Balkongärtner

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Re: Balkongärtner

Beitrag von pk »

Hallo, vielen dank für eure Beiträge und Bilder.
Einige von Euch haben ja das Glück mehr oder weniger eine Terrasse zu besitzen.
Mein Balkon ähnelt eher einem Container, der oberhalb der Brüstung offen ist. Das ist bei Sonnenschein so ähnlich, als wollte man in sein Auto einsteigen, dass verschlossen einige Stunden in der Sonne stand. Wenn man vom Balkon in die Wohnung kommt, könnte man glauben ich habe eine Klimaanlage in der Wohnung.
Früher hatte ich die Bäume auch auf Blumentreppen zu stehen, aber das gefiel mir nicht besonders und außerdem standen die kleinen Schalen viel zu lange in der Sonne, wodurch sie sich so aufheizten, dass ich im Hochsommer immer mit Spinnmilben zu kämpfen hatte.
Nun habe ich eine adäquate Lösung gefunden.
Ich werde mal am Wochenende ein paar Fotos machen.

Dennoch kann ich leider nur bestimmte Arten halten, weil die Luft einfach zu stickig und viel zu Trocken im Hochsommer ist. Zypressen, Ahorne, Linden, Azaleen u.s.w. haben bei mir keine Chance. Einige stehen nun nach 3 Jahren Qual im Garten meiner Schwiegereltern und dort geht es ihnen wirklich viel besser. Wirklich wohl fühlen sich bei mir nur die mediteranen Arten. Deshalb besitze ich auch überwiegend Indoors. Durch den hohen Verlust an Outdoors dieses Jahr, wahrscheinlich zu feucht gehalten, werde ich bei den Indoors bleiben müssen. Das ist eigentlich schade, weil eine feine Verästelung im Winter mehr als Sehenswert ist. Wenn ich da an meine dahingeschiedenen Ulmen denke.


Na dann bis zum Wochenende

Gruß Pierre
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)


zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1511
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Balkongärtner

Beitrag von zwanziger »

Hi,
hast du´s schon mal mit ner autom. Bewässerung probiert?
Bin auch Balkon- Gärtner und meine Bäumchen strotzen nur so vor energie.
Hab dieses Micro Drip System und hab fast nur Nebeldüsen im einsatz.

Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Re: Balkongärtner

Beitrag von pk »

Hallo Zwanziger, ja das Dripsystem hatte ich 2 Jahre im Einsatz. Was für Sprühnebler hast du im Einsatz? Das könnte mich interessieren. Kannst du bitte ein Foto machen?
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1511
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Balkongärtner

Beitrag von zwanziger »

Such mal nach GARDENA Nebeldüse und GARDENA Regulierventiel.
Zu meiner Anlage:
-Die billigste Pumpe die ich bekommen konnte, soll ja nich viel druck aufbauen.
-Zeitschaltuhr intervall 1min (leider zuviel aber egal) 3mal täglich
-Wasserbecken aus einem Mörtelkübel Loch rein und wenn er über der Pumpe steht brauchste auch keinen Saugschlauch
-Bis auf meinen Ahorn wird alles mit den Neblern besprüht (du glaubst gar nicht wie Ficus, Ulme und Wacholder abgehen.

nja hoffentlich bringts was,
hast mir ja auch auch schon so viel geholfen,
Thx

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 591
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Balkongärtner

Beitrag von nemsi »

