Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Akzentpflanzen, Kusamono, Beisteller und andere mit Bonsai verwandte Künste z.B Suiseki
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 28.05.2019, 20:23

Moin!

Wie andernorts schon angekündigt, will meine Frau sich mit Beistellpflanzen und Mame beschäftigen.
Daher waren wir heute beim Gärtner unseres Vertrauens und haben ein paar Pflanzen besorgt.
Tontöpfe in drei Größen sollten es für den Anfang erstmal tun.
Von meinem Substratvorrat habe ich jeweils Körnungen von 1 - 2 mm ausgesiebt (Akadama, Bims und Lava).
Also frisch ans Werk:
AB7_1058.jpg
Gabi bei der Arbeit
AB7_1058.jpg (285.89 KiB) 1044 mal betrachtet
AB7_1057.jpg
...auf der Terrasse
AB7_1057.jpg (320.14 KiB) 1044 mal betrachtet


Erste Ergebnisse in Teamwork:
AB7_1059.jpg
AB7_1059.jpg (177.24 KiB) 1044 mal betrachtet


Abschließend habe ich noch das Ergebnis in Szene gesetzt. Links ein Lärchenzapfen, rechts ein handelsüblicher Eierbecher:
AB7_1063.jpg
Sedum, Kaktus, Spinnweb-Hauswurz
AB7_1063.jpg (171.39 KiB) 1044 mal betrachtet
AB7_1064.jpg
Calluna
AB7_1064.jpg (214.93 KiB) 1044 mal betrachtet

Bei der Pflege müssen wir uns erstmal einfuchsen, es ist natürlich nicht sicher, dass die Pflanzen unsere Bemühungen mit Wachstum honorieren.... Das Heidekraut wurde ober- und unterirdisch ziemlich stark reduziert. Keine Ahnung, ob das mit dem Leben vereinbar ist...
Donnerstag soll es weitergehen.
Über Tips zur generellen Vorgehensweise und über Verbesserungsvorschläge würden wir uns sehr freuen!
Beißende Kritik und Spott sind wir auch bereit, hinzunehmen... :roll:
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 5799
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Sanne » 28.05.2019, 20:54

Hallo Andreas,

freut mich, dass Deine Frau Gabi jetzt auch an Beistellpflanzen interessiert ist!
Inspirationen könnt Ihr bestimmt hier aus dem Forum bekommen.

Sedum und Hauswurz brauchen nur sehr wenig Wasser und sind pflegeleicht. Mit der Calluna hatte ich weniger Glück.

Viel Spaß wünsche ich Euch.

LG, Sanne

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 28.05.2019, 21:27

Danke, Sanne!

Ich habe hier schon viele Beisteller-Threads bewundert - aber das "Beistellerbasteln für Anfänger"-Thema habe ich noch nicht gefunden... ;)
Mit der Pflanzenpflege kenne ich mich ja schon ein wenig aus (Goldmedaille für die meisten Pflegefehler...), aber mit so lütten Pötten nicht. Vielleicht muss die Calluna auf ein feuchtes Kiesbett?
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4303
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Gary » 29.05.2019, 17:10

Hallo Andreas,
Dir ist schon klar das sich Deine Frau da gerade ein leicht süchtig machendes Hobby eingefangen hat? :lol:
bock hat geschrieben:
28.05.2019, 21:27
Ich habe hier schon viele Beisteller-Threads bewundert - aber das "Beistellerbasteln für Anfänger"-Thema habe ich noch nicht gefunden... ;)
Zwar habe ich bereits so Einiges dazu geschrieben doch an vielen Stellen verteilt und keine gebündelte "How-to-do" Gebrauchsanweisung verfasst.
bock hat geschrieben:
28.05.2019, 21:27
Vielleicht muss die Calluna auf ein feuchtes Kiesbett?
Na das wird sie doch hoffentlich in dem riesigen Pott (für Beistellerverhältnisse) und euren kühlen Sommern auch so aushalten. :wink:
Apropos Pötte. Die Schalenwahl finde ich interessant traditionell, denn im Allgemeinen pflanzt man ja nur einmal und lässt es dann lebenslang ohne umtopfen um 'Mochikomi' zu erreichen.

Bei der Pflanzenauswahl stehen meist Stauden, Gräser und Farne an erster Stelle. Sukkulenten schon weniger aber besonders gespannt bin ich auf den Einsatz des Kaktus. Scheint mir übrigens eine Mammilaria spinosissima zu sein.

