F. benj. / Wohnz.-Yamadori / jp

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 29.10.2007, 11:15

Hallo jp,

jetzt bin ich doch etwas überrascht. Entgegen meines Ratschlages, hast du die Krone jetzt sowohl im oberen, wie auch im unteren Bereich stark zurück geschnitten. Die unteren Äste hättest du bei deiner Schnittmaßnahme besser etwas schonen sollen. Ich sprach schon die starke Apicaldominanz von F. benjamina an. Diese gilt es zu brechen, indem erst der obere Teil der Krone und zeitversetzt der untere Kronenbereich zurück geschnitten wird.

Mit der Art des jetzt durchgeführten Schnittes werden wir diesbezüglich keine Fortschritte machen. Das ist kein Beinbruch, wirft nur die Entwicklung des unteren Kronenbereiches etwas zurück.

Abgesehen von diesem "Fehler" ist aber die Art deines Schnittes gut. Du hast die richtigen Punkte gefunden und das Astwerk aufs Grundgerüst reduziert. Die jeweils letzten Knospen, die das Wachstum nun fortführen sollen, sind - soweit ich das anhand des Fotos beurteilen kann - gut platziert. Die Grundform der neuen Krone wird erkennbar.

In der kommenden Saison solltest du die obere Krone kurz halten und den Baum unten etwas durchtreiben lassen. Doch jetzt heißt es erst einmal, die Pflanze gut über den Winter zu bringen. :wink:
BildBildBild

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 29.10.2007, 12:10

Hallo Flu
die unteren Äste sind nicht ganz so eng beschnitten, aber dass es zeitversetzt geschehen soll, hab ich wohl irgendwie überlesen.:oops: :oops: :oops:
Wir sind ja noch jung
Gruss
jp

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 26.02.2008, 19:31

Hallo Frank,
ich werde in den kommenden Tagen ein aktuelles Bild einstellen, damit du dir den Baum anschauen kannst.
Umtopfen ist dieses Jahr angesagt, habe aber über eine etwas tiefere Schale nachgedacht. Meine diesjährigen Wintererfahrungen sagen mir, dass Ficus in meinen Rahmenbedingungen , dh Substratwahl, Licht, Luftfeuchte(trockenheit) besser in etwas grösseren Schalen steht.
bis bald
Gruss
jp

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 26.02.2008, 19:48

alles klar jp,

ich freu mich auf dein bild

gruß
frank

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 27.02.2008, 22:49

so, hier meine neuesten Bilder von heute
Dateianhänge
080227_Umtopfen2008_835-1.jpg
ein wenig ausgelichtet
080227_Umtopfen2008_835-1.jpg (49.27 KiB) 2688 mal betrachtet
080227_Umtopfen2008_834-1.jpg
080227_Umtopfen2008_834-1.jpg (51.21 KiB) 2688 mal betrachtet
Gruss
jp

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 27.02.2008, 23:00

hallo jp,

dein bäumchen sieht richtig gesund und fit aus. das einzige was stört ist, das ist aber nicht zu vermeiden, der mittlere stamm. ist aber immer so mit den geflochtenen stämmen. das gleiche problem habe ich mit meinem benjamin auch. aber im großen und ganzen bist du mit dem baum auf dem richtigen weg. die form der krone müsste man noch klar festlegen. möchtest du eine kerzenform haben oder oder möchtest du irgend wann klar definierte etagen haben? wie stellst du dir den baum in zukunft vor?

gruß
frank

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 28.02.2008, 08:07

Hallo Frank,
ich hätte am liebsten Etagen, weiss aber noch nicht , ob der Baum das hergeben wird. Viel wird davon abhängen, wo sich in Zukunft Austrieb zeigen wird.
Vorrangig ist nun erst mal Umtopfen, in ein paar Wochen, so nach Ostern. Hab eh keine Zeit bis dahin.... :D
Gruss
jp

