum.
Die Hauptäste sind bei dir auch schon ziemlich direkt am Stamm runter gedrahtet, das passt auch.

Die erste richtige Gestaltung , so mit komplett durch drahten, hab ich mit Udo Fischer bei einem Workshop in Karlsruhe gemacht, da war es Frühling kurz vor dem Austrieb. Davor hab ich dem Baum mind. 2 Jahre nach dem Sammeln Zeit gelassen.
Ich hab leider schon viele Nadelbäume gekillt. Daher lasse ich lieber immer etwas mehr Grün dran.
Die neuen Triebe, die jetzt jedes Jahr kräftiger kommen, was wohl ein Zeichen dafür ist, dass sich auch der Wurzelballen in der Schale etabliert hat, kürze ich etwa zu 2/3 bis 3/4. Dieses Jahr etwa vor 2 Wochen (also um den 1. Juni). Das hängt aber vom Wetter und der Gegend ab. Wir sind hier bei Karlsruhe immer etwas früher dran.

Für mich entscheidend bei Fichten, der schattige Standort. Dort fühlt sich meine von Anfang an wohl.
Und recht feucht halten.

Hilft dir das?
liebe grüße
christian
Benutzeravatar
abconcept
Beiträge: 713
Registriert: 23.09.2011, 23:52

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von abconcept »

Hallo Christian,
Vielen Dank für die Infos, das hilft mir schon ein wenig weiter. Ganz ohne Risiko wird es bei der Überarbeitung wohl nicht gehen. Kann Dich aber über meine Erfahrungen auf dem laufenden halten, je mehr Wissen umso besser. Weiterhin gut Bonsai wünsche ich Dir.
LG
Albin
Benutzeravatar
abconcept
Beiträge: 713
Registriert: 23.09.2011, 23:52

Re: Fichte lang und dünn

Beitrag von abconcept »

Hallo zusammen,
hier mal ein kurzes Update der ersten Bearbeitung.
LG Albin
20210704_192512.jpg
20210704_192512.jpg (106.93 KiB) 212 mal betrachtet
Antworten