Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 15.08.2017, 08:19

Danke Rainer!

Größere Schale ist beim Paketdienst...
in vier bis sechs Wochen gibt es einen neuen Schuh! :)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 11.09.2017, 13:01

bock hat geschrieben:
15.08.2017, 07:37

Wird Zeit für eine größere Schale...
Moin!

Gestern war es soweit. Birken umtopfen. Das Substrat war durchnässt, sonst war das Wetter ideal zum Umtopfen, heute steht der Baum trotz stürmischen Wetters unbeeinträchtigt in der neuen Schale von Ralf Hauke.
20170910_b.jpg
2017 (September)
Ausgangssituation oben, Wurzelballen schön flach und kaum Wurzeln unter dem Stamm
20170910_c.jpg
ausgetopft
Wurzelansatz zufriedenstellend, hinten besser als vorn...
20170910_d.jpg
Nebari vorn
20170910_e.jpg
Nebari hinten
Und im neuen Schuh, macht die Pflege etwas einfacher; anscheinend ist der Baum zu mittig getopft, aber links kommt nach dem Laubfall noch was ab...
20170910_g.jpg
2017 (September)
Schale R. Hauke
Höhe 58 cm
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

chris-git@rre

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von chris-git@rre » 13.09.2017, 12:19

Hallo Andreas,
der Wurzelansatz ist echt gut.
Manchmal ist hinten vorne....
Die Rückseit kommt auf dem Foto besser rüber.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 13.09.2017, 12:38

Danke Chris,

sag' ich ja - aber den Rückseitenast kann ich ja schlecht auf die andere Seite des Stammes drahten... *schulter zuck*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

chris-git@rre

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von chris-git@rre » 13.09.2017, 12:43

Ist doch egal das mit dem Rückseitenast.

Benutzeravatar
MichaelL
Beiträge: 74
Registriert: 19.10.2016, 20:37
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von MichaelL » 06.10.2017, 19:31

Hallo Adreas,
Deine Birke ist ein schönes Beispiel dafür, dass man Birken nicht immer als Trauerbirke gestalten muss. Gefällt mir sehr gut.
Ich hatte mir mal eine aus einer alten Ziegelei ausgegraben. Die hat natürlich ein Riesenschnittstelle. Deine natürlich nicht. Was sie umso schöner macht.

Gruß Michael

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2750
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von mydear » 06.10.2017, 21:44

Hallo Andreas,

habe die letzten Posts hier gar nicht mitbekommen.
Schön kräftiger Wurzelansatz, besser geht nicht! Und die blaue Schale gefällt mir super - sowohl von der Farbe (das Blau wird bestimmt mit dem gelben Herbstlaub perfekt harmonieren und die schwarzen Flecken finden ihren Gegenpart in dem Schwarz an der Rinde - besser geht nicht, wow!!!) als auch in Größe und Form. Respekt - ich denke du hast alles richtig gemacht *daumen_new*

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 07.10.2017, 09:18

Danke Michael und Rainer,

euer Lob freut mich sehr und ich hoffe, morgen noch ein Foto im Herbstlaub machen zu können. Wäre vielleicht schöner ohne den blauen Plastiktisch - mal sehen...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 08.10.2017, 14:19

Moin!

Herbstlaub ist noch nicht so ganz auf dem Höhepunkt, aber erstens regnet es endlich nicht mehr und zweitens habe ich grad Zeit für ein Foto. Bin mir aber nicht sicher, welcher Hintergrund besser geeignet ist - Rollo grau oder Bretterwand braun? Ein dunkles Rollo muss ich mir noch anschaffen...
20171008_c.jpg
2017 (Oktober)
mit Schatten ;-)
oder so:
20171008_h.jpg
2017 (Oktober)
auf Holz :-)
... und das neue Rollo sollte etwas breiter sein!!!
:lol:
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2750
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von mydear » 08.10.2017, 15:42

Hallo Andreas,

ich habe mit grauem Hintergrund (Garagenwand ohne Sonneneinfall) die besten Ergebnisse gemacht.
Weißer Hintergrund bringt den Belichtungssensor meiner Kamera gerne durcheinander.
Und bei Walters Blog sieht man, dass schwarzer Hintergrund eine deutlich üppigere Laubfülle erzeugt, den Baum oft reifer erscheinen läßt.

Schönen Sonntag
Rainer

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 08.10.2017, 17:41

Danke Rainer,

das Rollo ist grau, aber die Sonne liess sich heute (glücklicherweise) nicht abschalten. Ich finde gut gemachte Fotos vor schwarzem Hintergrund auch toll, aber auch da ist der Belichtungsmesser oft überfordert...
Naja, Versuch macht kluch, schaun wir mal, vielleicht kann ich meine Bilder im Laufe der Jahre noch etwas verbessern...
Dir auch einen schönen (Rest-)Sonntag!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2132
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Bonsai-Fips » 09.10.2017, 12:36

Hallo Andreas
Eine schöne Birke mit tollem Nebari und perfekt passender Schale. Schönes Herbstbild *daumen_new* !
Viele Grüsse, Fips

P.S. Ich habe das Verdunklungsrollo "Tuplur" von I..A für meine Fotos, die Bilder gelingen relativ einfach mit meiner kleinen Kompaktkamera. Der Fotohintergrund kann nicht genug breit sein :lol: , ich habe z.B. 180 cm..

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 09.10.2017, 13:00

Danke Fips,

für das Lob und den Tip!
Ich geh dann mal schauen bei dem alten Schweden ;-)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11378
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Martin_S » 09.10.2017, 17:04

In seiner Summe wirklich gut gelungen. Ich(!) würde mich nun auf den Aufbau der Äste (in hängender Form) konzentrieren.
Super gut finde ich den Ansatz *daumen_new*
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3343
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 10.10.2017, 04:35

Moin Martin,

vielen Dank für dein Lob! Mein Nahziel ist erstmal etwas mehr Verzweigung und Volumen in der Krone, deinen Vorschlag mit den hängenden Ästen werde ich mir durch den Kopf gehen lassen, obwohl
MichaelL hat geschrieben:
06.10.2017, 19:31
...
Deine Birke ist ein schönes Beispiel dafür, dass man Birken nicht immer als Trauerbirke gestalten muss. ...
ich da auch ein Stück weit Michaels Meinung bin... ;-)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Antworten