Hallo zusammen,

ich wohne im achten Stock eines neun stöckigen Gebäudes. Zur Ostseite stehen meine Bäume auf dem Laubengang und überdacht. Hier vor allem Laubbäume (Eibe, versch. Ahörner, Cornus mas, Kastanie, Kirsche, Potentillas, Weigelie etc.).
Regenwasser fange ich mit einem umgedrehten Regenschirm auf :oops: der auf einen Kunstoffbehälter aufgesetzt wird. Funktioniert ganz gut.
Der Balkon liegt gegen Westen und ist nicht überdacht, hier habe ich Wacholder, Kiefern und Flieder. Lärchen keine mehr, die stehen seit einem Jahr am Laubengang. Durch die starke Sonneneinstrahlung hat sich die Balkonbrüstung so stark erhitzt (Beton), dass es Nachts kaum eine Abkühlung gab, das hat meinen Lärchen nicht gefallen. Seit ich sie von Balkon entfernt habe, wachsen sie prächtig.
Überwinterung unter Folie (Laubengang) und ohne Schutz am Balkon. Ausfälle nur ein Dreispitzer, durch einem anderen Bericht im Forum erhärtet sich der Verdacht ihn vielleicht zu schnell entsorgt zu haben.

Regnerische Grüße
nemsi
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Re: Balkongärtner

Beitrag von pk »

So, nun wie versprochen ein paar Fotos von meinem Balkon. Das Wetter ist heute sehr verregnet, deshalb sind die Fotos nicht besonders hell geworden und mit Blitzlich zu Fotografieren wirft immer solche Schatten. Das erste Bild zeigt den Balkon vor 2 Jahren. Beachtet einfach die Dateikommentare.
So sah mein Balkon vor 2 Jahren aus. Ich hatte zwar die intensive Sonneneinstrahlung etwas dämmen können, aber ein Lustgewinn war diese Aufstellung auch nicht. Allerdings sah es vor 6 Jahren noch viel schlimmer aus.
So sah mein Balkon vor 2 Jahren aus. Ich hatte zwar die intensive Sonneneinstrahlung etwas dämmen können, aber ein Lustgewinn war diese Aufstellung auch nicht. Allerdings sah es vor 6 Jahren noch viel schlimmer aus.
pierres Bonsai 259.jpg (69.04 KiB) 1665 mal betrachtet
Ich baute dann 2008 um und somit standen die kleinen Schalen nicht mehr in der Mittagshitze in der Sonne, weshalb sie sich nicht mehr so aufheizen können. Der Vorteil besteht jetzt auch darin, dass die Bäume jetzt bei Sonnenaufgang Licht bekommen, in der Mittagshitze im Halbschatten stehen und erst am Abend bekommen die Schälchen und Baumkronen wieder die Sonne ab. Seit dem letzten Jahr hatte ich keine Spinnmilben bei den Ulmen zu beklagen.
Ich baute dann 2008 um und somit standen die kleinen Schalen nicht mehr in der Mittagshitze in der Sonne, weshalb sie sich nicht mehr so aufheizen können. Der Vorteil besteht jetzt auch darin, dass die Bäume jetzt bei Sonnenaufgang Licht bekommen, in der Mittagshitze im Halbschatten stehen und erst am Abend bekommen die Schälchen und Baumkronen wieder die Sonne ab. Seit dem letzten Jahr hatte ich keine Spinnmilben bei den Ulmen zu beklagen.
CIMG2397.JPG (69.84 KiB) 1664 mal betrachtet
Die Weinkisten gefallen mir zwar noch nicht so besonders, aber in den Nischen lassen sich sehr platzsparend noch allerhand Unterbringen und Verstecken.
Die Weinkisten gefallen mir zwar noch nicht so besonders, aber in den Nischen lassen sich sehr platzsparend noch allerhand Unterbringen und Verstecken.
