Ficus verliert 90% der Blätter

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Penjing
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2019, 08:18

Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Penjing » 16.07.2019, 08:37

Guten Morgen allerseits

Unseren Ficus haben wir seit etwa 3 Jahren und es ging ihm eigentlich sehr gut. Anfang Juni dieses Jahres haben wir den Baum das erste mal rausgestellt. Zuerst 2 Wochen halbschattig und dann vollsonnig (Bild 2, aber auf der anderen Seite des Fensters). Durch das Mehr an Sonnenlicht hat er schön ausgetrieben. Doch vor etwa einer Woche hat er angefangen die Blätter abzuwerfen, nicht nur altes Laub, sondern sämtliche grünen Bläter und auch junges hellgrünes Laub. Nachdem der Baum etwa 50 % seines Laubes verloren hat, habe ich beschlossen, ihn wieder reinzunehmen. Habe den Baum rausgenommen und die Erde als auch die Wurzeln kontrolliert. Ich konnte nichts Aussergewöhnliches feststellen. Ebenso konnte ich keine Schädlinge im Laub entdecken. Seit 2 Tagen steht der Baum nun drinnen.

Ich kann es mir immer noch nicht erklären was der Grund sein könnte. Was hat so einen massiven Blattverlust ausgelöst? Letzte Woche gingen die Temperaturen bei uns das erste mal in der Nacht unter 15 Grad. Kann das der Grund sein? Oder die kühle Luft?

Wie würdet ihr weiter vorgehen, was würdet ihr noch überprüfen? Und wie kommt der Ficus wieder zu seinen Blättern?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Dateianhänge
Ficus_1.jpg
Ficus_1.jpg (193.88 KiB) 1213 mal betrachtet
Ficus_2.jpg
Ficus_2.jpg (160.47 KiB) 1213 mal betrachtet
Ficus_3.jpg
Ficus_3.jpg (153.19 KiB) 1213 mal betrachtet
Ficus_4.jpg
Ficus_4.jpg (164.25 KiB) 1213 mal betrachtet


Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3051
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von mydear » 16.07.2019, 09:41

Bei so plötzlichem Blattfall kann es nur an der Versorgung über die Wurzeln liegen.
Vermutlich zu trocken? Deutlich mehr Verdunstung draußen bei mehr Licht und Wind. Die Wurzeln können an einem heißen Tag die Blätter nicht genügend versorgen.
Auf dem letzten Bild sieht der Wurzelballen nach reinem Torf aus. Ist der Ficus beim letzten Umtopfen einfach in einen größeren Topf eingesetzt worden? Oft wird dann der verbrauchte Kernballen nicht ausreichend mit Wasser versorgt.
Was tun? langsam wieder hochpäppeln und Geduld mitbringen. Im nächsten Frühjahr richtig umtopfen und den Ballen richtig auskämmen.

Und über die Suchfunktion rechts oben mal eingeben: Ficus verliert Blätter, Ficus retusa oder microcarpa. Da finden sich hunderte von ähnlichen Anfragen.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9765
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von achim73 » 16.07.2019, 12:02

Ich vermute ebenfalls stark eine vorübergehende Austrocknung. Darauf reagiert der Ficus mit so einem Blattabwurf. Die wachsen aber nach. Also Bodenfeuchtigkeit (evtl. mit Holzstäbchen) regelmäßig überprüpfen, dann sollte er sich wieder erholen.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Penjing
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2019, 08:18

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Penjing » 17.07.2019, 13:31

Vielen Dank Rainer und Achim für Eure Rückmeldung.

Ich habe auch schon eine Unterversorgung mit Wasser vermutet. Als ich den Ficus wieder ins Haus nahm, habe ich mir die Wurzeln angeschaut und sie sahen gut aus. Das Substrat war noch leicht feucht.
Diese Gelegenheit habe ich aber trotzdem genutzt und gleich das Substrat gewechselt. 50 % Bonsaierde aus dem Bonsai-Fachmarkt, 25% Akadama und 25% Kies. Das ist jetzt 3 Tage her und der Ficus lässt die Blätter immer noch fallen. Noch 1-2 Tage und es sind gar keine Blätter mehr vorhanden und das bringt mich echt zum Verzweifeln.

