Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von davidoff » 17.08.2014, 15:50

Hallo zusammen,

hier zeige ich einen ca- 50 Jahre alten Buxus Sempervirens, den ich aus einem Garten geholt habe, der zu einem Schloß gehört.
Er war ca. 3m im Durchmesser.

Die ersten wochen direkt nach dem Ausgraben sass er im Beet und wurde im Frühjahr dann in eine Schale gesetzt.
Er wurde grob beschnitten und darf jetzt erstmal in Ruhe wachsen.
Dateianhänge
AW0A3000-beschn-web.jpg
IMG_1027-web.jpg
IMG_1024-web.jpg


chris-git@rre

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von chris-git@rre » 17.08.2014, 17:12

Hallo Marco,
gefällt mir sehr gut! *daumen_new*
Wie viele Stämme hat der denn?
Sind es 6 oder 7?

Ist das erste Foto der jetzige Stand?
Was ist Dein Ziel?

Wenn Du die Fotos vor einem ruhigen Hintergrund fotografierst kann man vielleicht etwas mehr erkennen.

Schlecht sind die Fotos aber nicht!

Kanna
Beiträge: 1913
Registriert: 30.03.2011, 20:53

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von Kanna » 17.08.2014, 17:16

Ganz schön dickes Ding. Sowas gefällt mir aber *daumen_new*

Wie sieht deine Vision für die Zukunft aus? Vielleicht eine kompakte flache Krone?

Grüße

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von davidoff » 17.08.2014, 18:04

Eigentlich sind es 5 dicke Stämme.
der 2. von links gesehen, liegt hinter dem linken Stamm und wird im kommenden Jahr weggenommen. Hinter dem rechten Stamm steht noch ein dünner, der ebenfalls wegkommt.
Somit sieht er dann etwas aufgeräumter aus..

Die Höhe der Stämme bleibt erstmal..

chris-git@rre

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von chris-git@rre » 17.08.2014, 18:07

Dann ist das 2. Foto schon älter?

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von davidoff » 17.08.2014, 18:21

Genau.
Das 2. Foto entstand direkt vor dem Einkürzen.
Ich mach demnächst mal ein Foto der Rückseite.
Dann kann man besser sehen, wie die Stämme stehen..

Benutzeravatar
Wil
Beiträge: 1057
Registriert: 02.10.2011, 22:30
Wohnort: Kreis Borken

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von Wil » 17.08.2014, 19:21

Gefällt mir *daumen_new*
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben"
Bertrand Russel

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von davidoff » 06.03.2015, 19:19

Hier mal ein aktuelles Foto.
Ich habe die Wurzeln beschnitten und ihn etwas tiefer in die Trainings-Schale setzen können.
Nun darf er wieder ordentlich zulegen,, ;0)
Dateianhänge
IMG_3362-web.jpg

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4878
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von abardo » 06.03.2015, 20:35

Hallo,

da ich auch so ein "Buchsbäumchen" habe (siehe http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... =9&t=40494) würde mich sehr interressieren, welche Gedanken du dir mittlerweile bei deinem zur Gestaltung gemacht hast ...

Danke im voraus.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von davidoff » 06.03.2015, 20:48

Hi Abardo,

Da ich blutiger Anfänger bin, werde ich den Baum zuerst mal ordentlich wachsen lassen, damit ich überhaupt etwas zum Gestalten habe und mir in dieser Zeit ansehen, wohin der Baum gehen will.
Mir fehlt links noch ein Ast und vor Allem "generell" stärkere Äste, da er ja von quasi null aufgebaut werden muss.
Ich denke, die Krone bleibt eher flach und von der Grundform so wie jetzt auch...

Du bist ja schon etwas weiter..
Nimm ihn doch mal zu einem Workshop mit.
Grobe Fehler beim Buchs auszubügeln, dauert halt recht lange :0)
Ich würde dir gerne Tipps geben, aber ich hab grad selbst mit dem Hobby begonnen.
Gruß, Marco

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von davidoff » 07.01.2017, 15:04

Hier mal ein kleines Update.
Der Buchs hat sich ganz gut entwickelt und im Video sieht man auch schon ganz gut, in welche Richtung es gehen soll.
Im Frühjahr wird das Totoholz bearbeitet.

Link zum Video: https://youtu.be/LZcsPW7fdMg
_W0A0399-Kopie-bff.jpg
Dateianhänge
_W0A0413-Kopie-2-bff.jpg

chris-git@rre

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von chris-git@rre » 08.01.2017, 11:13

Hallo Marco,
Sehr interessanter Baum.
Ich bin gespannt auf Deine Totholz bearbeiten.

Schönes Youtube Video.
Gut wenn man so einen kleinen Assistenten hat. :wink: *daumen_new*

davidoff
Beiträge: 90
Registriert: 16.10.2013, 12:51
Wohnort: Südhessen

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von davidoff » 18.06.2017, 13:19

Hallo zusammen,

hier mal ein kleines Update.
So langsam macht er sich.

_W0A4483-bffopie.jpg
_W0A4481-Kopie-bff.jpg

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3628
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von bock » 19.06.2017, 05:09

Moin Marco,

eine schöne Entwicklung der Pflanze, sehr gut fotografiert. Beim Wurzelansatz ist wohl noch etwas Luft nach oben, aber der Buchs ist ja noch ziemlich am Anfang. Bin gespannt auf deine weiteren Schritte!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 916
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Buxus Sempervirens / Mehrfachstamm

Beitrag von hwolf » 19.06.2017, 14:07

Moin,

finde ich auch einen sehr schönen Baum. Ich würde ihn aber tatsächlich noch 3-4 Jahre durchwachsen lassen, damit die Übergänge der dicken Stämme etwas weicher werden.

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Antworten