F. benj. / Wohnz.-Yamadori / jp

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 16.11.2006, 22:33

Sei nicht so zimperlch! ;)
Die Pflanze ist gesund - no problem.
BildBildBild

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 16.11.2006, 22:34

8)
Gruss
jp

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 20.11.2006, 22:44

Inzwischen habe ich mich daran gemacht, meine Hausaufgaben zu machen. Bilder werden folgen....
Gruss
jp

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 19.12.2006, 00:23

Hallo,
ich meine das Pausenbrot ist aufgegessen und es hat schon zum zweiten Mal geklingelt. :P
Hier ein paar Bilder meiner Hausaufgaben: fast alle Aststummel zurückgeschnitten
Das zweite Bild zeigt deutlich eine frische Kallusbildung in nur 3 Wochen!
Dateianhänge
Uebergang_Mittelstamm.jpg
Uebergang_Mittelstamm.jpg (68.92 KiB) 2977 mal betrachtet
Ficus_Kallus.jpg
Ficus_Kallus.jpg (45.66 KiB) 2977 mal betrachtet
18.12.2006.jpg
im direkten Vergleich zum 13.11.2006
18.12.2006.jpg (68.9 KiB) 2977 mal betrachtet
Gruss
jp

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 19.12.2006, 02:26

Sehr schön!
Zwei Sachen, die mir auffallen:

1. Achte bitte in dem Bild, dass ich am 16.11. gepostet habe, auf die beiden längsten Schnittlinien im rechten Kronenbereich (nicht die oberste - den schnitt hast du sehr gut anders gelöst, indem du den dickeren von beiden Ästen ganz abgenommen hast - hab ich gar nicht gesehen, dass das zwei waren).

Bild

Die jetzigen Schnitte an diesen beiden Stellen sind noch nicht befriedigend. Versuche wirklich so zu schneiden, dass ein fließender Übergang, eine fließende Verjüngung entsteht.

2. Was ist das für ein unangenehm auffallender Wundverschluss? Die dunkle Farbe stricht ja böse ins Auge. Bleibt nur zu hoffen, dass die Wunden schnell überwallt werden. Aber das sieht ja bisher sehr gut aus.
BildBildBild

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 19.12.2006, 13:02

Der Wundverschluss ist eine jap Paste in der Tube, das hier ist sie.
Den Doppelast in der Krone habe ich nicht bearbeitet, weil er vielleicht nicht dranbleibt, wegen neuer Kronengestaltung? Oder war ich nur zu bequem? :oops: mal schaun...........
Gruss
jp

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 01.03.2007, 21:41

ein Zwischenbericht, ohne Kunstlicht und ohne viel Sonne. Hier gabs diesen Winter viel Grau und Regen/Sturm :evil:
Dateianhänge
Ficus_b_28.02.07.jpg
Ficus_b_28.02.07.jpg (55.08 KiB) 2858 mal betrachtet
Gruss
jp

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 01.10.2007, 23:50

Hallo ihr Mitschüler,
hier ein Update meines Ficus b. Er stand den ganzen Sommer über draussen, zuerst etwas schattig, danach aber vollsonnig. Vor 3 Wochen kam er ins Gewächshaus und am letzten WE wieder ins Haus an sein Fenster. Hab seit letztem Winter nix dran gemacht , ausser füttern und giessen. Das hat ihm keine besondere Form gebracht, dafür sind aber die vielen kleinen Wunden, die ich ihm wegen Aststummelabschneiden hab zufügen müssen, sehr gut am Heilen
Dateianhänge
073009__065-2.jpg
Kallusbildung an den grossen Schnittstellen
073009__065-2.jpg (65.31 KiB) 2707 mal betrachtet
073009__065-3.jpg
Ansicht B
073009__065-3.jpg (67.17 KiB) 2706 mal betrachtet
073009__064-2.jpg
Ansicht A
073009__064-2.jpg (64.99 KiB) 2707 mal betrachtet
Gruss
jp

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 05.10.2007, 12:38

Na, das ist ja schon mal ein ganz ordentlicher Zuwachs soweit.
Die Wundheilung hat auch gute Fortschritte gemacht.

