Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 546
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln (...) Leverkusen

Re: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Silke »

Hallo Rainer und ihr lieben Ulmenfreaks!

Die Startnummer 7 ist noch im Rennen und wurde gerade aktualisiert. ---> viewtopic.php?p=502901#p502901

Jetzt im Frühjahr 2024 habe ich einen dicken Seitentrieb vom unteren linken Ast entfernt.
Zudem in der Mitte einen Ast leicht abgespannt.
Beim Wurzelschnitt wurden viele (1 cm dicke) Langwurzeln entfernt die (2023) in der Schale im Kreis gewachsen waren, trotzdem hat die Ulme weiter ausgetrieben und Blätter/Triebe gebildet als sei an ihren Füßen gar nichts gemacht worden.

Ich habe über die Jahre oft Steckhölzer und Wurzelschnittlinge von dieser Ulme gemacht.
Die 3 Steckhölzer (links im Bild die dicken Brummer in der flachen Schale) sind aus dem 1. Winter (2017/2018) seitdem die Ulme bei mir ist.
Alle anderen Pflanzen sind aus Wurzelschnittlinge entwickelt worden.
Dateianhänge
WhatsApp Image 2024-04-17 at 12.21.17 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-04-17 at 12.21.17 (1).jpeg (182.98 KiB) 940 mal betrachtet
WhatsApp Image 2024-04-17 at 12.22.50.jpeg
WhatsApp Image 2024-04-17 at 12.22.50.jpeg (182.81 KiB) 940 mal betrachtet
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 7994
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von mydear »

Sehr schöne Entwicklung, Silke.
Wie dick ist der Stamm geworden?

Mit all den Nachkommen hast du genügend Ulmen für einen schönen Wald zusammen.

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 546
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln (...) Leverkusen

Re: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Silke »

Freut mich, dass dir die Entwicklung gefällt!
Direkt ganz unten am Stamm gemessen ist der Umfang 8 cm.

Ein "Wäldchen der Nachkommen" ist geplant, dazu bedarf es dann noch die passende Schale.

Viele Grüße in die Runde!
Silke
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 7994
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von mydear »

Silke hat geschrieben: 17.04.2024, 19:45 Direkt ganz unten am Stamm gemessen ist der Umfang 8 cm.
Cool Silke, gleich etwas Gehirnjogging für die Leser *daumen_new*
Ich hätte die Dicke dem ersten Steckholz zugetraut und bei der Ulme schon 3-4 cm vermutet. Dann hätte ich mich sofort nach deiner Pflege erkundigt…

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
Heiner B.
Beiträge: 758
Registriert: 10.01.2022, 20:02

Re: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Heiner B. »

Hallo Rainer,

ich hoffe jetzt nicht, dass du Umfang und Durchmesser verwechelt hast. 8 cm Umfang sind etwa 2,5 cm Durchmesser :-D .
Liebe Grüße
Heiner
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 7994
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von mydear »

Alles gut Heiner,
genau die 2,5 cm hätte ich dem Steckholz zugetraut. 3-4 cm der Wettbewerbs-Ulme - got it?

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 546
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln (...) Leverkusen

Re: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Silke »

Habe mir heute im Baumarkt eine Schieblehre besorgt. *daumen_new*
Damit ich hier nicht mehr mit meinen Umfangmessungen ankomme. :lol:
In der Baumschule früher haben wir immer bei den Bäumen den Umfang in 1 Meter Höhe gemessen.

Also die Wettbewerbsulme hat "nur" 2,5 cm Durchmesser.
Das dickste Steckholz strotzt dagegen mit 2 cm Durchmesser obwohl dieses halb so alt ist.
Vielleicht hat das Dickenwachstum der Wettbewerbsulme im letzten Jahr darum stagniert, weil sie an den Wurzeln für 2 Jahre vernachlässigt wurde?
Wegen keinem Wurzelschnitt hatte sie 1 cm dicke und 60 cm lange Kreiswurzeln gebildet.

Mal sehen und messen, wie es dieses Jahr mit dem Dickenwachstum läuft.

Liebe Grüße in die Runde
Silke
Antworten