Kamelienstecklinge blühen

Alles andere was zu Bonsai passt.
Eva Warthemann
Beiträge: 3471
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Eva Warthemann »

Auch ich habe eine Kamelie,die vor etwa 2 Monaten blühte. Leider sind die Pflegeanleitungen über Kamelien oft wiedersprüchlich. Anscheinend soll man Kamelien im August wenn die Treibe reif sind umtopfen.
Kann das sein?
Ausserdem sind bei meine Kamelie kurz nach der Blühte die Knospen angeschwollen,doch der Baum scheint in diesem Stadium eingeschlafen zu sein,denn seit etwa eineinhab Monaten entwickeln sich die Knospen nicht mehr weiter.
Ist das normal?
Kleinbonsai
Hallo (Hast Du auch einen Vornamen?)
Ich würde nicht nach dem Austrieb umtopfen, sondern gleich nach der Blüte.
Nach dem Ausreifen der neuen Triebe beginnt die Ruhephase der Kamelie (in der sie ihre Blütenknospen anlegt). Jedoch für das Einwachsen ins neue Substrat dürfte sie ihr Wachstum nicht zurückschrauben, sondern sollte noch aktiv sein.
Oftmals beobachtet man, das Kamelien einen weiteren Wachstumsschub machen. Hierfür wird geraten, diesen Austrieb zu entfernen, da das sich auf Kosten der Blütenfülle für das nächste Jahr auswirkt.
Meine Kamelien haben diesen zweiten Wachstumsschub noch nicht gezeigt, deshalb kann ich nicht von eigenen Erfahrungen berichten.
Ich hoffe es hilft Dir etwas weiter.
Liebe Grüße Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
Eva Warthemann
Beiträge: 3471
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Eva Warthemann »

Hallo Ihr Lieben!
Wie sieht es aus, regt sich bei den Kamelien schon was?
Eine meiner Kamelien hat schon recht dicke Knospen.
Bei dieser kann ich nur hoffen das sich die Blütenknospen nicht gegenseitig bedrängen und so Sorge dafür tragen das ihre Nachbarblüten abfallen. So geschehen im letzten Frühjahr. Hat das von Euch auch schon mal jemand an seinen Kamelien beobachten können? Eine meiner Kamelien hat scheinbar keine Knospen angelegt und das Laub ist nicht so schön dunkelgrüne wie sonst. Im Frühjahr habe ich da einiges zu tun.
Bei wem blühen denn schon ein paar Kamelien?
Liebe Grüße
Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
Benutzeravatar
lager_indica
Beiträge: 219
Registriert: 08.01.2011, 18:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von lager_indica »

Hallo Eva,
meine herbst- oder winteraktiven Kamelien haben sich schon im Blühen geübt.
Yuletide hat schon Ende Oktober ihre erste Blüte geöffnet. Die ist normalerweise erst Ende Dezember oder im Januar dran. Mit den übrigen Knospen lässt sie sich heuer noch Zeit.
Meine gezeigten Sämlinge von Cleopatra sind schön gewachsen. Zwei wohnen noch bei mir.
Eine davon wurde leider Opfer meiner Miezekatze, die ist nämlich Anf. 2020 vom Gewächshausdach gerutscht und genau auf der Kamelie gelandet.
Ich musste die Pflanze radikal kürzen, und sie lebt als Besenform weiter.
Die andere erfreut mich seit 2018 (also nach 8 Jahren erstmalig) unregelmäßig und mit mehr oder weniger Blüten und sieht jetzt so aus:
303_2211-03x.jpg
303_2211-03x.jpg (169.28 KiB) 695 mal betrachtet
Höhe 65cm
303_2211-02x.jpg
303_2211-02x.jpg (119.54 KiB) 695 mal betrachtet
Blütendurchm: 6-7 cm
LG, Andreas
Eva Warthemann
Beiträge: 3471
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Eva Warthemann »

Hallo Andreas!
Auch wenn es nur eine Blüte ist aber sie setzt sich wunderschön in Szene.
Meine haben fast alle Blütenknospen angesetzt nun bin ich gespannt welche den Reigen eröffnet.
Noch einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag und komm gut ins neue Jahr.
Liebe Grüße
Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
Eva Warthemann
Beiträge: 3471
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Eva Warthemann »

Die erste Kamelienblüte ist am Aufblühen. Leider weis ich von ihr nicht den Namen. Das ist auch so ein Aldikauf.
Falls jemand von Euch sich da auskennt würde ich mich freuen zu erfahren wie sie heißt.
L.G.
Eva Wartemann
Dateianhänge
20230122_184745.jpg
20230122_184745.jpg (174.72 KiB) 480 mal betrachtet
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
Sanne
Beiträge: 7236
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Sanne »

Hallo Eva,

ich kenne mich leider mit den vielen Kameliensorten nicht aus.
In der Plauderecke kannst Du Dir Erwin’s älteren Thread anschauen, vielleicht ist Deine gezeigte dabei.
viewtopic.php?p=488338#p488338
Oder im Netz nach roten Kameliensorten suchen.
Viel Freude mit den hübschen Blüten.