Ich vermute mal, du hast diese Saison noch keine weiteren Schnittmaßnahmen am Neuzuwachs vorgenommen. Für eine gute Wundüberwallung solltest du damit auch noch warten, abgesehen vielleicht von der Spitze. Die Apicaldominanz gilt es zu brechen.
Auch wenn es jetzt noch nach einem relativ ausgewogenem Zuwachs aussieht, so wird der Baum doch spätestens kommendes Jahr deutlich mehr Kraft in die Apicaltriebe investieren. Der Spitzentrieb wird dann deutlich und im Vergleich zu den unteren Ästen unverhältnismäßig stark an Durchmesser gewinnen. Um das zu vermeiden wäre mein Vorschlag jetzt schon die langen Spitzentriebe bis auf 1-2 Blätter einzukürzen. Suche dir dabei ein Blatt aus, dessen Seitenknospe in eine für die weitere Gestaltung angemessene Richtung weist, da vornehmlich die Seitenknospe des oberen Blattes austreiben und die Fortführung des Zweiges übernimmt.
BildBildBild

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 05.10.2007, 14:22

Danke Ulf,
In der Tat habe ich am Baum den ganzen Sommer über gar nicht geschnitten,
hatte ich mir aber jetzt auch so vorgestellt: in etwa ab der roten Linie nach oben auf 1-2 Blatt kürzen, darunter überhaupt nicht oder die Spitzen, wo die neuen Blätter treiben? Hab ich bei all meinen Ficus bisher praktiziert und eine bessere Verzweigung erreicht.
Gruss
jp

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 05.10.2007, 15:31

Das kommt darauf an.

Ich denke mal, dass du Äste an ungeeigneter Stellen gleich beseitigt hast. Wenn nicht, dann solltest du das jetzt tun.
Die verbleibenden Äste würde ich nicht gleichzeitig sondern etwas später und auch nicht so stark wie den Spitzenast einkürzen - aus oben genannten Gründen.

Es ist anhand der Bilder jetzt natürlich schwer für mich die Zweigstellung und deren Verlauf abzuschätzen. Aber die gängigen Regeln kennst du.
Alles was in die Krone hinein oder nach unten wächst kommt ab. Bei der Wahl des Schnittpunktes achtest du auf die Stellung der zukünftig letzten Seitenknospe. Auch sie darf nie nach innen oder nach unten gerichtet sein sondern tendenziell zu einer Seite oder leicht nach oben.

Zweige, die zwar auf der richtigen Höhe am Stamm entspringen, aber nicht in die gewünschte Richtung wachsen, kannst du jetzt noch prima mit Draht korrigieren. Ich persönlich bevorzuge dabei das Abspannen anstatt Eindrahten. Die Gefahr hässlicher Drahtungsnarben ist damit minimiert. Um den Zweig in die gewünschte Richtung zu manövrieren suchst du am Baum einen Fixpunkt, von dem aus du die Abspannung vornehmen kannst. Das kann der Stamm oder ein anderer, dickerer Ast sein.


Ich weder den Verdacht nicht los, dass dieser Baum in 2-3 Jahren ein richtig schicker wird. ;)
BildBildBild

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 05.10.2007, 15:36

:oops: danke

Ich hatte mir vorgestellt, den Baum im Frühling 08 umzutopfen.Wenn dem so sein sollte, müssen wir bis dahin eine Schalendiskussion geführt haben. :idea:
Gruss
jp

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 05.10.2007, 16:18

Ich habe mal ein wenig herum probiert und bin bei einer Schale von Derek Aspinall hängen geblieben. :D
Dateianhänge
Ficus-JP.jpg
Ficus-JP.jpg (68.41 KiB) 2613 mal betrachtet
BildBildBild

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 05.10.2007, 23:38

Das sieht ja schon mal gut aus, besonders die Farbe trifft genau meinen Geschmack. Und auch die Vorgestaltung gibt mir eine Richtung an, vielen Dank. Morgen werde ich dann ein wenig oben einkürzen
Gruss
jp

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 28.10.2007, 20:09

so, Heute war es dann soweit und ich habe ihn wie geschrieben eingekürzt. Nochmal ein Vorherbild von heute und dann sein jetztiger Zustand
Dateianhänge
Ficus_b_N_28.10.07.jpg
Ficus_b_N_28.10.07.jpg (35.33 KiB) 2534 mal betrachtet
Ficus_b_V_28.10.07.jpg
Ficus_b_V_28.10.07.jpg (37.82 KiB) 2535 mal betrachtet
Gruss
jp

Antworten