Winzige Kaskaden

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
insectum
Beiträge: 68
Registriert: 21.10.2018, 15:15

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von insectum »

Moin,
Ich beschneide die Triebe, sobald sie sechs bis acht Blätter voll ausgebildet haben oder ca. 4-5cm lang sind. Dabei versuche ich stets, die Stärke aller Triebe ungefähr im Gleichgewicht zu halten. Stärkere Triebe werden demnach schon früher zurückgeschnitten, sodass der Rest gefördert wird. Dabei bleiben dann je nach länge der Internodien natürlich immer ein bis drei Blätter stehen. ;) Außerdem bietet sich bei der Gelegenheit ein (sehr leichter) selektiver Blattschnitt an, was der Verzweigung und Rückknospung äußerst zuträglich ist. Insgesamt kann das alle paar Wochen wiederholt werden, obwohl es sich auch als laufenden Prozess beschrieben ließe. :lol: Pro Jahr kann auf diese Weise jeder Trieb einige Male zur Verzweigung angeregt werden.

Beste Grüße,
Leonard
"Auge um Auge und die Welt wird blind..."
Benutzeravatar
insectum
Beiträge: 68
Registriert: 21.10.2018, 15:15

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von insectum »

Moin,

Heute gab es einen leichten Blattschnitt für das größere Bäumchen. Anbei Bilder vor- und nachher.
Anmerkungen und Kritik sind wie immer erwünscht. :)

Beste Grüße,

Leonard
Dateianhänge
20220731_141854.jpg
20220731_141854.jpg (88.62 KiB) 593 mal betrachtet
20220731_142234.jpg
20220731_142234.jpg (87.46 KiB) 593 mal betrachtet
20220731_142255.jpg
20220731_142255.jpg (128.34 KiB) 593 mal betrachtet
Zuletzt geändert von insectum am 31.07.2022, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
"Auge um Auge und die Welt wird blind..."
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 4482
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von Barbara »

Wie süß.... *lieb*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1275
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von Manfred Jochum »

wirklich sehr schön die Winzlinge....
Ideal für "Drahtfaule" und "Rückengeschädigte" ;-)

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4914
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von Gary »

Hallo Leonard,

durchaus zu Recht hast Du von meinen Vor-Schreibern Lob für diesen Kaskaden-Winzling erhalten.
Vielleicht lässt sich dann meine Anmerkung besser ertragen?
So gut die Mispel zu gefallen versteht, läge sie nicht auf dem Schalenrand auf, gefiele sie mir noch mehr.
Zuletzt geändert von Gary am 01.08.2022, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat
Benutzeravatar
insectum
Beiträge: 68
Registriert: 21.10.2018, 15:15

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von insectum »

Hallo zusammen,

Vorab vielen Dank für den Zuspruch! Schön, dass euch das Bäumchen gefällt. :)

@Gary In deinem Punkt gebe ich dir voll und ganz Recht. Tatsächlich versuche ich seit Beginn der Gestaltung als Halbkaskade, den Baum höher in die Schale zu bekommen. Bisher leider mit wenig Erfolg, da die Wurzeln nicht mitspielen und mir der Pflanzwinkel andernfalls nicht gefällt. Vielleicht fällt dir ja eine gute Möglichkeit ein. :)

Das Rohmaterial hatte drei dicke Wurzeln, die im rechten Winkel dem Stamm entsprangen. Die habe ich zu Beginn entfernt und es blieb eine lange, hässliche Wurzel, die noch jetzt oben aus dem Stammansatz entspringt. Beim letzten Umtopfen im Frühjahr, waren bereits viele neue Wurzeln vorhanden, die aus dem Kallus nach unten und seitlich verlaufen. Damals waren sie aber noch so dünn, dass der Baum ohne die starke Wurzel kaum halt hätte.
Momentan hoffe ich, dass ich die Wurzel beim nächsten mal entfernen und den Baum so höher setzen kann, ohne den Pflanzwinkel verändern zu müssen. 8)

Anregungen und Ideen sind hier natürlich gern gesehen!