CIMG2400.JPG (69.67 KiB) 1664 mal betrachtet
Diese Metallkästen die für Blumenkästen vorgesehen sind, nutze ich jetzt für die Teichpflanzkörbe. Sie passen genau hinein. Da hier die Sonne total heraufknallt, stehen die Nadelgehölze hier Richtig.
Diese Metallkästen die für Blumenkästen vorgesehen sind, nutze ich jetzt für die Teichpflanzkörbe. Sie passen genau hinein. Da hier die Sonne total heraufknallt, stehen die Nadelgehölze hier Richtig.
CIMG2407.JPG (69.77 KiB) 1663 mal betrachtet
Wahrscheinlich werde ich mir noch weitere Bretter kaufen und diese Rot lasieren, damit sich ein einheitliches Bild ergibt.
Wahrscheinlich werde ich mir noch weitere Bretter kaufen und diese Rot lasieren, damit sich ein einheitliches Bild ergibt.
CIMG2414.JPG (68.45 KiB) 1664 mal betrachtet
Mein Balkon ist im 3. Stockwerk und zeigt Richtung Süden. Der Beton heizt sich im Sommer sehr stark auf und speichert die Wärme. Deshalb gibt es auch keine gute Nachtabkühlung.
Mein Balkon ist im 3. Stockwerk und zeigt Richtung Süden. Der Beton heizt sich im Sommer sehr stark auf und speichert die Wärme. Deshalb gibt es auch keine gute Nachtabkühlung.
CIMG2402.JPG (68.89 KiB) 1663 mal betrachtet
Die andere Seite des Balkons mußte ich nun auch schon einnehmen, was meiner Frau garnicht gefällt. Ich denke das sie ganz Tief in Ihr drin Froh ist, dass mir dieses Jahr so viele Outdoors eingegangen sind. Ehrlich gesagt, hätte ich auch garnicht mehr gewußt wohin. In der Gier will man immer alles haben. Meine dahin scheidenden stehen jetzt im "Hospiz" unter dem roten Regal. Der Ideelle und Finanzielle Verlust steckt mir immer noch in den Knochen. Da ich im Moment nicht noch mehr Pflanzen im Überwinterungsquartier für die Tropischen, Subtropischen und Mediterranen unterbringen kann, darf ich mir nun auch nichts mehr kaufen. Hab ich mir fest vorgenommen. Weniger ist mehr. weniger ist mehr. weniger..., weniger...
Die andere Seite des Balkons mußte ich nun auch schon einnehmen, was meiner Frau garnicht gefällt. Ich denke das sie ganz Tief in Ihr drin Froh ist, dass mir dieses Jahr so viele Outdoors eingegangen sind. Ehrlich gesagt, hätte ich auch garnicht mehr gewußt wohin. In der Gier will man immer alles haben. Meine dahin scheidenden stehen jetzt im "Hospiz" unter dem roten Regal. Der Ideelle und Finanzielle Verlust steckt mir immer noch in den Knochen. Da ich im Moment nicht noch mehr Pflanzen im Überwinterungsquartier für die Tropischen, Subtropischen und Mediterranen unterbringen kann, darf ich mir nun auch nichts mehr kaufen. Hab ich mir fest vorgenommen. Weniger ist mehr. weniger ist mehr. weniger..., weniger...
CIMG2420.JPG (69.32 KiB) 1770 mal betrachtet
@Zwanziger, mit diesen Neblern wird wohl nichst für mich sein, da diese in einem Umkreis von einem Meter sprühen. Da bekommt meine Frau eine Krise, wenn überall die Wasserflecken zu sehen sind. Ist schon schwierig genug beim Sprühen von Hand, aufzupassen, dass nichts an die Fensterscheiben kommt. Trotzdem danke für deinen Tipp.

