Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Erfahrungsaustauscht und Dokumentation von Sämerein und Stecklingsanzucht von Gehölzen auf dem Weg zur Bonsai tauglichen Rohpflanze.
Antworten
PauloCoe
Beiträge: 3
Registriert: 04.06.2024, 14:22

Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von PauloCoe »

Hallo zusammen

Ich bin ein absoluter Neuling. Erwähnte einem Freund gegenüber, dass mich das Thema Bonsai Zucht noch spannend dünkt. Kurze Zeit später bekam ich drei verschiedene Samen geschenkt 😂

Amerikanischer Amberbaum, Australische Strandkiefer und Afrikanischer Blauregen.

Habe diese zugleich eingepflanzt, die Bonsais Bibel von Stahl bestellt und gehofft ich würde zusammen mit dem Wachstum der Keimlinge mein Wissen erweitern können.

Nun steht da aber irgendwie gar nichts drin, was ich mit dem Keimling machen muss.
Auf der Verpackung steht, nach drei Jahren das erste Mal schneiden bzw. erst einmal wachsen lassen.
Aus dem Buch entnahm ich, dass es wohl bereits schon nach einem Jahr der Fall sein könnte.

Kann mir da jemand ein anderes Buch/Quelle angeben wo der Fokus bei der Aufzucht von Keimlingen ist?

Nachdem ich den Beitrag hier im Forum zum Keimlingswurzelschnitt gelesen hatte, lasse ich das sein.

Vielen Dank für eure Inputs.
BFD6B119-A6CF-4CFA-9A0E-9F28DE8EFE55.jpeg
BFD6B119-A6CF-4CFA-9A0E-9F28DE8EFE55.jpeg (158.76 KiB) 897 mal betrachtet
Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 1331
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von baeumchen »

lass die babies erst mal in ruhe wachsen - drei jahre sind ein guter zeithorizont ...
dann siehst du vielleicht auch schon, was sie dir anbieten an eigenheiten und marotten
danach ist immer noch ausreichend zeit, lenkend einzugreifen.

wichtig ist am anfang nur eins:
viiiieeeel licht! sonst werden sie nur lang und gaukelig
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Nichi nichi kore kōjitsu
PauloCoe
Beiträge: 3
Registriert: 04.06.2024, 14:22

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von PauloCoe »

Herzlichen Dank für deine Antwort.

Gut gut. Dann bleibt mir ja noch ganz viel Zeit mich in das Thema einzulesen.

Kann ich sie so wie auf dem Bild schon in Bonsai-Erde pflanzen?

Brauchen sie immer noch ne Haube wegen der Feuchtigkeit?
Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 1331
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von baeumchen »

so wie auf dem foto zu sehen, ist das noch ein keimling, der braucht noch schutz
warte mal ab, bis das zweite paar "normale" blätter sich etabliert hat,
dann kannst du pikieren und langsam abhärten
(= raus aus der schon-zone und nach und nach ans freie gewöhnen)

dazu brauchst du übrigens kein bonsai-buch, das ist immer dasselbe, wenn man pflanzen aus samen zieht
gemüse, blumen, bäume, da gibts wenig unterschiede

nachtrag:
meine sämlinge lasse ich übrigens im freien keimen
schön warm, aber nicht in der prallen sonne
und in einer ecke im garten, wo die luftfeuchtigkeit immer etwas höher ist
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Nichi nichi kore kōjitsu
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 5061
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von Gary »

Hallo Paulo,

wie Frank schon schrieb, zeigen Deine Sämlinge erst das erste Blattpaar, die sogenannten "Keimblätter".
Das nächste entstehende Blattpaar wird dann die Blattform entsprechend der Baumsorte haben.
Derzeit benötigen sie also noch erhöhten Schutz, danach können sie langsam ins Freie.

Für den nächsten Winter muss Dir aber bewusst sein, dass der Amberbaum winterhart ist, eine Winterruhe benötigt, und in dieser auch blattlos ist. Dies ist keine Baumart fürs Zimmer.
Die beiden anderen Sorten sind jedoch subtropisch und brauchen es im Winter hell und warm.

Ach so, wenn Du nach Afrikanischer Blauregen googelst, zeigen die meisten Bilder echten Blauregen (Wisteria) und nur wenige tatsächlich Deine ausgesäten Bolusanthus.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe im BCD
PauloCoe
Beiträge: 3
Registriert: 04.06.2024, 14:22

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von PauloCoe »

Herzlichen Dank euch beiden für die Antworten.

