Töpfersiegel westlich

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
Kränzle S.
Mentor
Beiträge: 1274
Registriert: 27.02.2004, 11:10
Wohnort: Lichtenfels/Ofr
Kontaktdaten:

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von Kränzle S. » 15.02.2017, 17:05

Bild

mikado de la grotte

terre en vadrouille

viewtopic.php?f=38&t=44789

souljah
Beiträge: 200
Registriert: 03.03.2013, 10:43

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von souljah » 01.05.2017, 12:14

Hab nun schon ein paar dieser schalen gesehen und dachte sie wären von Frank Müller, aber der benutzt ein ganz anderes Siegel. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Habe es auch bei Bonsai pot plaza gefunden, aber dort steht auch nur "yamadori Bonsai". Danke Bild

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk




Benutzeravatar
VolkerM
Freundeskreis
Beiträge: 870
Registriert: 06.01.2004, 22:43
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von VolkerM » 25.07.2017, 13:32

Hallo Kenner der Töpfersiegel,
ich habe bei dem Dauerregen mal meine Schalen schön sauberregnen lassen und beim nachträglichen Reinigen und wieder einräumen mir unbekannte Siegel entdeckt, vielleicht kann ja jemand von euch helfen, damit ich diese zuordnen kann. Schomma danke im Voraus,
und ab jetzt nen schönen Sommer wünscht
Volker
Dateianhänge
BFF.JPG
Schale 1
BFF (3).JPG
Schale 2
BFF (2).JPG
Schale 3
BFF (1).JPG
Schale 4
Bis denne Volker

Ein fallender Baum macht mehr Lärm
als ein wachsender Wald.

Benutzeravatar
Erwin
Freundeskreis
Beiträge: 2887
Registriert: 03.03.2005, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von Erwin » 25.07.2017, 21:16

Die Miezekatze könnte von Monika Busch sein, die Frau von Frank Busch in Remscheid

Erwin
sorry, "schalenstudio.de" existiert nicht mehr...neue HP in Vorbereitung

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21981
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von Heike_vG » 27.07.2017, 14:52

Bei Facebook hat mich ein (vermutlich) Italiener gefragt, ob ich den Töpfer dieser Drachenschale weiß. Er weiß nur, dass es ein Deutscher sein soll.
Leider habe ich keine Ahnung und es scheint mir nicht die Handschrift eines unserer bekannten deutschen Profi- bzw. Halbprofi-Töpfer zu sein.
Weiß jemand mehr? Leider ist das Foto der Signatur ziemlich unscharf.

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
Unbekannte_Drachenschale_1.jpg
Unbekannte_Drachenschale_2.jpg
Unbekannte_Drachenschale_3.jpg
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

jerome
Freundeskreis
Beiträge: 170
Registriert: 02.01.2010, 21:33

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von jerome » 27.07.2017, 16:27

Hallo Heike,
müsste Axel Brockmann sein.
Gruß
Viele Grüße

Beim ersten Schneien
Das Meer ein wenig ferner -
Doch wo die Berge

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4086
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von Gary » 27.07.2017, 16:55

jerome hat geschrieben:
27.07.2017, 16:27
Hallo Heike,
müsste Axel Brockmann sein.
Gruß
Da wäre ich mir sogar ganz sicher.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21981
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von Heike_vG » 27.07.2017, 16:59

Ah, gut, vielen Dank! Das werde ich dann mal weitergeben. *daumen_new*

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

souljah
Beiträge: 200
Registriert: 03.03.2013, 10:43

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von souljah » 02.12.2017, 11:57

Hallo, weiß jemand zu wem dieses Siegel gehört? Müsste ein deutschsprachiger Töpfer sein. Danke Bild

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk


Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4462
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von migo » 11.03.2018, 23:02

Heute beim Umtopfen entdeckt. Nur sehr schwach unter der Glasur zu erkennen.
Deshalb mal hier als Skizze. Asiatisch sieht das jedenfalls nicht aus.
Dateianhänge
IMG_7800.jpg
IMG_7800.jpg (26.74 KiB) 2348 mal betrachtet
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
uvex
Beiträge: 52
Registriert: 25.05.2015, 20:52
Wohnort: 07580 Linda
Kontaktdaten:

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von uvex » 12.03.2018, 10:41

Was ich hier nicht verstehe, ist, dass man nicht auch die Schalen zeigt. Das gibt oft auch Anhaltspunkte für die Herkunft und ist für die Mitleser auch mal interessant ................