Dir und Deiner Frau viel Freude in diesem neuen Betätigungsfeld. *daumen_new*
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 29.05.2019, 21:33

Hallo Gary,

ist mir klar! ;)
Habe auch schon viele deiner sehr aufschlußreichen Beiträge gelesen, aber wie das so ist, wenn man etwas bestimmtes sucht...
Apropos sucht: in gut zwei Wochen werden wir ein AK-Treffen besuchen, bei dem es um Beisteller geht. Reiner hat uns freundlicherweise eingeladen! :-D
Was die Pöttchen angeht: fürs erste ist eine Bestellung für zehn Schälchen raus. Wir wollen ja noch nichts für die Ewigkeit pflanzen sondern erstmal die Pflege und Feinmechanik trainieren. Mochikomi wäre dann ein anzustrebendes Ziel, wenn die "Basics" einigermaßen sitzen...
Der Kaktus ist wahrscheinlich kein Mamillaria, es handelt sich um einen Ableger eines gerippten Kaktus, den ich vor Jahren von einer damaligen Nachbarin geschenkt bekam. Die Mutterpflanze kann ich bei Gelegenheit nochmal zeigen.
Und vielen Dank für deine guten Wünsche - das Gute ist, erstmal braucht es nicht so viel Platz... :lol:
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1577
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von HeikeV » 30.05.2019, 11:35

Lieber Andreas,

ich hoffe, du hast deine Liebste auf die Suchtgefahr hingewiesen. :lol:

Einen richtigen Anfänger-Thread für Beisteller gibt es nicht, aber in den Beisteller-Threads werden auch schon mal zwischen zwei Fotos einige Fragen beantwortet. Die Lektüre lohnt sich.


viewtopic.php?t=31372 Hier werden zwei Bücher von Willi Benz empfohlen. Ich habe beide und kann mich der Empfehlung nur anschließen.

Das sieht doch schon richtig gut aus. *daumen_new* Wir haben hier in Norddeutschland nicht nur mit der Sonne, sondern auch mit dem Wind zu kämpfen, der schnell die Feuchtigkeit aus den Schalen zieht. Wenn ihr also nicht den ganzen Tag gießen könnt, würde ich einen halbschattigen Standort empfehlen. Und sonst....einfach mal beim spazieren gehen darauf achten, was man so vor den Füßen hat oder beim Unkraut zupfen darüber nachdenken, ob man das Kraut in der Hand nicht noch gebrauchen kann, bevor man es auf den Kompost wirft. Im Gartenmarkt werden auch kleinwüchsige Stauden angeboten. Selbst beim Discounter bin ich schon fündig geworden. Wenn man erstmal infiziert ist, bekommt man ein Auge für kleine Pflanzen. :shock:

Dann ist natürlich wichtig, das man nur miteinander verträgliche Pflanzen in eine Schale pflanzt. Ein Sonnenanbeter zusammen mit einer Sumpfpflanze, die Schatten bevorzugt, das wird nichts.

Es ist wirklich besser gleich in die endgültigen Schalen zu pflanzen, denn manchmal tun sich die kleinen Stauden schwer sich mit den winzigen Gegebenheiten abzufinden. Mehrmaliges Verpflanzen bedeutet auch mehrmaligen Stress.

Und sonst...einfach weiter machen. Beisteller ist ein learning by doing Projekt. Jedes Jahr, wenn ich meine Beisteller aus dem Winterlager hole, hat sich der Inhalt der Schale verändert. Mal ist eine Pflanze von einer anderen verdrängt worden, oder es hat sich etwas aus dem Nachbartopf frisch angesiedelt. Beisteller verändern sich ständig. Das macht ihren ganz besonderen Reiz aus.

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 30.05.2019, 12:46

Danke, Heike!

Ja, wir haben schon zahllose Ideen, was noch alles (aus dem Garten und der Umgebung) in die Töpfchen wandern könnte. Nach den Benz-Büchern werden wir mal suchen! *up*

@Gary: der Kaktus könnte evtl. zu meiner Crassula passen...
Wetter ist gerade nicht so einladend, Fortsetzung auf morgen verschoben... :roll:
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 31.05.2019, 21:20

Moin!

Das Wetter passte heute nachmittag, bedeckt, windstill, kühl.
Also weiter. Gestern ein paar Pflanzen am Wegesrand mitgenommen:

AB7_1176.jpg
Gras
AB7_1176.jpg (260.85 KiB) 731 mal betrachtet
AB7_1177.jpg
Mix
AB7_1177.jpg (293.76 KiB) 731 mal betrachtet

Ach ja: @Gary - der "Mutterkaktus":
AB7_1172.jpg
AB7_1172.jpg (185.43 KiB) 731 mal betrachtet
AB7_1175.jpg
?
AB7_1175.jpg (238.97 KiB) 731 mal betrachtet