Eine Frage hätte ich da noch.
Wie tief sollen die Töpfe für die Pflänzchen nach dem ersten Blattpaar sein
und kann ich da normale Pflanzenerde nehmen?

War nun doch mehr als eine Frage 😄
Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 1331
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von baeumchen »

ich nehm in solchen fällen immer sog. "anzuchtschalen", die sehen aus wie normale blumentöpfe, sind aber flacher
es gibt auch anzuchtschalen für bonsai aus kunsstoff - kostengünstig, aber man sieht wohin die reise geht

als substrat würde ich eine mittelgrobe mischung für bonsai nehmen,
also das, was hier so in der diskussion ist (akadama, akadama mit perlite o.ä.)
auf jeden fall NICHT "bonsaisubstrat" aus dem baumarkt :roll:

die wurzeln nicht auswaschen, nur die randbereiche lockern und ab ins substrat
(beim nächsten anlauf ggf gleich in bonsaisubstrat säen, das klappt bei mir auch bestens
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Nichi nichi kore kōjitsu
DerAmateuer
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2024, 15:26

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von DerAmateuer »

Hallo ihr lieben,

bin auch ein absoluter Neuling.
Meine Keimlinge sind drei Wochen alt *Blauregen*

Laut Samen Verpackung soll ich erst ab den dritten Monat pikieren.
Was meint ihr ist das nicht dann zu spät?

Bild

Danke für eure Zeit

Liebe Grüße Christoph
Dateianhänge
1000008956.jpg
1000008956.jpg (192.05 KiB) 380 mal betrachtet
1000008955.jpg
1000008955.jpg (175.91 KiB) 380 mal betrachtet
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 7983
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von mydear »

Hallo Christoph,
so früh würde ich nichts machen, wäre mir das Risiko zu groß. Ende August bis Anfang September wäre ein passender Umpflanztermin, alternativ im Frühjahr 2025.
Sieht so aus, als würdest du in der Wohnung anziehen. Der Blauregen will lieber draußen stehen, wo er mehr Sonne bekommt. Wo und bei welchen Temperaturen willst du die Sämlinge überwintern?

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 5061
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von Gary »

mydear hat geschrieben: 10.07.2024, 11:24 Wo und bei welchen Temperaturen willst du die Sämlinge überwintern?
Rainer, ich hoffe hell und warm.
Ihr redet immer von "Blauregen", die Fotos zeigen aber keinen echten Blauregen (Wisteria) sondern Bolusanthus-Sämlinge.
@Christoph
Wie Rainer schrieb, zum Umtopfen/Pikieren ist es noch zu früh.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe im BCD
DerAmateuer
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2024, 15:26

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von DerAmateuer »

@mydear
Danke dir schon mal, Ehm also kann ich die noch eine Zeit da drinnen lassen ohne das sie sich behindern hab extra 5 cm Platz gelassen.
Am Fenster stehen sie den ganzen Tag in der Sonne West/süd und Ost sonne kommt da hin. Sollte ich sie lieber in den Schrebergarten stellen?

@Gary

Danke dir für die Spezifizierung, auf der Packung stand afrikanischer Blauregen :) aber cool das man es schon erkennen kann was es mal werden soll.

Liebe Grüße Christoph
DerAmateuer
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2024, 15:26

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von DerAmateuer »

@mydear @Gary

Das mit dem überwintern dauert ja noch, muss man die abhärten dachte die brauchen eine Zeit bis sie überhaupt soweit sind? :) für Empfehlungen bin ich dankbar
Benutzeravatar
Andreas Ludwig
Mentor
Beiträge: 6545
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von Andreas Ludwig »

Amateur - man KANN Pflanzen nicht abhärten. Jedenfalls nicht über wenige Jahre. Wenn schon über Generationen, zehntausend Jahre vielleicht, eher mehr, durch reine Auslese. Das Stichwort dazu lautet «Lamarckismus». Nö, in einer Generation angeeignete Eigenschaften müssen sich absolut nicht vererben. Ausser vielleicht, dass die Epigenetik einem einen ihrer Streiche spielt oder sonst eine Spontanmutation auftritt. Aber grundsätzlich kan man Pflanzen keineswegs abhärten.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)
DerAmateuer
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2024, 15:26

Re: Sämlinge 1 oder 3 Jahre warten

Beitrag von DerAmateuer »

Ah ok, ja dann bleiben sie im Winter natürlich in der Wohnung:) sobald es weniger als 15 Grad hat. Danke dir.
Antworten