Standort Zimmerbonsai

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Fornost200
Beiträge: 2
Registriert: 30.03.2024, 19:47

Standort Zimmerbonsai

Beitrag von Fornost200 »

Guten Morgen, um meine Sammlung an Zimmerpflanzen zu verschönern habe ich neulich einen Carmona/Fukientee-Indoor-Bonsai gekauft. Da die Art ja recht viel Licht braucht, würde ich sie gern über den Sommer nach draussen stellen um ihre Überlebenschancen über den Winter zu erhöhen :-D Ich habe zwei Standorte zur Auswahl: Erstens mein Gewächshaus, das bekommt morgens von 08:00-12:00 und abends von 18:00-21:00 ordentlich Sonne, steht mittags und nachmittags aber sehr schattig aufgrund flankierender Bäume, und meine Terasse, wo das Bäumchen von 12:00-20:00 vollsonnig stehen würde. Welchen Standort würdet ihr bevorzugen, dazu habe ich leider nichts gefunden hier im Forum ausser der Generalinformation die Indoorburschen über den Sommer nach draussen zu verfrachten :o
Freundliche Grüße
Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 1331
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Standort Zimmerbonsai

Beitrag von baeumchen »

indoor-bäume unvermittelt nach draußen zu stellen und das im sommer, endet mit einem bösen sonnenbrand - da musst aufpassen

ansonsten mal schauen, was di in ihrer heimat an standorten bevorzugen

meine ficus und tropischen zitrus stehen ab mitte mai draußen
erst halbschattig, nach und nach über drei wochen verteilt stelle ich die dann sonniger
den rest des jahres dann in praller sonne ... heißt dann aber bis zu drei mal am tag gießen :shock:
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Nichi nichi kore kōjitsu
Immergrün
Beiträge: 172
Registriert: 17.01.2024, 04:49

Re: Standort Zimmerbonsai

Beitrag von Immergrün »

Hallo und willkommen im Forum,
Gewächshäuser sind für den Sommer oft ungünstig, da es zu schnell zu heiß werden kann. Als Kalthaus im Winter ist deines ggf. perfekt. Vielleicht ist es, für den Übergang, mit weit geöffneten Türen und Fenstern derzeit ok. Vielleicht ist es sogar generell sehr gut geeignet. Das musst du mal beobachten. Wir haben manchmal sehr heiße Sommer, durch die bei mir die klassischen Sonnenstandorte nur noch von Yuccas vertragen werden. Alle Zitruspflanzen wachsen bei mir ab Sommer lieber halbschattig. Selbst Vollschatten ist draußen besser als die meisten sonnigen Plätze in der Wohnung. Luxwerte sind nur ein Faktor unter vielen, die man berücksichtigen muss. Luftfeuchte ist ebenfalls sehr wichtig, wird aber so gut wie nie thematisiert.
Vollsonnig draußen "aus dem Stand" ist immer ungünstig, da braucht die Carmona erst mal eine Anpassung an die hohen UV-Werte. Halbschattig zunächst, dann vollsonnig wäre besser.
Wenn die Erdmasse sehr gering ist, muss dann aber entsprechend öfter gegossen werden. Vielleicht kann sie ja auch vollsonnig/leicht schattiert in der Krone und mit schattierter Schale auf der Terrasse stehen, wenn sie da hinter anderen Kübeln in der zweiten Reihe stehen kann? Auf dem Steinboden einer Terrasse entsteht ganz schnell ein extrem heißes Mikroklima (durch die Reflektion des Lichts und die Wärmespeicherung der Steine), das bei mir für sonst sehr empfindliche Weinreben aus Südspanien perfekt ist. Die reifen dann nicht erst im November, sondern schon im Spätsommer aus. Eine tropische Pflanze hat dann zwar Licht und Wärme, aber extrem trockene Luft.
Bei vollsonnigen Standorten gibt es für eine ganzjährige Aufstellung zahlreiche tolle, winterharte Bonsai, etwa Kiefern.
LIebe Grüße, Stefan
Fornost200
Beiträge: 2
Registriert: 30.03.2024, 19:47

Re: Standort Zimmerbonsai

Beitrag von Fornost200 »

Danke für die Antworten 😁 Dann werde ich den Bonsai erstmal ins Gewächshaus stellen und wenn er sich da akklimatisiert hat auf die Terasse. Umgetopft habe ich ihn schon aus der Lehmerde in eine 50/50 Mischung aus Akadama und Erde + größere Schale, die kann etwas mehr Wasser halten, sodass ich mit einmal am Tag hinkommen sollte zu gießen. Auf der Terasse würde ich ihn dann auf einen Tisch stellen, der Baum wäre dann also nicht direkt auf den heißen Steinplatten und der extrem trockenen Luft ausgesetzt, sofern das einen Unterschied macht. Das Gewächshaus ist leider unbeheizt, da kann ich ihn dann nur wieder reinstellen wenn anfang Herbst die Nächte kühler werden, über den Winter muss er dann rein befürchte ich. Da hab ich aber auch einen guten Standort mit Panoramafenster zur Südseite im Haus 🤔
Immergrün
Beiträge: 172
Registriert: 17.01.2024, 04:49

Re: Standort Zimmerbonsai

Beitrag von Immergrün »

Ich plädiere ohnehin immer für tiefere Schalen und mehr Erdmasse, da es m.E. für die Pflanzen und das menschliche Gießverhalten besser ist - in Zeiten des Klimawandels muss man sich auch an eine andere Bonsai-Ästhetik gewöhnen.
Über die Überwinterungsanforderungen bei der Cremona bin ich nicht durch einschlägige Praxis informiert. Persönlich würde ich immer alles frostfrei im Kalthaus überwintern lassen - "als letztes rein, als erstes wieder raus". Aber ich habe seit vielen Jahren keine Zimmerpflanzen mehr. Und vielleicht mag es die Cremona ja wärmer...
Die Idee mit dem Tisch ist interessant. Über dem Stein werden es sonst locker über 40°. Aber vielleicht ist mikroklimatisch die Terrasse dennoch zu heiß, das musst du mal sehen wie die Pflanze reagiert.
Bei guter Belüftung ist es sicher ok. Wenn die Pflanze trotz Umtopfen und guter Pflege wochenlang keinerlei positive Reaktion zeigt (Neuaustrieb etc.) hat sie ggf. aufgrund zu hoher Temperaturen das Wachstum eingestellt. Das passiert etwa bei manchen Citrus schon bei über 25° (bei Palmen und Yuccas geht es da erst los...). Da sollte man dann schattieren. "Volle Sonne" ist als Hinweis zur Pflege sehr oft nicht auf das Gärtnern im Klimawandel angepasst und berücksichtigt niemals das individuelle Mikroklima, sondern bezieht sich auf Durchschnittswerte.
Vielleicht sind aber die Luftfeuchte und das Licht in deinem Gewächshaus doch völlig passend!? Da würde ich mal in den nächsten Wochen schauen, wie die Pflanze reagiert.
LIebe Grüße, Stefan
Antworten