Wunsch vom Rosenbonsai

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Sonnenschein1972
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2022, 16:38

Wunsch vom Rosenbonsai

Beitrag von Sonnenschein1972 »

Ein nettes Hallo in die Runde,

ich versuche hier guten Rat und Tipps rund um die Rose als Bonsai zu bekommen.
Ich bin hin und weg von der Rose von Barbara, hier auch im Forum unterwegs.
Mein Röschen ist "ausgebuddelt" worden und hat einen Wurzelschnitt und Zweigschnitt bekommen. ( Anfang des Jahres).
Ich habe sie in auf einen Stein gesetzt und im Topf eingepflanzt . Sie treibt gut durch und blüht gerade nochmal.
Sie hat noch keinen Winter im Topf verbracht!

Meine Fragen an die Profis
- Wie überwintere ich die Rose?
- bis wann gieße ich regelmäßig, wann weniger?
- bis wann düngen?
-was gibt es sonst zu beachten?



Vielen Dank fürs lesen, ich freue mich auf die Antworten. :)

Gruß Sylvia


-
Dateianhänge
IMG_20220907_132646_copy_1401x1869.jpg
IMG_20220907_132646_copy_1401x1869.jpg (293.79 KiB) 494 mal betrachtet
IMG_20220907_132610_copy_2448x3264.jpg
IMG_20220907_132610_copy_2448x3264.jpg (166.58 KiB) 494 mal betrachtet
IMG_20220831_165629_copy_3264x2448.jpg
IMG_20220831_165629_copy_3264x2448.jpg (206.04 KiB) 494 mal betrachtet
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 4575
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Wunsch vom Rosenbonsai

Beitrag von Barbara »

Hallo Sylvia,

es freut mich, das dir mein Rosenbonsai gefällt.

Ich überwintere ihn im Gewächshaus, bis zu 0 Grad. Falls du keines besitzt, kannst du deine Rose aber auch draußen überwintern. Vor Sonne und Wind schützen und wenn es sehr stark friert, evt mit Vlies abdecken.
Gießen tust du immer dann, wenn sie etwas abgetrocknet ist, das ist im Hochsommer schneller der Fall, als im Winter. Du musst halt immer kontrollieren.
Düngen kannst du bis in den Oktober hinein. Ab Oktober sollte der Dünger kaliumbetont sein, damit die Triebe für den Winter besser ausreifen und nicht durch Stickstoff nochmal zum Wachsen angeregt werden.
Bei deiner Rose würde ich den "Stamm", der ja aus Wurzeln besteht und früher unter der Erde war, mit Moos einpacken. Sonst vertrocknen dir die feinen Würzelchen. So haben sie Zeit sich zu etablieren.

Viel Vergnügen mit deiner Rose.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Sonnenschein1972
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2022, 16:38

Re: Wunsch vom Rosenbonsai

Beitrag von Sonnenschein1972 »

Hallo Barbara,

ich danke dir für die schnelle Antwort.
Ich weiß, dass es alles erst der Anfang ist, aber es beginnt ja auch alles irgendwann mal.
Leider habe ich kein Gewächshaus und muss sie draußen überwintern.
Soll ich sie in der Erde im Garten versenken und mit Humus oder Rindenmulch abdecken? Ist eine Garage eine Option?
Kaliumbetont, OK mach ich.
Welchen Dünger nimmst beim Austrieb, oder hast du die gesamte Wachstumszeit den gleichen?

Danke für deine Mühe. :-D
Lg Sylvia
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 4575
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Wunsch vom Rosenbonsai

Beitrag von Barbara »

Du kannst die Rose, wenn es unter minus 5 Grad geht auch in die Garage stellen. Sie muss nur, rechtzeitig vor dem Austrieb wieder draußen stehen, sonst bekommt sie Geiltriebe.

Ich dünge die ganze Wachstumsperiode über (außer bei Hitze, da entfällt die Düngung)) mit Wuxal flüssig. Zweimal im Jahr kommt noch zusätzlich organischer Dünger drauf. Da habe ich keinen bestimmten, der N P K- Gehalt sollte möglichst ausgeglichen sein. Und im Oktobernehme ich dann, statt Wuxal, Patentkali.

Liebe Grüße,
Barbara
Zuletzt geändert von Barbara am 10.09.2022, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Sonnenschein1972
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2022, 16:38

Re: Wunsch vom Rosenbonsai

Beitrag von Sonnenschein1972 »

Vielen lieben Dank, Barbara.
Du hast mir sehr geholfen *daumen_new*

Liebe Grüße
Sylvia
Sonnenschein1972
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2022, 16:38

Re: Wunsch vom Rosenbonsai

Beitrag von Sonnenschein1972 »

Nachdem ich lange gesucht habe, ist nun der Name der Rose auch heraus gefunden.
Es ist eine Zwergrose "Lilly"

Aus dem Web: Zwergrose in vielfältigen rosa Farbschattierungen
selbstreinigend, sehr gesund, dauerblühend, blühwillig
Standort sonnig
blüht von Mai bis Oktober
pflegeleicht, winterhart
frühblühend.

Habe den Stamm mit Moos eingepackt. Den kaliumbetonten Dünger habe ich mir besorgt, danke für den Tipp. *daumen_new*
Sie schiebt überall neue Blüten, darüber freue ich mich sehr.
Dateianhänge
Stamm mit Moos
Stamm mit Moos
IMG_20220921_164708_copy_1385x1848.jpg (245.06 KiB) 145 mal betrachtet
IMG_20220914_135550_copy_2448x3264.jpg
IMG_20220914_135550_copy_2448x3264.jpg (101.47 KiB) 145 mal betrachtet
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 4575
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Wunsch vom Rosenbonsai

Beitrag von Barbara »

Prima, Sylvia, die sieht sehr gesund und wüchsig aus.
Ich wünsche dir viel Glück mit dem Röschen.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Antworten