Kastanie aus Enger, Ballenware

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 399
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von nemsi » 14.10.2018, 20:20

Hallo zusammen,

was gegen die Hitze im Wurzelbereich auch gut hilft, ist, mehrere Lagen Alufolie um die Schale wickeln und 3 - 4 cm über den Schalenrand drüberstehen lassen. So mache ich das auch bei meinen Lärchen, was dazu führt, dass die den Sommer hindurch ohne Unterbrechung weiter wachsen.

Schöne Grüße
Robert
Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14113
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von mohan » 15.10.2018, 14:43

Vielen Dank für alle weiteren Kommentare und Tipps, das ist wirklich toll!

Ich nehme an, du meintest das so in etwa, Norbert?
Dateianhänge
532D3817-2ABA-48C8-9651-720F90B72A68.jpeg
Mittlere Etage stark zurückgenommen, Spitze lang gelassen für angestrebte hochgewölbte Krone
532D3817-2ABA-48C8-9651-720F90B72A68.jpeg (264.26 KiB) 692 mal betrachtet
Viele Grüße
monika

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6164
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von Norbert_S » 15.10.2018, 15:34

Ja, so sieht die Kastanie für mich noch einmal wesentlich besser aus als vorher, Monika.
Jetzt zeigt sie nicht nur ihre aktuelle Schönheit sondern strahlt förmlich die Zukunft auf das Bild.

Die Kastanie gehört zu den Laubbaumarten, die keinen bis in die Spitze durchgehenden Stamm haben. Irgendwo in etwa 2/3 der Kronenhöhe fangen diese Baumarten an den Stamm in gleichberechtigte Äste aufzulösen, die dann gemeinsam den oberen Teil des Kronenaufbaus übernehmen.
So gesehen wäre der belassene Spitzenast in der aktuellen Höhe gar nicht mehr notwendig.

Natürlich habe ich gestern auch lange gedanklich geschnitten, aber dein Ergebnis übertifft eigentlich noch meine Vorstellung.

Die unteren Äste bieten schon jetzt weiter innen liegende Knospen an, auf die du dann nach und nach absetzen kannst.
Nur aufpassen das keiner von den unteren Nebenzweigen (rechter unterer Ast) zu steil aufwärts strebt. Die übernehmen sonst das Kommando und wachsen schnell und in der Blattmasse des Frühjahrs auch gerne einmal unbemerkt.

Richtig gut gemacht.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14113
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von mohan » 15.10.2018, 15:52

*daumen_new*
Viele Grüße
monika

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5349
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von Andreas Ludwig » 15.10.2018, 16:55

Norbert_S hat geschrieben:
15.10.2018, 15:34
Richtig gut gemacht.
Dem schliesse ich mich uneingeschränkt an. Danke fürs Zeigen, danke für die Fachdiskussion.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

ManuelaR
Beiträge: 84
Registriert: 06.03.2017, 19:53
Wohnort: Schweiz

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von ManuelaR » 15.10.2018, 18:52

Hallo Monika
Ich finde die Entwicklung in 10 Jahren gut für eine "heikle" Kastanie.
Ich wäre froh, wenn meine nach 10 Jahren so aussehen würde.
Danke für die Tipps mit dem nassen Handtuch oder der Alufolie, das werde ich nächsten Sommer testen *daumen_new*
Viele Grüsse
ManuelaR

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14113
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von mohan » 17.04.2019, 11:44

Ein wohlbehütetes Geschenk wurde heute mal kurz installiert. ❤️👍🙂. Habe ich das überhaubt schon mal gezeigt?
Dateianhänge
1DC0C42D-5330-43DD-A46B-6E9D3D50C6C6.jpeg
1DC0C42D-5330-43DD-A46B-6E9D3D50C6C6.jpeg (187.31 KiB) 367 mal betrachtet
794B4049-4BE2-4B37-B82C-8F26555514D1.jpeg
794B4049-4BE2-4B37-B82C-8F26555514D1.jpeg (204.43 KiB) 367 mal betrachtet
D701B8E7-01F1-4274-AFEF-430D2FCF60CB.jpeg
D701B8E7-01F1-4274-AFEF-430D2FCF60CB.jpeg (325.02 KiB) 356 mal betrachtet
k12.jpeg
k12.jpeg (261.76 KiB) 352 mal betrachtet
KAsta.jpeg
KAsta.jpeg (242.84 KiB) 352 mal betrachtet
Viele Grüße
monika

Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 657
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von baeumchen » 17.04.2019, 12:11

*bouncer* *bouncer* *bouncer*

und jetzt noch ne hüpfburg dazu

wie erfrischend zu sehen, dass hier auch viel humor unterwegs ist
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6164
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von Norbert_S » 17.04.2019, 14:38

Und schwupps bin ich einige Jahrzehnte zurück gereist.
Als das Leben noch Brennholz war und wir Kinder in unheimlicher Freiheit - für heutige Verhältnisse - spiele konnten.
Danke dafür.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5349
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Kastanie aus Enger, Ballenware

Beitrag von Andreas Ludwig » 18.04.2019, 00:04

It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Antworten