Beste Grüße,

Leonard
Dateianhänge
20220801_163311.jpg
20220801_163311.jpg (188.94 KiB) 419 mal betrachtet
20220801_163148.jpg
20220801_163148.jpg (256.71 KiB) 419 mal betrachtet
"Auge um Auge und die Welt wird blind..."
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4914
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von Gary »

insectum hat geschrieben: 01.08.2022, 16:53 @Gary Vielleicht fällt dir ja eine gute Möglichkeit ein. :)
Leonard, schön das wir den Punkt gleich sehen.
Du ahnst es wahrscheinlich schon. Eine "schnelle" Lösung für das Problem habe ich auch nicht und den Pflanzwinkel würde ich auch nicht ändern wollen.
Erfahrungsgemäß dauert es nur viel länger einen Baum nach unten zu verlängern als ihn einzukürzen, doch Du bist absolut auf dem richtigen Weg.
Der Ansatz ist ja schon vielversprechend. Braucht's nur noch Zeit und Geduld. :wink:
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat
Benutzeravatar
insectum
Beiträge: 68
Registriert: 21.10.2018, 15:15

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von insectum »

Ja, die Erfahrung musste ich auch machen. An Geduld soll es aber nicht mangeln, schließlich möchte ich gute Ergebnisse und gesunde Pflanzen. :)
Ich plane, die dicke Wurzel nächstes Frühjahr einfach zu kappen und den Baum nicht umzutopfen. Hoffentlich sind die restlichen Wurzeln im Folgejahr dann stark genug, dass ich ihn höher setzen kann. 8)
Manfred Jochum hat geschrieben: 01.08.2022, 09:37 Ideal für "Drahtfaule" und "Rückengeschädigte" ;-)
Die geringe Größe ist übrigens auch für ne 20 Quadratmeter Studentenwohnung und mini Balkon sehr praktisch... :P

Beste Grüße,
Leonard
"Auge um Auge und die Welt wird blind..."
Benutzeravatar
insectum
Beiträge: 68
Registriert: 21.10.2018, 15:15

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von insectum »

Guten Abend,

Jetzt ist doch alles anders gekommen, als geplant. :?
In Vorbereitung auf die kommende Aktion im Frühjahr, hatte ich mir eine schönere Schale besorgt. Da sie jedoch ein wenig größer als die aktuelle Schale ist, kam mir die Idee, den Baum einfach umzusetzen, ohne die Wurzeln zu stören. Dabei musste ich mit Erstaunen feststellen, dass die alte Schale schon komplett Durchwurzelt war. Vom "Ballen" machte meine unansehnliche Wurzel nur einen sehr geringen Teil aus... Da habe ich sie einfal mal abgetrennt. :lol:
Ansonsten habe ich die Wurzeln in Ruhe gelassen und auch das Substrat nicht entfernt. Zusätzlich wurde Moos aufgelegt und der Baum im Schatten platziert. Es sollte also alles gut gehen. :)
Mir persönlich gefällt er gleich viel besser, wie seht ihr das so?

Beste Grüße,
Leonard
Dateianhänge
20220810_173414.jpg
20220810_173414.jpg (91.58 KiB) 213 mal betrachtet
20220810_171133.jpg
20220810_171133.jpg (217.77 KiB) 213 mal betrachtet
"Auge um Auge und die Welt wird blind..."
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 6200
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von mydear »

Weil keiner schreibt ich schon wieder… :roll:
gefällt mir gut, paßt auch farblich wunderbar

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Heiner B.
Beiträge: 297
Registriert: 10.01.2022, 20:02

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von Heiner B. »

Hallo Leonard,

ich war gestern ein wenig zu "faul", um zu antworten :lol: . Ja, jetzt sieht es deutlich besser aus wie vorher. Mir gefällt die Kleine :-D .
Liebe Grüße
Heiner
Benutzeravatar
insectum
Beiträge: 68
Registriert: 21.10.2018, 15:15

Re: Winzige Kaskaden

Beitrag von insectum »

Guten Morgen,

Vielen Dank für eure netten Kommentare. :)
Freut mich, dass euch auch die Schalenfarbe gefällt. Ich bin gespannt, wie die Schale dann mit den roten Früchten aussieht.

Beste Grüße,

Leonard
"Auge um Auge und die Welt wird blind..."
Antworten