Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3475
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 15.10.2017, 19:15

Hallo Fips,

erstmal müssen 1,20 m reichen:
20171015_b.jpg
2017 (Oktober)
Heute war es schön sonnig, aber wenn ich jetzt noch auf bedeckten Himmel warte, damit der Hintergrund wirklich schwarz wirkt sind wohl keine Blätter mehr dran... ;-)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 408
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Silke » 15.10.2017, 19:56

Eine nicht nur von den Farben her wundervolle Aufnahme! *daumen_new*
Toller Baum, er gefällt mir sehr.

Lieben Gruß
Selene

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2178
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Bonsai-Fips » 16.10.2017, 10:02

Sieht doch toll aus, Andreas *daumen_new* !
Für meinen Geschmack muss der Hintergrund auch nicht "rabenschwarz" sein - sonst ist mir der Kontrast zum Baum zu hart. Aber so dunkelanthrazit kommen Baum und Laub wunderbar zur Geltung, finde ich.
Übrigens: Ich stelle meine Bäume oft einfach auf einen anthrazitfarbenen, umgekehrten Kunststoffblumentopf zum fotografieren. Nachher schneide ich das Bild einfach unten ab - gibt eine "saubere Sache". Wenn ich den Fotohintergrund auf den Tisch ziehe und den Baum darauf stelle, habe ich immer Schmutz/Abdrücke auf dem Rollo - und der Tisch, auf dem ich die Bäume fotografiere, passt eben auch nicht so wirklich, deshalb der Blumentopf. Noch schnell ein Bild als Anhang, falls es Dich interessiert. Gib Bescheid, dann lösche ich das Bild wieder, um Deinen Thread nicht zu verwässern.
Viele Grüsse, Fips
Dateianhänge
K1024_IMG_6755 (2).JPG

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3475
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 16.10.2017, 14:15

Danke Selene
für dein Lob!

Danke Fips, auch für dein Lob und deine Tips aus der Fotografen-Trickkiste!
Das Bild kannst du gern drin lassen, vielleicht profitiert der ein oder andere Leser auch noch von deinen Künsten. :)
Dann bildest du also nicht die hängenden Gärten der Semiramis ab, sondern die schwebenden Bonsai des Fips von Helvetien... ;-)
Finde ich cool!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3475
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 02.11.2017, 18:08

So, Nacktbild!

Muss bei Gelegenheit noch ein wenig getrimmt werden.
Kommt Zeit, kommt Rat.
20171031_a.jpg
mal so...
20171031_b.jpg
...mal so
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2178
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Bonsai-Fips » 02.11.2017, 19:31

bock hat geschrieben:
02.11.2017, 18:08
So, Nacktbild!

Muss bei Gelegenheit noch ein wenig getrimmt werden.
Kommt Zeit, kommt Rat.
:-D Hallo Andreas, kommt Zeit, kommt Draht, müsste es heissen :lol: . Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2881
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Barbara » 03.11.2017, 18:34

Hallo Andreas,

Beim Betrachten Deiner Birke, kam mir gerade spontan eine Idee. Mir würde es gut gefallen, wenn Du die ganze Spitze absetzen würdest auf diese linke Astgabel, von welcher der vordere Ast die neue Spitze bilden würde. Die Bewegung des Baumes nach links fortzuführen, gefiele mir besser als die jetzige relativ gerade, etwas steife Spitze.
Außerdem wäre der Baum etwas kompakter.

Ich kann das natürlich nur vom Bild her beurteilen, ob das in echt auch gut ausschauen würde, musst Du entscheiden.
Würde Deinen Rücken zumindest etwas mehr entlasten.... :mrgreen:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3475
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 05.11.2017, 16:27

Hallo Fips,

habe gerade etwas zurückgeschnitten, aber Draht kommt mir über Winter an die Birke nicht ran, auch im Frühling nur in Ausnahmefällen. Zu 90% oder mehr versuche ich ausschließlich mit der Schere zu arbeiten - was man meinen Versuchen vermutlich auch ansieht... :?

Hallo Barbara,

die angesprochene Schnittstelle ist bereits eine verheilte Kappungswunde und wird erstmal so bleiben, trotzdem Danke für deinen Vorschlag. Mein Rücken hat mit den Birken (noch) kein Problem, bei meiner Kastanie komme ich nicht mehr alleine klar. Wenn die Birke nächstes Jahr kräftig wächst lasse ich mir den Vorschlag nochmal durch den Kopf gehen, größere Schnitte mache ich vorzugsweise im Juni.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3475
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 18.12.2017, 18:34

Moin!

Nach Herbstrückschnitt nochmal (der Vollständigkeit halber) Fotos aus vier Richtungen.
20171217_N.jpg
2017, Dezember
20171217_O.jpg
90° nach links
20171217_S.jpg
180°
20171217_W.jpg
90° nach rechts
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4263
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Gary » 18.12.2017, 19:25

Eigenwillig aber hübsch. *daumen_new*

Andreas, dennoch solltest Du über Barbaras Vorschlag nachdenken. 8)
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3475
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 20.12.2017, 18:55

Danke Harald,

ich denke darüber nach - obwohl ich vorläufig einen höheren und dadurch spitzer und schlanker wirkenden Baum favorisiere...
wir werden sehen!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4263
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Gary » 21.12.2017, 11:09

bock hat geschrieben:
20.12.2017, 18:55
- obwohl ich vorläufig einen höheren und dadurch spitzer und schlanker wirkenden Baum favorisiere...
Hallo Andreas,
Deiner Formgebung wollte ich mit dem Schnitt auch garnicht Einhalt gebieten.
Deine Birke besticht gerade durch ihre schlanke, hohe Form.
Mein Schnitt verfolgt nur eine etwas andere Linienführung.

bock_Birke-Moyogi.jpg
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3475
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von bock » 21.12.2017, 13:31

*daumen_new*
da muss ich dir und Barbara recht geben, das sieht besser aus! :-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2881
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von Barbara » 21.12.2017, 17:21

*daumen_new*
genauso habe ich es gemeint, Harald .
Finde ich auch, Andreas, sieht doch deutlich besser aus.....

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
neschek
Beiträge: 517
Registriert: 08.01.2008, 20:09
Wohnort: ganz im norden

Re: Birkensämlinge - #3 - "moyogi" (bock)

Beitrag von neschek » 21.12.2017, 20:53

so?... ja wäre echt besser.

da der Baum bis zu der Krone schön frei Aufrecht ist, die Krone aber so lange, star in eine Richtung zeigt.
Aber nichts desto trotz eine schöne Birke.
mit einem tollen Nebari und Tachiagari, da stimme ich Martin total zu!


hast du eigentlich auch Probleme mit Mehltau (falsch?echt?) die letzten Jahre bekommen?
Dateianhänge
birke bock.jpg
gruß
neschek

"Wer Bäume setzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen den Sinn des Lebens zu begreifen."
Rabíndranáth Thákhur

Antworten