Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
Benutzeravatar
Tomsai 92
Beiträge: 903
Registriert: 25.02.2008, 18:59
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von Tomsai 92 »

Hallo zusammen,

vor ein paar Jahren schenkte ich einigen Forenmitgliedern bewurzelte Stecklinge genau dieser Rose, eine Bilddoku der Mutterpflanze blieb ich euch aber bis heute schuldig...

Dieses Röschen erwarb ich in einer Kasseler Rosenbaumschule ca. 2015 mit der Aussage des Seniorchefs es handele sich um ein Urlaubsmitbringsel eines Bekannten aus Sibirien... aber wer macht da bitteschön Urlaub?!? Trotz intensiver Recherchen bin ich bis heute zu keiner exakten botanischen Zuordnung gekommen. Für Shohinzwecke ist die Art jedenfalls herausragend geeignet:
- absurd kleine Blätter, Internodien, Zweige, Blüten und Früchte
- ohne Hilfe ausschließlich horizontal kriechender Wuchs
- bisher uneingeschränkt frosthart und weitestgehend krankheitsfrei
- im Gegensatz zu anderen Rosen (die ich bisher auf Bonsaieignung getestet habe) kein Zweigsterben und die Basaldominanz lässt sich unter Kontrolle halten

Leider habe ich die ersten Jahre des Aufbaus versäumt zu dokumentieren. Es begann als schätzungsweise 5jährige vieltriebige Kugel, durfte bis 2018 ganzjährig durchtreiben und zwecks Verdickung der Stammbasis wurden die jährlich zahlreich erscheinenden Basaltriebe als Opferäste belassen. Das erste Foto entstand 2019 als der Grundaufbau mehr oder weniger abgeschlossen war.
Die weitere Entwicklung ist anhand der Bilder selbsterklärend.
Diese Art blüht wie die meisten Wildrosen nur an Trieben des Vorjahres. 2022 war die Verzweigung das erste Mal reif genug für eine üppige Blüte. Bis vor zwei Wochen hingen noch einige ca. 3mm große kugelrunde Hagebutten an den Ästen... leider waren nun die Vögel schneller als ich mit der Kamera.


Höhe aktuell 13cm
Schale: Me and Raimondi („Trainingsschale“ mit Blick auf die Zukunft)



Viele Grüße
Tom
Dateianhänge
11.2019
11.2019
Rosa_sibirischer_Zwerg 2 27.11.2019 27.11.2019 19-44-21.2019 19-44-21.jpg (223.38 KiB) 823 mal betrachtet
4.2020
4.2020
Rosa_sibirischer_Zwerg 3 04.04.2020 13-43-51 04.04.2020 13-43-51.2020 13-43-51.jpg (111.4 KiB) 823 mal betrachtet
6.2020
6.2020
Rosa_sibirischer_Zwerg 5 03.06.2020 21-44-06 03.06.2020 21-44-06.2020 21-44-06.jpg (78.19 KiB) 823 mal betrachtet
6.2021
6.2021
Rosa_sibirischer_Zwerg 8 24.06.2021 14-04-15 24.06.2021 14-04-15.2021 14-04-15.jpg (212.92 KiB) 823 mal betrachtet
6.2022
6.2022
Rosa_sibirischer_Zwerg 15 07.06.2022 15-42-059 07.06.2022 15-42-58.2022 15-42-059.jpg (135.37 KiB) 823 mal betrachtet
6.2022
6.2022
Rosa_sibirischer_Zwerg 16 07.06.2022 15-43-14 07.06.2022 15-43-14.2022 15-43-14.jpg (132.57 KiB) 823 mal betrachtet
6.2022
6.2022
Rosa_sibirischer_Zwerg 19 07.06.2022 15-44-36 07.06.2022 15-44-36.2022 15-44-36.jpg (121.72 KiB) 823 mal betrachtet
6.2022
6.2022
Rosa_sibirischer_Zwerg 24 07.06.2022 15-48-16 07.06.2022 15-48-16.2022 15-48-16.jpg (124.48 KiB) 823 mal betrachtet
1.2023
1.2023
Rosa_sibirischer_Zwerg 25 27.01.2023 15-56-58 27.01.2023 15-56-58.2023 15-56-58.jpg (97.99 KiB) 823 mal betrachtet
Wer weiß, spricht nicht, wer spricht, weiß nicht.
Benutzeravatar
Tomsai 92
Beiträge: 903
Registriert: 25.02.2008, 18:59
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von Tomsai 92 »

Von den 20-30 Stecklingen, die ich vor einigen Jahren bewurzelte, habe ich nur ein Exemplar behalten, dass sich nun zum Beisteller mausern darf.