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 28.02.2008, 09:07

hallo jp,

das mit den etagen wäre auch meine favorisierte form. so wie der baum auf deinen fotos aussieht gibt er das auf jeden fall her. das umtopfen kannst du schon mal in angriff nehmen und auch gleich, wenn du schon dabei bist wurzeln zu reduzieren, den grünbereich auslichten. vorher legt man fest welchen ast man für welchen bereich braucht und dann geht es los. der wurzelansatz ist übrigens richtig gut. ich denke aus deinem baum werden wir was schönes machen. ich freu mich drauf.

gruß
frank

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 28.02.2008, 13:08

Ich werd aber mit dem Umtopfen warten, hab da eine Idee für eine Schale, die ich machen lassen werde und die Outdoors schreien nach mir :D
Gruss
jp

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 28.02.2008, 14:00

hallo jp,

dann gib mal gas und kümmere dich um deine outdoors. der ficus kann warten, den kannst du was die topferei angeht, nach hinten schieben. bin mal gespannt wie die schale für ihn aussehen wird. eine frage hätte ich noch an dich. du gibst als wohnort lu an. wofür steht dieses kürzel.

gruß
frank

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Beitrag von jp » 28.02.2008, 14:16

:D :D Luxemburg, EU. Ich bin etwas aktiver in einem andern de Bonsaiforum, hab mir aber fest vorgenommen der Anonymität zu entsteigen und mich im Vorstellfred richtig anzumelden :oops:
Gruss
jp

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 28.02.2008, 14:43

ok, bei mir in der nähe gibt es nämlich eine stadt die auch lu abgekürzt wird. ludwigshafen... aus diesem grunde habe ich gefragt.

also dann, gute zeit.

gruß
frank

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Re: F. benj. / Wohnz.-Yamadori / jp

Beitrag von jp » 15.02.2010, 22:58

Hallo
ich habe die Klasse ziemlich lange geschwänzt, deshalb melde ich mich endlichmit meinem Ficus zurück
der Baum wurde im Juni 2008 in diese Schale gesetzt in Akadama:Maxit 1:1 (4-8 mm) und jetzt soll er wieder umziehen.

Meine Vorstellung ist eine etwas breitere Schale, damit der Baum nach rechts etwas ausladender werden kann. Auf dem 2ten Bild ist der Baum hinter der neuen Schale aufgestellt, um zu sehen, ob die zwei zusammen passen.........was meint ihr?
Dateianhänge
090831__004.jpg
090831__004.jpg (58.95 KiB) 1463 mal betrachtet
100213_029.jpg
100213_029.jpg (59.65 KiB) 1463 mal betrachtet

Benutzeravatar
jp
Beiträge: 65
Registriert: 26.10.2005, 00:03
Wohnort: LU
Kontaktdaten:

Re: F. benj. / Wohnz.-Yamadori / jp

Beitrag von jp » 21.09.2010, 23:50

Hallo
wieder sind 7 Monate um und es wird Zeit , die Ficus ins Haus zu holen. Im Gewächshaus , wo sie seit 1 Woche standen, war es schon vorgestern Nacht -0.2°C kalt!! Mit viel Gießen haben die Ficus den warmen Sommer gut erlebt und mit viel Zuwachs gehen sie jetzt in einen frühen Winter.
Das Grün hat sich dem Stamm genähert, da viele schlafende Augen erwacht sind und getrieben haben. Die rechte Seite ist immer noch etwas kurz, aber das wird.
Umgetopft habe ich den Baum nicht , weil die neue Schale einen Sprung hat......aber der Winter kommt ja bestimmt und mal sehen, ob sich da was machen lässt
Dateianhänge
100921_061.jpg
100921_061.jpg (63.83 KiB) 1327 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Re: F. benj. / Wohnz.-Yamadori / jp

Beitrag von Wothan » 09.10.2010, 14:56

also ich finde der baum entwickelt sich richtig gut und die zukünftige richtung ist sehr gut zu erkennen. jetzt heißt es nur noch pflegen..pflegen...pflegen.

gruß
frank

Antworten