Mountainbike Yamadori

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Thomas D.
Beiträge: 304
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Mountainbike Yamadori

Beitrag von Thomas D. »

Hallo Zusammen,

Bei einer meiner letzten Mountainbike Touren habe ich diese Birke gesehen. Was meint ihr. Im Wald stehen lassen oder im Frühjahr ausgraben. Da ich den Grundbesitzer sehr gut kenne wäre die Erlaubnis den Baum zu bergen kein Problem.
Dateianhänge
20200930_181039.jpg
20200930_181039.jpg (324.35 KiB) 809 mal betrachtet
20200930_181130.jpg
20200930_181130.jpg (290.26 KiB) 809 mal betrachtet
20200930_181112.jpg
20200930_181112.jpg (271.67 KiB) 809 mal betrachtet
20200930_180544.jpg
20200930_180544.jpg (219.93 KiB) 809 mal betrachtet
Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 1128
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von hopplamoebel »

Moin,

ich würde es davon abhängig machen, wie es unterhalb des eingewachsenen Steins aussieht. Womöglich hängt der Stein ansonsten irgendwo in der Luft nachdem Du den Baum geborgen hast - und das sähe dann eher blöd aus ...

LG
der woodman
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
Michael 86
Beiträge: 2140
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Michael 86 »

Hallo

Ich finde, was man sehen kann ist doch toll. Doppelstamm und beide noch passend zueinander gewachsen, schön verjüngt, tolle Rinde... was will man mehr?
Ja, halt Wurzeln, die ebenfalls so begeistern. Davon würde ich es abhängig machen. Sind die komplette Katastrophe, der ist mit wenigen Korrekturen oder auch so schon ein tolles Nebari zu bekommen
Grüße Michael :)
aduecker
Beiträge: 193
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von aduecker »

Das sieht da recht felsig aus … viel Spaß beim Ausgraben - nimm einen Presslufthammer mit. *ironie*

Nee im Ernst - das kann eine ganz schöne Aufgabe werden ...
Alternative: Im Frühjahr grob vorgestalten und vor Ort abmoosen. Weiss aber nicht, ob das bei Birken geht.
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24235
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Heike_vG »

Zwei gleich dicke Stämme sehen beim Doppelstamm eigentlich nicht so besonders vorteilhaft aus. Mich würde die Birke nicht verlocken.

LG, lHeike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 366
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Sebastian O »

Heike_vG hat geschrieben: 01.10.2020, 13:12 Zwei gleich dicke Stämme sehen beim Doppelstamm eigentlich nicht so besonders vorteilhaft aus.
Das klingt mir ein wenig zu auswendig gelernt. Aber Grundsatzdiskussion beiseite 8) *undwech*

Ich könnte mir vorstellen, dass das eigentlich zwei einzelne Bäume sind. Wie die Vorredner schon festgestellt haben: Kommt ganz darauf an, was unter diesem Stein so los ist. Wenn es da gut aussieht, würde ich es auf jeden Fall versuchen.
LG
Sebastian
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24235
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Heike_vG »

Klar, ich gebe hier nur auswendig Gelerntes zum Besten. :roll:
Jeder muss einfach selbst wissen, was er schön findet und des Ausgrabens wert. Tschüss.
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 366
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Sebastian O »

War nicht so gemeint, Heike
LG
Sebastian
Thomas D.
Beiträge: 304
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Thomas D. »

OK. Bei der nächsten Tour werde ich eine kleine Schaufel einpacken um mal zu sehen wie der Wurzelansatz aussieht. Ich hoffe das es nicht zwei einzelne Bäume sind , das wäre dann eher langweilig.

LG Thomas
Michael 86
Beiträge: 2140
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Michael 86 »

Einzeln wären die doch auch hübsch.
Grüße Michael :)
Thomas D.
Beiträge: 304
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Thomas D. »

Hallo Michael,

Der rechte würde mir einzeln eventuell auch gefallen. Der linke hat einen zu langen, gleich dicken Stamm und die Verzweigung beginnt relativ weit oben.

LG Thomas
Benutzeravatar
ania
Beiträge: 669
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von ania »

Der rechte sieht besser aus, er wird allerdings links keine schönen Wurzeln haben. Eventuell könnte man da einen kleinen Sämling dazubasteln, anstelle des gleich dicken Partners.

Du könntest jetzt oder gleich nach dem Laubfall jeweils auf 2-3 stammnahe Knospen einkürzen. Im Frühjahr würde sie bluten, außerdem stärkst du so den inneren Bereich.

Rückknospung von Birken ist langwierig, und man sollte beim Schnitt immer Blätter oder Knospen stehenlassen, sonst sterben Äste. Wird ne Weile dauern bis du stammnahe Verzweigung hast.
Wenn jemand eine gute Methode hat, immer her damit!

Abmoosen von Birken soll möglich sein, aber nicht zuverlässig. Also mal gehts, mal nicht. Hab es selber mal an einem dünnen Ast probiert, da kam nur reichlich Kallus, hab es dann abgebrochen.
Abmoosen von Wurzeln, mit Drahtring und Rindenstreifen, funktioniert relativ gut!
Zuletzt geändert von ania am 02.10.2020, 09:58, insgesamt 2-mal geändert.
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 2329
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von Hippo »

Thomas D. hat geschrieben: 01.10.2020, 17:25 Bei der nächsten Tour werde ich eine kleine Schaufel einpacken ....
Salü Thomas,

Ein Geissfuss macht ev. mehr Sinn. :lol:

Gruss George
Gute Erfahrungen sind für den Moment, Schlechte fürs Leben
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 5661
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von bock »

ania hat geschrieben: 02.10.2020, 09:20 ...
Wenn jemand eine gute Methode hat, immer her damit!
...
Noch nicht selbst probiert, aber aus Yamadori-Dokumentationen in diesem Forum abgeleitet:
Birke gut anwachsen lassen, ein Jahr nicht schneiden aber gut füttern. Dann soweit zurückschneiden (im Winter, unbedingt vor Februar) dass keine (!) Knospen mehr am Baum sind. Die Birke aktiviert im März/April dann sämtliche schlafenden Knospen und treibt aus allen Knopflöchern.
Hast du Pech, kommt der Austrieb nur aus dem Stammfuß...

:lol:
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr
Benutzeravatar
ania
Beiträge: 669
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Mountainbike Yamadori

Beitrag von ania »

bock hat geschrieben: 02.10.2020, 13:40 Hast du Pech, kommt der Austrieb nur aus dem Stammfuß...
Genau das macht mir Sorgen. Dann lieber den langsamen Weg. Ab und zu, wenn sie grad gute Laune hat, bietet sie ja auch so was an...
Antworten