Liebe Grüße Pierre
Jetzt mal ein Bild mit Mittagssonne.
Jetzt mal ein Bild mit Mittagssonne.
CIMG2422.JPG (69.91 KiB) 1993 mal betrachtet
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Balkongärtner

Beitrag von MartinRedlich »

Die Felspflanzung rechts oben hätte ich gerne nochmal in groß gesehen, wenns geht?:)
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Re: Balkongärtner

Beitrag von pk »

Ich glaub nicht, dass es das ist was Du erwartest, aber Bitteschön.



Gruß Pierre
Dateianhänge
CIMG2439.JPG
CIMG2439.JPG (69.17 KiB) 1556 mal betrachtet
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5215
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Balkongärtner

Beitrag von holgerb »

Die ist mir auch angenehm aufgefallen.

Gefällt mir...

Fotos gibt's später, noch zu früh und zu wenig Licht.....
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

Luzius
Beiträge: 96
Registriert: 18.06.2008, 12:29
Wohnort: Tirol

Re: Balkongärtner

Beitrag von Luzius »

...gefällt mir auch, vor allem der Felsen / Stein ist ein Hammer.
VG, Gerhard

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10637
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Balkongärtner

Beitrag von camaju »

Ich reihe mich dann auch in die Liste der Balkonianer ein. Hab nen kleinen Balkon - Westseite. Bei mir steht noch alles in TPK's und das wird auch noch ne Zeitlang so bleiben. Im Winter großartig was machen, tu ich auch nicht, ausser ne Folienhaube (die man so z.B. über Europaletten zieht) als Windschutz, wenn's gefroren ist. Bilder folgen, wenn ich meine Cam wieder hab, die ist momentan mit meiner Tochter in Urlaub :mrgreen:
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Re: Balkongärtner

Beitrag von pk »

Hallo
camaju hat geschrieben: tu ich auch nicht, ausser ne Folienhaube (die man so z.B. über Europaletten zieht) als Windschutz, wenn's gefroren ist.
Meine Outdoors hatte ich bisher auch in einem Folientunnel vor Wind und Sonne geschützt. Früher machte ich mir noch die Arbeit und versenkte die Schalen in größere Kisten und deckte mit Torf ab. Da ich immer wieder las das die Schalen so oder so durchfrieren, ließ ich sie dieses mal ohne den zusätzlichen Schutz, bis auf meine kleine Shohinmädchenkiefer die mir dann doch zu wertvoll erscheint. Naja, eine Jap. Ulme, Schlitzblättrige Birke, 3 chin. Ulmen(bisher im Freien überwintert), Granatäpfel (bisher ebenfalls mit Temp. bis -10°C überwintert), 2 Mädchenkiefern, eine alte Wildolive (bisher auch draußen überwintert) und ein paar Unbedeutendes Kleinzeug. Ich glaube ja, dass ich wahrscheinlich, dadurch das sie nicht eingesenkt waren, diese zu feucht gehalten habe. An den -20°C kann es nicht gelegen haben. Ob die nun bisher -10° oder -20° ertragen müssen ist doch egal, dachte ich. Gefroren ist gefroren.

Aber mal was anderes. Heute war ich mal wieder im Berliner Themengarten. Im Balinesischen Treibhaus sah ich heute diese Nebelsprüher im Einsatz. Das waren viereckige Trichter aus denen ganz feiner Nebel kam. Den spürte man garnicht auf der Haut, aber er erzeugte eine spürbare angenehme Kühle. Zwanziger, hast du so etwas im EInsatz?
Hatte jetzt mal die ganze Zeit unter Mininebler und Ultranebler gegoogelt. Falls jemand von Euch damit Erfahrung hat, würde ich gern von den Erfahrungen profitieren.


Gruß Pierre
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1511
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Balkongärtner

Beitrag von zwanziger »

hähä
Das mit den Fenstern kann ich zu 100% nachvollziehen,
hatte auch schon ne menge ärger mit meiner Freundin deshalb ;-)
Aber deshalb ja auch die Regulierventile, mit denen du den Nebel schön dosieren kannst.

Leider hab ich diese Nebler noch nich gesehen aber wenn du was raus gefunden hast trag das bitte nach,
klingt super interressant, vor allem für alle Wacholder und Kiefernliebhaber.

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Balkongärtner

Beitrag von MartinRedlich »

Thx, nice!
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
Chris25
Beiträge: 150
Registriert: 09.11.2007, 12:13
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Balkongärtner

Beitrag von Chris25 »

Hi,

wollte mich mit diesem Link: http://www.bewaesserungswelt.de/ mal zur Bewässerungsdebatte anschließen. Da gibt es unter anderem Sprühstäbe mit einstellbarer Wurfweite von 0-3,5m und nur nem Radius von 180°; evtl. ist da ja was, die Nebler habe ich mir nicht genau angesehen aber die Auswahl ist ja riesig, einfach mal reinschaiuen.

Gruß,

Chris
Chaos ist Kreativität die nach Form sucht

Antworten