Ein paar Töpfchen mussten wir zwischendurch noch besorgen, aber vielleicht kommen ja schon morgen ein paar Schälchen vom Sponsor - so UPS will...
Und also:

AB7_1188.jpg
AB7_1188.jpg (181.73 KiB) 731 mal betrachtet
AB7_1190.jpg
Sauerklee
AB7_1190.jpg (200.26 KiB) 729 mal betrachtet
AB7_1189.jpg
Mauerpfeffer
AB7_1189.jpg (174.68 KiB) 728 mal betrachtet
AB7_1197.jpg
AB7_1197.jpg (177.02 KiB) 731 mal betrachtet
AB7_1199.jpg
im Hintergrund der "Mutterkaktus" Nr. 2
AB7_1199.jpg (278.68 KiB) 731 mal betrachtet
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 31.05.2019, 21:34

Details:
AB7_1191.jpg
Taubnessel, Kaktus Nr. 2
AB7_1191.jpg (168.83 KiB) 726 mal betrachtet
AB7_1193.jpg
Hornveilchen, Heuchera
AB7_1193.jpg (263.17 KiB) 726 mal betrachtet
dahinter Schafgarbe, Platterbse
AB7_1194.jpg
Storchschnabel, Taubnessel
AB7_1194.jpg (238.79 KiB) 726 mal betrachtet
AB7_1195.jpg
Platterbse, Heuchera,
Schafgarbe, Hornveilchen
AB7_1195.jpg (236.42 KiB) 726 mal betrachtet
AB7_1198.jpg
Gras
AB7_1198.jpg (215.49 KiB) 726 mal betrachtet
AB7_1196.jpg
Rose ;-)
AB7_1196.jpg (192.8 KiB) 726 mal betrachtet
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 02.06.2019, 08:12

Ein bisschen mehr geht noch:
AB7_1202.jpg
AB7_1202.jpg (220.6 KiB) 647 mal betrachtet
von links nach rechts: Hainveilchen, Hornveilchen, Kriechender Hahnenfuß, Braunelle, Steinklee, Frauenmantel

AB7_1203.jpg
Hornveilchen
AB7_1203.jpg (192.19 KiB) 647 mal betrachtet
AB7_1204.jpg
Steinklee
AB7_1204.jpg (135.77 KiB) 647 mal betrachtet

Schönen Sonntag!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Jürgen* » 02.06.2019, 08:28

Dir ( euch ) auch einen schönen Sonntag,

kann Gabis Begeisterung und neue Passion verstehen, alleine bei der Artenvielfalt. *daumen_new*
Macht echt was her, leider wäre das mit meinen Tatzen unmöglich, bei der Grösse. :lol:

Habe ich gerade beim surfen entdeckt, vielleicht was für Gabi?
www.wish.com/share/2126ekfktu

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1838
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von raga » 02.06.2019, 10:11

Jürgen* hat geschrieben:
02.06.2019, 08:28
Habe ich gerade beim surfen entdeckt, vielleicht was für Gabi?
Oder bei der nächsten Volkshochschule zum Töpferkurs anmelden und selber machen.
2019-06-02_I.jpg
2019-06-02_I.jpg (47.28 KiB) 623 mal betrachtet
2019-06-02_II.jpg
2019-06-02_II.jpg (59.53 KiB) 623 mal betrachtet
Ach ja ...
... ACHTUNG SUCHTGEFAHR ...
;)
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1492
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von kressevadder » 02.06.2019, 12:15

War ja klar das das wieder eskaliert.
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3526
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 02.06.2019, 22:52

Moin!

Jürgen, das sind bestimmt schöne Schälchen, aber wenn ich mich da erst anmelden muss, um was sehen zu können... :roll:
Ralf, die gefallen mir seeeehr gut. Darf Gabi garnicht sehen... Töpferkurs wird erst was nach erreichen der Altersrente!
Manfred, was soll das heissen, dass ich es skaliere???? :lol:
Heute war es sommerlich, die frisch getopften Pflänzchen mehr oder weniger ständig im Blick - scheint alles noch vital zu sein. Schälchen kommen wohl morgen oder so - ihr werdet schon sehen...
So zum Üben finde ich die 3 - 5 cm Tontöpfchen schon mal gar nicht so schlecht, vor allem praktisch. Ob ich die dann auch als Präsentationsobjekt nutzen würde? Ja!

Aber nicht so oft.

Gabi hat für ihre Pöttchen schon ein eigenes Regal im Garten angemahnt.
Noch geht es ohne, aber nicht mehr lange...
;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3713
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Georg » 03.06.2019, 10:08

Hallo Andreas,
wenn Du schon ein Regal einrichten sollst, dann sieh´ mindestens 2 Etagen vor.... :lol:
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Antworten