Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3886
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner »

Lieber Jürg,
weitere Äste aus der oberen Kronenabteilung werde ich in meinem Leben nicht mehr entfernen, sondern die notwendige Verjüngung durch Entwicklung der Feinverzweigung herbeiführen.
Im Prinzip wurde dieser Vorschlag schon früher von Fips aus dem Emmental gemacht, nur war damals der Baum schon zu hoch. Jetzt habe ich dafür etwas mehr Spielraum gewonnen.
Aber es bleibt festzustellen: Mit die besten Vorschläge zur Verbesserung von Laubbäumen kommen aus der Schweiz *z*
Liebe Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3886
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner »

Schon wieder über ein Jahr vergangen.
Mal ein Foto von der Stellbank in der Abendsonne. In früheren Jahren wurde kein Familienurlaub um diese Zeit gemacht, damit ich den optimalen Zeitpunkt zum Pinzieren nicht verpasse.
Die Familie hat sich zerstreut. An Urlaub ist in diesen Zeiten nicht zu denken. Pinziert wird der Ahorn schon seit Jahren nicht mehr.
Die mit Alufolie bedeckte Schnittmarke trägt der Baum einer Kokarde gleich im oberen Kronenbereich. Egal, das wird schon.
A.p. gross 31.3.21.jpg
A.p. gross 31.3.21.jpg (295.26 KiB) 1076 mal betrachtet
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 5006
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Gary »

bonsaiheiner hat geschrieben: 31.03.2021, 17:35 Die mit Alufolie bedeckte Schnittmarke trägt der Baum einer Kokarde gleich im oberen Kronenbereich. Egal, das wird schon.
Hallo Heiner,
der Schnitt war damals gewiss mutig aber finde immer noch Du hast richtig entschieden.
Was die Schnittmarke angeht, selbst auf Deinem Foto kann ich eine gute Kallusbildung unter der Folie erkennen. 8)
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe im BCD
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3886
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner »

In der Tat, Harald, da geht´s ziemlich zügig voran.
Von ursprünglich 3,9 cm x 2,7 cm ist die Schnittstelle jetzt geschrumpft. Nacktes Holz unter der Alufolie "nur noch" 2,8 cm x 1,4 cm.
Ich überlege, die Kallusränder in der bekannten Weise anzufrischen und erneut mit Alufolie abzudecken.
Aber andererseits, viel schneller geht´s auch mit Anfrischen wohl nicht.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1468
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von fritze »

wenn die Pandemie 2024 dann vorbei ist, ist die Schnittstelle zu...

und die Krone sieht jetzt schon wieder wunderbar geschlossen aus.

den würde ich gerne mal wieder live sehen!
liebe grüße
christian

Instagram: krachkunst_der_fritz
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 5071
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Georg »

Deine Überschrift bringt mich immer wieder zum Schmunzeln.
Vom Lehrling zum Meister!
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)
Benutzeravatar
Norbert_S
BFF-Autor
Beiträge: 7475
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Norbert_S »

Dieser Faden macht immer wieder Freude und Georgs Gedanken teile ich.
Ein toller Baum und vor allem dieser so wunderbar herab hängende Teil des ersten Astes, einfach großartig.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3886
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner »

Norbert_S hat geschrieben: 01.04.2021, 13:18
Ein toller Baum und vor allem dieser so wunderbar herab hängende Teil des ersten Astes, einfach großartig.
Freut mich dass das so gesehen und eingeschätzt wird.
Dabei geht es nicht um modische Kapriolen, sondern um Vermeidung von Eintönigkeit. Man kann auch sagen: Bitte keine Langeweile!
Sie hierzu auch:

viewtopic.php?f=4&t=49604&start=15

Hinzukommt, dass durch Gestaltungs- und Pflegemaßnahmen von vor Jahrzehnten -ob es Fehler waren, möglich, die Zukunft wird es zeigen- der Stamm ziemlich lang wurde.
Da bieten sich noch formbare Partien zur Absenkung an, um übrigens auch auf der Rückseite die Stammlänge visuell zu verkürzen.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Jin
Beiträge: 205
Registriert: 07.12.2019, 10:33

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Jin »

@bonsaiheiner
Großes Lob an dich und deinen "Übungs-Ahorn" !
Dein Fächerahorn beweist das du ein gutes Auge und fundiertes Fachwissen hast.

Mir gefällt die klassisch Japanische Schalenwahl (Form und Farbe), das Nebari passt zu den Stammproportionen und auch der Astaufbau wirkt harmonisch und zugleich geordnet.

Ein letztes Lob möchte ich noch loswerden, 30 Jahre dokumentierte Entwicklung ist der Hammer !
Das gilt selbstverständlich auch für die anderen Dokumentation von dir bzw deinen Bäumen.
Ich hoffe das ich die Entwicklung meiner Bäume genau so diszipliniert dokumentieren werde....

Was das entfernen des mittleren Spitzen-Astes angeht, war und bin ich immernoch hin und her gerissen ob mir der Ahorn vorher oder nachher besser gefallen hat. Gerade deshalb bin ich schon auf dein nächstes Update gespannt.

Grüße Raphael
In den Wäldern drüben,
tief unter der Last des Schnees,
ist letzte Nacht
ein Pflaumenzweig erblüht.
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3886
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner »

Danke für Deinen Beitrag Raphael.

3 Jahre sind auch für einen bereits gestalteten Fächerahorn nicht wenig: Es hat sich was getan.
Er ist in eine minimal grössere Reiho-Schale (beige) umgezogen (1922).
Nächsten Monat (spätestens Anfang April) werde ich eine zu stark gewordene Kronenpartie links entfernen.
Jürg aus der Schweiz hat Recht gehabt (Seite 9: Einige Äste drohen zu stark zu werden)
Ein Fächerahorn ohne Kronenverjüngung hat seine Eleganz verloren, so er sie überhaupt besessen hat.
Jetzt steht er noch im Winterquartier.

Beste Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 5006
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Gary »

Schön solch Positives über den Ahorn zu lesen.
bonsaiheiner hat geschrieben: 08.02.2024, 20:17 Nächsten Monat (spätestens Anfang April) werde ich eine zu stark gewordene Kronenpartie links entfernen.
@bonsaiheiner
Heiner, wenn ich wieder die Säge ansetzen soll, dann ruf' mich an.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe im BCD
Antworten