Höhe aktuell 7cm
Schale: Tokoname


Neben Kommentaren jeglicher Art wäre ich natürlich sehr neugierig zu erfahren, wie sich eure Exemplare soweit entwickelt haben...
Dateianhänge
Rosa_sibirischer_Zwerg 29 27.01.2023 16-00-15 27.01.2023 16-00-15.2023 16-00-15.JPG
Rosa_sibirischer_Zwerg 29 27.01.2023 16-00-15 27.01.2023 16-00-15.2023 16-00-15.JPG (130.21 KiB) 817 mal betrachtet
Rosa_sibirischer_Zwerg 30 27.01.2023 16-00-41 27.01.2023 16-00-41.2023 16-00-41.JPG
Rosa_sibirischer_Zwerg 30 27.01.2023 16-00-41 27.01.2023 16-00-41.2023 16-00-41.JPG (136.41 KiB) 817 mal betrachtet
Rosa_sibirischer_Zwerg 31 27.01.2023 16-00-57 27.01.2023 16-00-57.2023 16-00-57.JPG
Rosa_sibirischer_Zwerg 31 27.01.2023 16-00-57 27.01.2023 16-00-57.2023 16-00-57.JPG (124.43 KiB) 817 mal betrachtet
Ein Steckling von 2019 begann 2020 als Unterbepflanzung...
Ein Steckling von 2019 begann 2020 als Unterbepflanzung...
Rosa_sibirischer_Zwerg #2 0 11.02.2020 14-00-40.2020 14-00-041.JPG (43.71 KiB) 817 mal betrachtet
durfte dann aber schnell in seine eigene Schale umziehen, 6.2021
durfte dann aber schnell in seine eigene Schale umziehen, 6.2021
Rosa_sibirischer_Zwerg #2 1 24.06.2021 14-11-34.2021 14-11-34 24.06.2021 14-11-34.2021 14-11-34.JPG (114.45 KiB) 817 mal betrachtet
6.2022
6.2022
Rosa_sibirischer_Zwerg #2 3 07.06.2022 15-52-29.2022 15-52-29.2022 15-52-29.JPG (115.24 KiB) 817 mal betrachtet
6.2022
6.2022
Rosa_sibirischer_Zwerg #2 4 07.06.2022 15-53-03.2022 15-53-03.2022 15-53-03.JPG (88.17 KiB) 817 mal betrachtet
1.2023
1.2023
Rosa_sibirischer_Zwerg #2 6 27.01.2023 16-02-05.2023 16-02-05.2023 16-02-05.JPG (101.74 KiB) 817 mal betrachtet
Wer weiß, spricht nicht, wer spricht, weiß nicht.
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 6818
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von mydear »

Herrlich anzusehen, Kompliment für die Entwicklung Tom

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
Eva Warthemann
Beiträge: 3498
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von Eva Warthemann »

Hallo Tom!
Da hast Du Dir eine wunderschöne Zwergrose zugelegt. Auch wie Du sie bisher gestaltet hat ist Top.
Ich hatte mir aus Italien auch eine Hagebutte von einer Zwergrose mitgebracht und ausgesät. Es ist bisher nur ein dünner Trieb. Eine einzelne Blüte gab es im letzten Jahr die jedoch nicht lange dran blieb.
Da habe ich noch einen langen Weg vor mir um so ein hübsches Röschen heranzu ziehen. Aber jetzt habe ich einen Ansporn.
Viel Freude noch mit Deiner Süßen.
Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben
Mitglied im BCD
ThomasThomas
Beiträge: 92
Registriert: 18.07.2009, 14:34
Wohnort: Saarbrücken

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von ThomasThomas »

Hallo Tom,

Die Rose gefällt mir außerordentlich gut.Du bist auf dem richtigen Weg glaube ich.

Viel Spaß noch damit und bitte wieder zeigen.
Grüße Thomas aus Saarbrücken
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 11149
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von achim73 »

toller exot, danke fürs zeigen !
allerdings finde ich die weiße schale, zumindest auf dem bild, viel zu dominant für die zarte pflanze.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 4758
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von Barbara »

Hallo Tom,

dein Röschen ist wirklich süß. Das hast du super hinbekommen.
Ich gehöre ja zu den Glücklichen, die damals (ich glaube, es war auf der Trophy 2020) einen Steckling von dieser Sorte bekommen haben. Nachdem ich ihn eine Saison im Topf kultiviert habe, ging mir das Dickenwachstum zu langsam und ich habe das Röschen ins Gartenbeet gepflanzt. Momentan ist sie unter Schnee begraben. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
Tomsai 92
Beiträge: 903
Registriert: 25.02.2008, 18:59
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von Tomsai 92 »

Danke für euren Zuspruch ;)

Barbara hat geschrieben: 30.01.2023, 18:19 Nachdem ich ihn eine Saison im Topf kultiviert habe, ging mir das Dickenwachstum zu langsam und ich habe das Röschen ins Gartenbeet gepflanzt. Momentan ist sie unter Schnee begraben. :wink:
Dann bin ich ja mal gespannt, was du in einigen Jahren ernten wirst.

Viele Grüße
Tom
Wer weiß, spricht nicht, wer spricht, weiß nicht.
Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14585
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Sibirische Zwergrose - die Chojubai unter den Rosen

Beitrag von mohan »

Superschön Tom! *lieb*


Ich selbst habe mit Rosen leider, leider kein Glück.
Viele Grüße
monika
Antworten