Fächerahorn Ukon

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
KJG
Beiträge: 317
Registriert: 28.05.2021, 14:11
Kontaktdaten:

Fächerahorn Ukon

Beitrag von KJG »

Ich möchte euch meinen Ukon Vorstellen. er ist jetzt das erste Jahr bei mir. Er hat noch viele Narben und keine Krone. Dafür ordentlich Bewegung. der Austrieb ist Grün, dei Herbstfärbung gelb.
Ich habe zwei Bohrpfropfungen versucht. Da kein passender Ast vorhanden War musste ich frischen Austrieb verwenden. Eine muss ich wiederholen. Deshalb habe ich den Austrieb stehen lassen auch weil eventuell noch eine dazu kommt.
Dateianhänge
0363-CMXLM-1024x768.jpg
0363-CMXLM-1024x768.jpg (133.22 KiB) 330 mal betrachtet
0363-CMXLQ-1024x768.jpg
0363-CMXLQ-1024x768.jpg (116.16 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4138.jpg
_DSC4138.jpg (110.92 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4139.jpg
_DSC4139.jpg (111.9 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4140.jpg
_DSC4140.jpg (106.16 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4141.jpg
_DSC4141.jpg (115.53 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4142.jpg
_DSC4142.jpg (106.65 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4143.jpg
_DSC4143.jpg (117.74 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4144.jpg
_DSC4144.jpg (112.98 KiB) 330 mal betrachtet
_DSC4145.jpg
_DSC4145.jpg (114.19 KiB) 330 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen

Karl

Webseite: http://www.haertsfeld-astro.de/
Benutzeravatar
KJG
Beiträge: 317
Registriert: 28.05.2021, 14:11
Kontaktdaten:

Re: Fächerahorn Ukon

Beitrag von KJG »

Update.
Vermutlich hat die Pfropfung, obwohl etwas entfernt, einen positiven Einfluss auf die Kallusbildung.
Dateianhänge
_DSC4698.jpg
_DSC4698.jpg (123.72 KiB) 328 mal betrachtet
_DSC4699.jpg
_DSC4699.jpg (125.31 KiB) 328 mal betrachtet
_DSC4700.jpg
_DSC4700.jpg (122.05 KiB) 328 mal betrachtet
_DSC4701.jpg
_DSC4701.jpg (122.03 KiB) 328 mal betrachtet
_DSC4702.jpg
_DSC4702.jpg (151.38 KiB) 328 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen

Karl

Webseite: http://www.haertsfeld-astro.de/
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 6296
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Fächerahorn Ukon

Beitrag von mydear »

Hallo Karl,
nach der Pfropfstelle sehe ich sogar eine Verzweigung, die zeigt, dass alle Knospen heil geblieben sind.
Wie groß war dein Bohrloch und wie hast du den Trieb im Bohrloch fixiert?

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
KJG
Beiträge: 317
Registriert: 28.05.2021, 14:11
Kontaktdaten:

Re: Fächerahorn Ukon

Beitrag von KJG »

Das Loch war wohl 3mm. Ich muss mir noch Holzbohrer mit Spitze besorgen. Fixiert habe ich mit einem Astspan. Es gehen drei Zweige ab. ich denke im nächsten Jahr lasse ich alle wachsen und gehe dann irgendwann auf den untersten ,den schwächsten zurück. Der hat das kürzeste Internodium.
Soll ich den Leittrieb im Frühjahr auf das erste Nodium zurückschneiden oder weiterwachsen lassen. Was macht da mehr Dicke?
Mit freundlichen Grüßen

Karl

Webseite: http://www.haertsfeld-astro.de/
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 6296
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Fächerahorn Ukon

Beitrag von mydear »

KJG hat geschrieben: 22.09.2022, 21:42 Soll ich den Leittrieb im Frühjahr auf das erste Nodium zurückschneiden oder weiterwachsen lassen. Was macht da mehr Dicke?
Ich würde wachsen lassen. Je mehr Blätter, desto mehr Fotosynthese. Das bedeutet gleichzeitig mehr Dickenwachstum. Wird eingekürzt dauert es lange bis wieder das alte Level erreicht wird.

Ich beginne Ende Februar und lasse die Edeltriebe bis Juni des Folgejahres wachsen. Beim Fächerahorn ist der Trieb dann i.d.R. gut verwachsen. Wurde die Verbindung nur teilweise mit Kalluswulst umwachsen, so warte ich noch ein weiteres Jahr. Zur Kontrolle schneide ich am Versorgungstrieb ein 2 cm langes Stück Rindenstreifen heraus. Bildet sich innerhalb von 2-3 Wochen frischer Kallus, dann kann sich die Stelle noch nicht selbst versorgen, braucht weiterhin den Versorgungstrieb.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Antworten