LG, Sanne
Was wären wir ohne den Trost der Bäume…
(Zitat von Gisela V.)
Eva Warthemann
Beiträge: 3471
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Eva Warthemann »

Danke liebe Sanne,
ich werde auf die Suche gehen.
Hast Du auch Kamelien?
Eine dicke Knospe schiebt sich bei mir Tag für Tag weiter hervor. Das wird eine sehr große Blüte werden. Ich freue mich schon darauf.
Liebe Grüße
Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
Sanne
Beiträge: 7236
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Sanne »

Ich selbst habe keine Kamelie, Eva, obwohl ich schon öfters in Versuchung war.
Aber ich habe einfach keinen geeigneten Platz, v.a. zur Überwinterung.
(Eine rotblühende Azalee habe ich mir jedoch gegönnt.)

LG, Sanne
Was wären wir ohne den Trost der Bäume…
(Zitat von Gisela V.)
Eva Warthemann
Beiträge: 3471
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Eva Warthemann »

Hallo Sanne!
Du schreibst das Du Dir eine rotblühende Azalee gegönnt hast. Meiner Erfahrung nach mögen diese aber auch eine ähnliche Überwinterung wie die Kamelien. Also lieber kühl 5-10 Grad Celsius. Da kann man sie über Jahre pflegen.
Hier in Ostdeutschland im Zuschendorfer Schloss bei Pirna gibt es in jedem
Jahr eine Kamelien- und Azaleenausstellung.
Auch Fuchsien, Hortensien und auch *Bonsai* gibt es zu sehen.
Fall Du mit Deiner Familie mal einen Ausflug planst ist da so März April eine gute Zeit dafür.
Da man dort auch kaufen kann geht man meist nie ohne ein oder zwei Pflanzen wieder Heim.
Liebe Grüße Eva Warthemann.
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
Sanne
Beiträge: 7236
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Sanne »

Hallo Eva,

soweit ich weiß, überwintern Azaleen am besten zwischen 0 bis +5°C, während Kamelien es etwas wärmer brauchen bei ca. 5 – 10°C plus. Das ist schon ein kleiner Unterschied.

Wäre schön, wenn Du Fotos von der Kamelien- und Azaleenausstellung zeigen könntest.

LG, Sanne
Was wären wir ohne den Trost der Bäume…
(Zitat von Gisela V.)
Eva Warthemann
Beiträge: 3471
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Eva Warthemann »

Oh je, die Bilder sind auf dem anderen Rechner gespeichert. Ich hab noch nicht herausgefunden ob man von dort Fotos auf mein recht einfaches Tablet übertragen kann. Obwohl ich über 20 Jahre mich mit solchen Geräten beschäftige bin ich mit den Handhabungen recht einseitig gestrickt. Das was man mir beigebracht hat kann ich aber auch nicht viel mehr. Herumexperimentieren ist nicht so meine Sache. Da muss mir immer mein Mann helfen.
Vieleicht kann ja Thro der aus Dresden stammt mir aushelfen. Er ist öfter in Zuschendorf und schaut sich die Sammlungen an.
Liebe g
Grüße Eva W.
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
Benutzeravatar
Erwin
Freundeskreis
Beiträge: 3366
Registriert: 03.03.2005, 19:01

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Erwin »

Sanne hat geschrieben: 23.01.2023, 19:12 Hallo Eva,

ich kenne mich leider mit den vielen Kameliensorten nicht aus.
In der Plauderecke kannst Du Dir Erwin’s älteren Thread anschauen, vielleicht ist Deine gezeigte dabei.
viewtopic.php?p=488338#p488338
Oder im Netz nach roten Kameliensorten suchen.
Viel Freude mit den hübschen Blüten.

LG, Sanne
Da werdet Ihr nichts finden, denn Aldi darf keine geschützten Sorten verkaufen, ohne Lizenzgebühren zu zahlen. Bzw. der Züchter zahlt die Gebühren. Für die üblichen Aldi-Preise geht das nicht. Daher ist bei allen dort angebotenen Kamelien kein Sortenname angegeben. Mit Rosen bei Aldi und Konsorten ist es dasselbe.
Als Trösterchen zeig ich Euch mal eine Schönheit im letzten Frost, die gerade zu Hochform aufläuft.

Erwin
Dateianhänge
P1006561.jpg
P1006561.jpg (119.27 KiB) 203 mal betrachtet
Sanne
Beiträge: 7236
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Sanne »

Hallo Erwin,

schön, mal wieder was von Dir zu lesen.
Deine Kamelienblüte finde ich sehr hübsch. Um welche frostverträgliche Sorte handelt es sich?

LG, Sanne
Was wären wir ohne den Trost der Bäume…
(Zitat von Gisela V.)
Benutzeravatar
Erwin
Freundeskreis
Beiträge: 3366
Registriert: 03.03.2005, 19:01

Re: Kamelienstecklinge blühen

Beitrag von Erwin »

Hallo Sanne,

ja, so ab und zu schau ich noch mal rein.

Die Kameliensorte ist "Hana-No-Sato.

Erwin
Antworten