Grüße von Uwe!
Das Geheimnis der Natur liegt in der Zeit, das von Bonsai in der Geduld.

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4462
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von migo » 12.03.2018, 22:32

uvex hat geschrieben:
12.03.2018, 10:41
Was ich hier nicht verstehe, ist, dass man nicht auch die Schalen zeigt.
Ist das so?? Ist mir nicht bewußt gewesen. Also dann, wenn's hilft...
Dateianhänge
IMG_7812a.jpg
IMG_7813a.jpg
IMG_7815a.jpg
IMG_7816a.jpg
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

w.o.do
Beiträge: 46
Registriert: 07.01.2019, 05:11
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von w.o.do » 25.03.2019, 11:30

Hier das Siegel von Andreas Van Kerckhove, Belgien. Leider schon 2011 verstorben, hat viel für Danny Use und dessen Ginkgo Bonsai Center gearbeitet.
Auf der Seite http://bonsaipotplaza.com/ bei Europe nur mit einem etwas unscharfen Foto vertreten. Typisch offenbar auch die vier Punkte neben dem Siegel.
Zeige gerne gelegentlich auch die Schale.
Dateianhänge
5A54E9D7-1CD8-4A4F-8B69-BD01E8B6E3BA.jpeg
5A54E9D7-1CD8-4A4F-8B69-BD01E8B6E3BA.jpeg (473.12 KiB) 173 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4086
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von Gary » 31.03.2019, 11:04

Hallo Werner,
da ich Andreas kannte und schätzte habe ich mal nach ein paar seiner Schalen in meinem Bestand gesucht.
Spontan konnte ich nur 5 Stück finden, geschaffen zwischen 1995 und 2006.
Alle tragen sein typisches Signet doch keine weist irgendeine "Punktierung" auf.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

w.o.do
Beiträge: 46
Registriert: 07.01.2019, 05:11
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Töpfersiegel westlich

Beitrag von w.o.do » 31.03.2019, 12:40

Hallo Gary,
ein Glücklicher, der von Allem und Jedem reichlich in seiner Sammlung hat!
Da kann natürlich meine kleine Sammlung nicht mit, die ich derzeit gezwungenermaßen auch noch peu à peu auflöse.
Über Andreas van Kerckhove, den persönlich zu kennen mir ebenfalls nicht vergönnt war, findet sich leider sehr wenig in Literatur und Internet. Bei den wenigen Beiträgen, die auch ein Foto seines Siegels zeigen, sind dann auch die vier oder auch fünf Würfelpunkte zu sehen wie auf meiner Schale. Weil also wenig Information verfügbar ist, hatte ich ja geschrieben „offenbar“ seien die Punkte neben dem Siegel typisch; inzwischen habe ich auch Bilder mit fünf Punkten gefunden, das scheint also zu variieren, vielleicht gibt es noch mehr Varianten. Aber das ist Spekulation.
Erworben habe ich meine Schale seinerzeit bei Danny Use im Ginkgo, somit dürfte wenigstens die Quelle über jeden Zweifel erhaben sein. Vielleicht wüssten Danny Use oder René Lecocq das Rätsel zu lösen...
Schönen Sonntag noch allerseits,
Gruß
Werner
Dateianhänge
58DD68E8-7F5F-44D2-B61A-A74F0DF31E3D.png
58DD68E8-7F5F-44D2-B61A-A74F0DF31E3D.png (236.07 KiB) 79 mal betrachtet
70589EF9-B310-4397-90FA-55A217A53337.png
70589EF9-B310-4397-90FA-55A217A53337.png (301.32 KiB) 79 mal betrachtet

Antworten