Dreispitzahorn #11

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 7987
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von Walter Pall »

baeumchen hat geschrieben: 06.10.2022, 16:11 beeindruckender baum !
vor allem jetzt im herbstkleid

um so mehr hat mich der eingriff an den wurzeln gewundert
... war auf den fotos aus dem juni zu sehen ...
gibt es da auch fotos zu sehen, wie der baum inzwischen reagiert hat?
das sind ja immer die aktionen, an denen man richtig lernen kann
Wie Du siehst, man sieht es kaum. Auch wenn man persönlich davor steht. In einigen Jahren wird es verschwunden sein.
Meine Beiträge und Bäume dürfen gerne kritsch beurteilt und diskutiert werden.
Aber bitte nicht unbedingt mit mir.

mit freundlichen Grüßen
Walter Pall
Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 1282
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von baeumchen »

danke für die nachricht ...
ich versuche halt immer aus solchen massnahmen
für meine bäume dazu zu lernen, manchmal muss man ja radikal eingreifen

weiterhin viel erfolg und spaß
gruß frank
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Nichi nichi kore kōjitsu
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 7987
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von Walter Pall »

mehr
Dateianhänge
2022-10-TSC_7251ofx.jpg
2022-10-TSC_7251ofx.jpg (175.81 KiB) 803 mal betrachtet
2022-10-TSC_7252ofx.jpg
2022-10-TSC_7252ofx.jpg (162.15 KiB) 803 mal betrachtet
Meine Beiträge und Bäume dürfen gerne kritsch beurteilt und diskutiert werden.
Aber bitte nicht unbedingt mit mir.

mit freundlichen Grüßen
Walter Pall
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 7987
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von Walter Pall »

Trident Maple #11 - now on artificial stone by Josef Rauscher
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (157.43 KiB) 556 mal betrachtet
2024-03-TSD_1554ofx.jpg
2024-03-TSD_1554ofx.jpg (157.43 KiB) 556 mal betrachtet
Meine Beiträge und Bäume dürfen gerne kritsch beurteilt und diskutiert werden.
Aber bitte nicht unbedingt mit mir.

mit freundlichen Grüßen
Walter Pall
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3912
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von bonsaiheiner »

Frühere Bilder zeigten einen Stammverlauf in Richtung Krone, die für mich eine etwas gewollt wirkende Balance aufwies.
In den letzten Jahren hat sich dieser Eindruck deutlich (für mich zum besseren) gewandelt.
Der neue Schalentyp wurde füher von avicenna gefertigt. Mir würde eine schlichte ovale Schale mit unaufdringlicher Glasur, die nicht vom Baum ablenkt, eher gefallen.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 7987
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von Walter Pall »

bonsaiheiner hat geschrieben: 01.04.2024, 12:12 Frühere Bilder zeigten einen Stammverlauf in Richtung Krone, die für mich eine etwas gewollt wirkende Balance aufwies.
In den letzten Jahren hat sich dieser Eindruck deutlich (für mich zum besseren) gewandelt.
Der neue Schalentyp wurde füher von avicenna gefertigt. Mir würde eine schlichte ovale Schale mit unaufdringlicher Glasur, die nicht vom Baum ablenkt, eher gefallen.
Mit einer klassischen Schle kannst Du aber den grössten Mangel des Baumes nicht kaschieren. Das ist nämlich das sehr einsietige Nebari - höher und tiefer. Mit einer Steinpflanzhung verschwindet das völlig. Ist natürlich noch da, wird aber nicht als Mangel empfunden.Das Gefälle am Stein macht ein eineitig hohes Nebairi sehr glaubwürdig.
Meine Beiträge und Bäume dürfen gerne kritsch beurteilt und diskutiert werden.
Aber bitte nicht unbedingt mit mir.

mit freundlichen Grüßen
Walter Pall
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3912
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von bonsaiheiner »

doppelt
Zuletzt geändert von bonsaiheiner am 02.04.2024, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3912
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von bonsaiheiner »

dreifach :oops:
Zuletzt geändert von bonsaiheiner am 02.04.2024, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3912
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von bonsaiheiner »

Gestalterische Maßnahmen und Entscheidungen eines Bonsai-Menschen haben immer Respekt verdient, vor allem dann,
wenn sie jemand vom Rang und der Erfahrung eines W.P. trifft und sie dann auch noch so fundiert begründet.

Die unterschiedliche Höhe des Nebari stört mich weniger als die erwähnten Balance-Bemühungen in der Krone vor Jahren,
was wiederum eine subjektive Sichtweise widerspiegelt.
Im Gegenteil: Wie geschleckt aussehende Dreispitznebaris sind meine Sache nicht. Der (scheinbare?) Mangel hat auch attraktive
Seiten und damit genug der Überlegungen und der Diskussion, zumal sie ja auch nicht gewünscht sind.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 748
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Steckborn

Re: Dreispitzahorn #11

Beitrag von BenBonsai »

Danke für diesen Einblick in die gestalterischen Beweggründe der Entscheidung.

Ich bin wirklich verblüfft von der Wirkung der schiefen Ebene des Steins. Tatsächlich verliert sich der Eindruck der unterschiedlich hohen Wurzelabgänge. Sowas Lehrreiches findet man nicht in Bonsaibüchern.

Es ist halt eine Frage der Prioritäten und je nach Auge werden sie wohl anders gewichtet. Im Bild würde ich klar die Schlichtheit bevorzugen, live käme es vielleicht zu einem anderen Eindruck.
Antworten