Merkwürdig ist, dass die vorhandenen Blätter anfangen braun zu werden, bevor sie dann abfallen. Vorher fielen sie grün ab. Auf was ist das zurückzuführen?

Ich weiss echt nicht mehr weiter und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Ficus_5.jpg
Ficus_5.jpg (68.75 KiB) 1046 mal betrachtet

Benutzeravatar
Harrybo
Beiträge: 89
Registriert: 29.12.2006, 19:54
Wohnort: nordöstlich von Hamburg

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Harrybo » 03.08.2019, 21:00

Auf dem letzten Bild sieht mir die Triebspitze schon eher nach Staunässe aus!
Möglicherweise hat dein Ficus einen Wurzelschaden, durch erst zu wenig Wasser, was zum Absterben der Haarwurzeln führt und anschließend durch zu viel Wasser, dass von den Wurzel nicht mehr aufgenommen werden kann!
Sehe ich das richtig ,dass die Schale einen Untersetzer hat? Auf jeden Fall muss der Pflanzentopf über dem Wasserspiegel stehen!
Staunässe bringt mehr Pflanzen um als Trockenheit. Ich würde die Erde nur feucht halten und häufig die Blätter und Triebe,mit Regenwasser übersprühen. Wenn die Wurzeln wirklich noch gesund sind,wird sich der Baum wieder erholen.
LG.Harrybo

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9765
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von achim73 » 04.08.2019, 11:54

Harry hat höchstwahrscheinlich recht.
oft wird nach so einem trockenschaden dann zuviel gegossen. wenn aber schon wurzeln abgestorben sind und kaum noch blattmassevorhanden, verdunstet auch viel weniger. der baum lässt ja die blätter fallen, um sich auf die trockenheit einzustellen.
"panik-umtopfen" schwächt dann noch zusätzlich, v.a. wenn es von ungeübter hand durchgeführt wird. was hast du genau gemacht ? die alte erde vorsichtig eingeweicht und unter wasser ausgespült ? tote wurzeln entfernt ? Mit einer wurzelkralle gearbeitet? ist noch altes substrat im ballen verblieben ?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Sanne
Beiträge: 5888
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Sanne » 04.08.2019, 14:00

Ich würde einfach noch bis Ende August abwarten, den Ficus an einen hellen Fensterplatz stellen und ab und zu gießen.

Im Mai d.J. hatte ich meinen Ficus (große Zimmerpflanze) nach 25 Jahren! mit starkem Wurzelschnitt umgetopft. Danach hat er auch alle Blätter abgeworfen. Nach ca. 5-6 Wochen trieb mein Ficus unverhofft wieder aus und sieht wieder fit aus.

Viel Glück.

Grüße, Sanne

Penjing
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2019, 08:18

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Penjing » 13.08.2019, 09:29

Guten Morgen zusammen

Vielen Dank für Eure Antworten. Mittlerweile bin ich auch der Meinung, dass ich nach dieser Hitzewelle einmal zu viel gegossen habe.
Nachdem ich den Ficus wieder im Haus hatte, habe ich lediglich die Wurzeln kontrolliert und die feuchte Erde mit frischer Erde ersetzt. Den Wurzelballen habe ich so belassen.

Aktuelle Fotos der Ficus seht ihr unten angehängt. Leider hat er oben nicht wieder neu ausgetrieben. Die Äste sind mittlerweile ausgetrocknet. Wie kann ich am besten überprüfen, ob der obere Teil des Stammes noch nicht ausgetrocknet ist? Er hat aber unten beim Stammansatz angefangen fleissig auszutreiben. Optisch nicht erwünscht aber immerhin ist noch Leben in diesem Baum. Gibt es noch was, das ich machen kann, damit er oben bei den Ästen wieder austreibt? Soll ich den Austrieb am Stammansatz so belassen oder entfernen?

Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Dateianhänge
Ficus_6.jpg
Ficus_6.jpg (127.99 KiB) 671 mal betrachtet
Ficus_7.jpg
Ficus_7.jpg (159.82 KiB) 671 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan72
Beiträge: 344
Registriert: 01.11.2016, 22:03
Wohnort: Im Nordschwarzwald

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Stefan72 » 13.08.2019, 10:27

Penjing hat geschrieben:
13.08.2019, 09:29
[...] Die Äste sind mittlerweile ausgetrocknet. Wie kann ich am besten überprüfen, ob der obere Teil des Stammes noch nicht ausgetrocknet ist? [...]
Du kannst z.B. an der Rinde kratzen. Wenn es noch grün ist, könnte er noch kommen, wenn es braun ist oder die Rinde so hart, dass man sie nicht mehr ankratzen kann, dann ist oberhalb wohl nichts mehr zu erwarten. So würde ich mich langsam nach unten arbeiten.

Das Substrat sieht recht fein und erdig aus. Wenn ich Bäume mit Wurzelproblemen habe, stelle ich sie in eher groberes Substrat (4-5 mm). Manchmal lassen sich solche Kandidaten an der Wurzel auch noch etwas locken, wenn man die Temperatur im Ballen konstant eher warm hält. Also das Gießwasser nicht zu kalt; vielleicht sogar mit warmem Wasser mischen.
Freundliche Grüße, Stefan

Manchmal genügt es nicht Konfetti zu werfen, manchmal muss es auch der Locher sein....

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Jürgen* » 13.08.2019, 11:49

Hy,
Glaube eher da du schreibst - Erde- du auch Erde meinst.
Besser wäre Substrat, dann kann man nicht übergießen dh. Das Ganze zu feucht halten.

Mmng. Wenn er jetzt keine Blätter mehr produziert, vor allem die schwarzen Stellen am Stamm deuten darauf hin, dann war es das.
Ich beziehe das aber nur auf die Spitze.

Nimm einen Nagel, Schraubenzieher odä. Kratze Rum und finde die noch grünen Stellen.
Da kappst du.
Auch einen Wechsel aufs Substrat und nat. Wurzelkontrolle, könnte retten, was noch zu retten ist.

Ist aber nur meine Meinung, bin auch kein Ficus Profi, aber so würde ich es angehen.

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9765
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von achim73 » 13.08.2019, 17:44

meiner erfahrung nach hat der ficus den gesamten oberen teil aufgegeben, zumindest ist nach so einem trocken/wurzelschaden bei mir nichts mehr oberhalb des ersten neuaustriebs gekommen. :(
es gibt jetzt 2 möglichkeiten :
1. im hinblick auf den gestalterischen totalverlust die pflanze entsorgen.
2. einige cm oberhalb des neuaustriebs kappen, die komplette (!) erde unter wasser sorgfältig ausspülen, alle toten wurzeln entfernen (die dunklen, werden fast alle sein) und den rest in körniges substrat und ein deutlich kleineres gefäss neu pflanzen.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Penjing
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2019, 08:18

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Penjing » 22.08.2019, 08:33

Vielen Dank für Eure Antworten.
Optisch gesehen macht es keinen Sinn mehr, diesen Baum zu behalten. Aber ich bringe es gerade nicht übers Herz, ihn wegzuwerfen.
Werde bei Gelegenheit die Erde-Substratmischung durch durchlässiges Substrat auswechseln.

Michael 86
Beiträge: 1793
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Michael 86 » 22.08.2019, 09:29

Hallo

Lass die Triebe doch einfach sprießen und mach dir davon Stecklinge und bastel dir nen Wald oder ne Gruppe daraus. Man kann die auch dicht zusammen setzen und fusionieren/verschmelzen lassen, zu einem dicken Stamm, wie ja an deinem Beispiel zu sehen.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3729
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Ficus verliert 90% der Blätter

Beitrag von Georg » 22.08.2019, 12:48

....oder befolge Punkt 2 von Achims Empfehlung.
Beides ist sehr gut möglich.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Antworten