Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
Dirk K. aus L.
Beiträge: 1004
Registriert: 31.05.2009, 09:11
Wohnort: Südoldenburg (Norddeutsche Tiefebene)

Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von Dirk K. aus L. » 27.03.2018, 08:45

Hallo!

Vielleicht für den einen oder anderen interessant:

<https://www.wetteronline.de/wetterticke ... 3258626543>


Grüße

Dirk
Der wahre Weg geht über ein Seil, das nicht in der Höhe gespannt ist, sondern knapp über dem Boden. Es scheint mehr bestimmt stolpern zu machen, als begangen zu werden. (Franz Kafka)


Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9744
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von achim73 » 27.03.2018, 10:46

ja, das gefühl habe ich schon seit mehreren jahren.
für die bäume ist es mist, weil die ja auf tageslänge UND temperatur programmiert sind.
letztes jahr war bei mir ein horrorjahr (hatte aber auch andere, selbstverschuldete gründe)
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4744
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von abardo » 27.03.2018, 11:07

Dumm ist, dass es
a) halt auch immer öfter schwankt
und
b) generell immer heisser wird (man bedenke ja, dass viele Pflanzen das Wachstum auch im Sommer bei viel zu hohen Temperaturen einstellen)
und
c) die Extreme zulegen (im Winter sehr kalt, im Sommer sehr heiss)

Letztes Jahr war es bei uns einfach schon viel zu früh heiss, dann eine kürzere, aber super Wachstumsphase mit guten mittleren Temperaturen und genug Regen, dann ein früher Herbst mit kaum noch Wachstum und jetzt den langen Winter, macht übers ja eben kombiniert nur eine recht kurze Wachstumsphase.

Wird aber auch andere Jahre geben, bei denen dann die Wachstumsphase bis spät ins Jahr geht und der Frühling früh beginnt, mit einer langen Hitzepause im Sommer.

Irgendwann haben wir hier dann ganz viele Fichten.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2214
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von Bonsai-Fips » 27.03.2018, 11:31

abardo hat geschrieben:
27.03.2018, 11:07
Irgendwann haben wir hier dann ganz viele Fichten.
Hallo Frank, auch keine gute Idee :wink: .. bei uns stehen viele Fichten, doch mit den zunehmenden Winterstürmen sieht das dann so aus:
https://www.youtube.com/watch?v=lMulfSOh-uY
Infolge der Klimaerwärmung ist der Boden kaum gefroren, sondern oftmals sehr nass, was zur Folge hat, dass viele Fichten als Flachwurzler einfach mitsamt Wurzelteller umgeblasen werden.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4744
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von abardo » 27.03.2018, 12:02

Irgendwann haben wir hier dann ganz viele Fichten ... im Bonsaigarten :-D
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9744
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von achim73 » 27.03.2018, 12:26

die fichte ist einer der arten, die unter dem klimawandel am meisten leidet. deshalb stellen auch so langsam die waldbesitzer ihre monokulturen um.
auf bonsai bezogen sind tatsächlich die schwankungen ätzend. letztes jahr märz 20 grad, april 3 wochen -1 bis 5 grad.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4744
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von abardo » 27.03.2018, 12:47

Naja, wir begucken hier ja hauptsächlich unsere geschalten Bäume.

Bei mir sind Fichten wirklich die einzigen Bonsai, die sowohl grosse Hitze (wenn sie genug gegossen werden), als auch lange, trockene und richtige kalte Winter aushalten. Die einzige Art, die ich noch nie im Gewächshaus oder mal in den Schatten gestellt oder im Winter geschützt hatte. Alles andere brauchte bei Wetterextremen auch irgendeine besondere Behandlung. Selbst meine Wacholder muss ich im Winter mal auftauen, um Giessen zu können, zu lange trockene Winterperioden ohne Schnee mögen die auch nicht.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2214
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Jahreszeiten – aus dem Takt geraten?

Beitrag von Bonsai-Fips » 27.03.2018, 14:08

Ja, Fichten in der Schale beschreibst Du treffend. Mein Nachbar stellt genau diese Ansprüche an Bonsais - bei ihm stehen jetzt fast nur noch Fichten im Bonsaigarten :lol: .

Antworten